Referenzbuch für Filmplakate-Sammler - das Zweite !

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
444 Filmplakate der goldenen Kinojahre 1946 bis 1966 von Manfred Christ.

Nach fast 10 Jahren kam endlich eine Fortsetzung des Buches " Das Buch der Filmplakate" von Volker Pantel auf den Markt. Diesmal zeichnet sich der Autor Volker Pantel allerdings nicht alleine verantwortlich bei der Auswahl. Diesmal ging ihm sein Sammlerfreund Manfred Christ tatkräftig zur Hand.
Die Auswahl war wieder so gut wie schon beim ersten Band von Volker Pantel. Es wurde darauf geachtet, dass es nicht zu Überschneidungen bei den Plakatabbildungen kam. Zwar wurde schon mal hie oder da das Zweitmotiv oder das Doppelformatige Querplakat zu einem Film abgebildet zu dem es auch im ersten Buch schon ein Plakat gab, aber bei einigen Filmen gab es nun einmal mehr als nur ein schönes Filmplakat, das sich lohnte abgelichtet zu werden.
Im Gegensatz zum ersten Band wurden diesmal die Plakate nicht thematisch vorgestellt sondern chronologisch. Jedem Zeitabschnitt oder Jahr geht eine kurze Zusammenfassung der filmischen Ereignisse voraus, so dass sich der Leser eine gute Vorstellung von dem Umfeld machen kann in dem diese Plakate erschienen. Da das Format sich an dem ersten Band anlehnte, wurden auch hier wieder nur ein bis drei Plakate pro Seite abgelichtet, so dass die meisten Plakate mindestens in Postkartengröße dargestellt wurden. Das Papier und der Druck waren wieder in hervorragender Qualität, obwohl dieses Buch diesmal nicht wieder beim G.A. Ulmer Verlag sondern vom Wilfried Eppe Verlag, Bergatreute publiziert wurde. Mit 40 Seiten mehr als der erste Band zum Thema war er dann aber auch gleich 13 DM teurer, also 69,00 DM (Deutsche Mark, ca. 34,50 Euro), was den einen oder anderen Interessenten zunächst einmal abschreckte, dies aber schnell vergessen ließ, sobald man diesen Band in Händen hielt und durch blätterte.
Auch dieser Band wurde schnell zu einem der wichtigsten Referenzwerke, die ein ernsthafter Filmplakate-Sammler oder ein an der Materie Interessierter in seinem Regal haben sollte. Der Einband ist wie beim ersten Band wieder glanzkaschiert und liegt wieder sehr gut in der Hand. Auch hier runden ein halbes Dutzend Künstlerporträts und ein alphabetischer Index der Filmtitel den schon guten Gesamteindruck hervorragend ab.
Der Band ist bis heute noch für 34,50 Euro über den Buchhandel oder hier auf eBay erhältlich.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden