Recovery CD's

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Desöfteren wird hier geschrieben, das man mit dem Erwerb von sog. "Recovery-CD's" verschiedener PC-Hersteller eine Raubkopie erwirbt, da der Softwarehersteller die Verwendung dieser CD an ein bestimmtes PC-System in seinen Lizenzvereinbarungen gekoppelt hat.

Dies ist falsch.

Man erwirbt zusammen mit dem Computer das Eigentumsrecht an dem gekauften Produkt.
Deshalb darf man diese Recovery-CD's verkaufen und auch kaufen!

Natürlich kann es vorkommen, das die gekaufte CD des Herstellers "A" auf einem Rechner von "B" nicht installiert werden kann. Trotzdem macht man sich, auch wenn einige Softwarehersteller das so sehen, nicht strafbar.

Das wäre ja so als wenn man den Motor seines Auto nicht verkaufen dürfte, weil der KFZ-Hersteller dies in seinen AGB verhindert. Sowas wäre undenkbar!

Man sollte darauf achten zusammen mit der Recovery-CD den dazugehörigen Produktschlüssel zu erwerben! Ansonsten könnte es u.U. problematisch werden... Der Produktschlüssel ist damit dann Euer Eigentum mitdem Ihr (fast) alles machen könnt was Ihr wollt

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden