Reer Herdschutzknöpfe und Herdgitter

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Um etwas für die Sicherheit unseres erkundungsfreudigen Sohnes zu tun, hatten wir uns zunächst für ein Herdschutzgitter entschieden. Leider mussten wir feststellen, dass bei unserer Einbauküche der nötige Montageabstand (Arbeitsplatte/Herdknöpfe) nicht vorhanden war, so dass man eine zusätzliche Leiste hätte anbringen müssen. Also unbedingt die Montageanleitung beachten, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen. Auch sollte man beachten, wie weit die Abdeckung übersteht - sonst kann man bei heruntergeklapptem Gitter (also geschützten Knöpfen) ggfs. die Schubladen/Türen nebenstehender Schränke nicht mehr öffnen.

Alternativ haben wir uns nun für Herdschutzknöpfe entschieden. Die Technik ist einfach, vorhandene Knöpfe abziehen, Herdschutzknöpfe aufstecken. Geschaltet werden kann, indem man den Knopf eindrückt und dann dreht (der untere Teil des Knopfes dreht sich und schaltet). Für uns ist das Ganze nicht durchdacht:
1) In der Packung sind nur 5 Knöpfe - ein normaler Herd hat 6. Nun kann man sagen, da der 6. Knopf für den Backofen ist und angibt, ob man Ober-, Unterhitze oder Umluft oder oder oder haben möchte, ist dies nicht so relevant - sieht aber zumindest nicht schön aus (wir haben jetzt 5 weiße und einen schwarzen Knopf) - ich finde, man sollte nicht einen Knopf zum "Üben" der Drehfunktion haben.
2) Die Technik ist so einfach, dass ein wissbegieriges Kind recht schnell lernt, wie man die Knöpfe drehen kann - sei es durch das Eindrücken oder direkt durch Drehen des Unterteils des Knopfes.
3) Einige Knöpfe müssen erst gar nicht gedrückt und gedreht werden - allein das Drehen des normalerweise einzudrückenden Teils bewegt auch den unteren Teil mit, so dass hier überhaupt keine Schutzwirkung (mehr) vorhanden ist.
4) Wir haben nun das 2. Set und müßten auch dieses an sich reklamieren - denn auch bei diesem zweiten Satz Herdschutzknöpfe haben wir dasselbe Problem wie bei dem ersten: Nach wenigen Wochen löst sich der Druck (Beschriftung) und man kann nicht mehr erkennen, ob man jetzt auf niedriger oder hoher Stufe kocht.
5) Die Knöpfe sind unterschiedlich beschriftet - teilweise Stufe 1 - 3, teilweise 1 - 12.

Unser Fazit: Nur mäßig geeignet, wir würden sie nicht noch einmal kaufen. Hilfreicher war die Installation eines Türschutzgitters, damit Sohnemann erst gar nicht in die Küche kann.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden