Rechtzeitig sehen und gesehen werden: Zusatzscheinwerfer für Nutzfahrzeuge

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Rechtzeitig sehen und gesehen werden: Zusatzscheinwerfer für Nutzfahrzeuge

Was sind denn eigentlich Nutzfahrzeuge?

Hierbei handelt es sich um Kraftfahrzeuge, die der gewerblichen Nutzung dienen, insbesondere dem Transport von Personen oder Lasten. Ferner gehören auch Anhänger zu den Nutzfahrzeugen, auch wenn sie selbst nicht motorisiert sind. LKW und Busse sind weitverbreitete Nutzfahrzeuge, die auf der ganzen Welt im Einsatz sind. Aber auch Transporter, deren zulässiges Gesamtgewicht mehr als 3,5 Tonnen beträgt, zählen zu dieser Fahrzeugklasse. Ebenso können Pick-up-Trucks verschiedener Autohersteller wie Ford oder VW als Nutzfahrzeuge gelten, wenn sie in Bezug auf Gesamtgewicht und Abmessungen nicht mehr nur der reinen Beförderung weniger Personen dienen. Lange Nutzfahrzeuge benötigen daher eine zusätzliche Beleuchtung.

Die Beleuchtung von Nutzfahrzeugen

Grundsätzlich entspricht die Beleuchtung von Nutzfahrzeugen derjenigen, die auch für Personenkraftwagen vorgeschrieben ist. Das bedeutet, dass Scheinwerfer, Rückleuchten und Fahrtrichtungsanzeiger – eher als Blinker bekannt – gleichermaßen vorhanden sein müssen. Dennoch gibt es einige Unterschiede, die vor allem auf der Größe von Nutzfahrzeugen beruhen. Sehr wichtig sind Begrenzungsleuchten, die dem nachfolgenden oder entgegenkommenden Verkehr Aufschluss über die Breite des Fahrzeugs geben. Dies gilt zum Beispiel für Busse oder für Anhänger, deren Länge mehr als 6 Meter beträgt. Dennoch können die seitlichen Begrenzungsleuchten auch an kürzeren Fahrzeugen zum Einsatz kommen. Einige Autohersteller haben früher gar PKW mit orangen Begrenzungsleuchten ausgestattet. Hierzu zählten vor allem lange und breite Oldtimer, die auf Amerikas Straßen unterwegs waren. Während Begrenzungsleuchten für viele Nutzfahrzeuge vorgeschrieben sind, gibt es weitere Zusatzbeleuchtung, die Ihnen dazu dient, andere besser zu sehen oder im Ladebereich besser arbeiten zu können, wenn Sie die Beleuchtung der Umgebung nur unzureichend ausfällt. Auf dem KFZ-Markt finden Sie daher nicht nur geeignete Fahrzeuge für regelmäßige Transporte, sondern auch eine Beleuchtung, die den Umgang mit Transporter oder LKW deutlich angenehmer und einfacher gestaltet.

Passende Fahrzeugteile für LKW und Transporter

So wie auch an Ihrem Auto einmal etwas kaputt geht oder Sie Zubehör benötigen, können Sie auch Teile für Nutzfahrzeuge kaufen. Viele der Fahrzeugteile sollen die Arbeit mit dem Fahrzeug erleichtern und die Sicherheit im Straßenverkehr erhöhen. Dazu zählt auch eine Verbesserung der Sichtbarkeit sowie eine bessere Ausleuchtung der Straße. Wenn Sie einen LKW fahren, leuchten die Scheinwerfer der Zugmaschine andere Bereiche aus, als es bei Autos der Fall ist. Vor allem auf dunklen Landstraßen kann Ihnen die Beleuchtung ab Werk unter Umständen zu gering erscheinen. Für diesen Fall können Sie viele Fahrzeugteile online kaufen, die auf den ersten Blick eher ungewöhnlich erscheinen, die aber für den Einsatz in Lastkraftwagen und Transportern nahezu unerlässlich sind. Außerdem ist es möglich, dass Sie bereits bei Ihrem Vorgänger auf optionales Zubehör wie Fernscheinwerfer gesetzt haben, das Sie nun beim Nachfolger vermissen. Auf langen Fahrten können sich zusätzliche Scheinwerfer und Leuchten für Nutzfahrzeuge als sehr nützlich erweisen. Andere Verkehrsteilnehmer sehen Sie nicht nur deutlich besser, sondern auch Sie können Ihre Umgebung besser und differenzierter wahrnehmen. Zudem helfen Ihnen Nutzfahrzeugteile dabei, Ihr Fahrzeug in einem guten Zustand zu halten, sodass es stets einsatzbereit ist. Weiteres nützliches Zubehör sind daher verschiedene Dichtungen und Abdeckungen für Kanten, beispielsweise für Ladekanten von Anhängern. Auch leichte Rampen, die auf der Ladefläche nur wenig Platz beanspruchen, sind sinnvolle Ergänzungen, die Ihnen viel Arbeit und Anstrengung ersparen können. Sehen Sie sich daher einmal in aller Ruhe um, wenn Sie Ihren Transporter oder LKW hinsichtlich der Nutzbarkeit optimieren möchten.

Wo Sie Zusatzscheinwerfer für LKW finden

Zusatzscheinwerfer, die Sie für LKW oder Transporter inklusive ihrer Anhänger verwenden, finden Sie bei Anbietern für Fahrzeugteile. Diese können Sie sowohl regional aufsuchen als auch online finden. Um Zusatzscheinwerfer zu kaufen, müssen Sie natürlich den genauen Fahrzeugtyp kennen und benennen können. Der Fahrzeugschein kann Ihnen im Zweifelsfall bei der Suche nach geeignetem Zubehör für Ihren Lastkraftwagen behilflich sein. Wenn Sie geeignete Scheinwerfer und Leuchten gefunden haben, müssen Sie darauf achten, dass diese entweder die für LKW üblichen 24 Volt Spannung unterstützen oder dass sie sich entsprechend umschalten lassen. Liegt die Spannung der Scheinwerfer darunter, können diese beim Einschalten Schaden nehmen. Auch der Anschluss spielt eine wichtige Rolle. Falsch montierte und angeschlossene Scheinwerfer können Kabelbrände auslösen, die massive Schäden am Fahrzeug und an der Ladung anrichten können. Informieren Sie sich daher eingehend darüber, welche Beleuchtung Sie an Ihrem Fahrzeug tatsächlich nutzen können und prüfen Sie vor dem Kauf die Eignung der Leuchten. Darüber hinaus müssen Zusatzscheinwerfer wie viele andere Fahrzeugteile geprüft und für den Einsatz im Straßenverkehr zugelassen sein. Daher sollten Sie ausschließlich nach ECE-geprüften Leuchten und Scheinwerfern suchen, mit denen Sie bedenkenlos starten können. Dass Sie bei der Verwendung der Zusatzscheinwerfer einigen Einschränkungen und Bestimmungen unterliegen, ist natürlich. Halten Sie sich daran, um sich keinen Ärger mit Behörden einzuhandeln.

Nutzungsbestimmungen für Zusatzscheinwerfer

Auch wenn viele Anbau- und Ersatzteile für PKW und Nutzfahrzeuge leicht erhältlich und ebenso leicht montiert sind, so gibt es natürlich Einschränkungen und Regelungen hinsichtlich der Verwendung. Sie können zwar beliebig viele Zusatzscheinwerfer für LKW kaufen, allerdings können Sie diese nicht wahllos an Ihrem Fahrzeug anbringen oder betreiben. Die am weitesten verbreiteten Zusatzstrahler für LKW und Transporter sind Fernscheinwerfer und Arbeitsscheinwerfer. Erstere sind vor allem auf dem Fahrerhaus von Zugmaschinen sehr beliebt, weil sie für eine sehr weite Ausleuchtung der vor Ihnen liegenden Fahrbahn sorgen. Allerdings dürfen Sie das Fernlicht nicht permanent verwenden und Sie dürfen auch nur eine bestimmte Anzahl der Scheinwerfer anbringen. Für Nutzfahrzeuge sind maximal vier zusätzliche Fernscheinwerfer zulässig. Diese dürfen Sie jedoch nicht alle auf einmal einschalten, sondern maximal zwei Paare auf einmal. Beim Wechsel von Fern- auf Abblendlicht müssen sich alle Fernscheinwerfer, somit auch die optionalen, abschalten. Achten Sie daher beim Anschluss auf die Einhaltung der geltenden Bestimmungen. Ebenso verhält es sich, wenn Sie Arbeitsscheinwerfer verwenden möchten. Diese bringen Sie am Heck des Transporters oder an der Laderampe des Anhängers an. Sie müssen diese Scheinwerfer über einen separaten Schalter bedienen können. Ferner darf Ihr Fahrzeug maximal zwei Arbeitsscheinwerfer zum Ausleuchten des Ladebereiches besitzen. Beim Kauf der Zusatzscheinwerfer erhalten Sie eine Allgemeine Betriebserlaubnis (kurz: ABE), die Sie mit sich führen müssen, wenn Sie mit Ihrem Nutzfahrzeug auf der Straße sind. Bei einer etwaigen Kontrolle legen Sie die ABE einfach vor, um die erlaubte Nutzung der Scheinwerfer zu belegen.

Bessere Sicht mit Fernscheinwerfern für Nutzfahrzeuge

Fernscheinwerfer für Nutzfahrzeuge sind vor allem für Fahrten auf Landstraßen und Autobahnen sinnvoll. Im Gegensatz zum Fernlicht, das sich im Hauptscheinwerfer des Fahrzeugs befindet, montieren Sie die Zusatzscheinwerfer auf dem Dach Ihres LKW. Dort können Sie sie nutzen, um lange, dunkle und gewundene Straßen optimal zu beleuchten. Dadurch sehen Sie deutlich besser und können schneller reagieren, wenn sich auf der Straße vor Ihnen überraschend etwas ereignet, das einen Unfall verursachen könnte. Allerdings müssen Sie mit dem zusätzlichen Fernlicht auch verstärkt auf den Gegenverkehr Rücksicht nehmen, da Sie herannahende Autofahrer versehentlich blenden könnten – auch auf größerer Entfernung.

Was Sie im Verkehr beachten sollten

Auf viel befahrenen Straßen sollten Sie die Scheinwerfer daher nur sparsam oder besser gar nicht einschalten. Da die Zusatzscheinwerfer paarweise an das herkömmliche Fernlicht gekoppelt sind, genügt es, wenn Sie einfach nur abblenden, um alle Fernlichter auszuschalten. Bedenken Sie dabei auch, dass die Fernscheinwerfer aufgrund der hohen Position auf dem Fahrzeug die Böschung auf dem Mittelstreifen von Autobahnen überstrahlen. Die helle Beleuchtung erzielen die Scheinwerfer durch die Verwendung von Glühbirnen mit mindestens 50 Watt. Zusätzlich besitzen die runden oder rechteckigen Fernscheinwerfer große Reflektoren, die die Wirkung der Lampe noch einmal verstärken. Bei eBay können Sie diese Zusatzleuchten von verschiedenen Herstellern finden. Hella ist ein renommierter Anbieter für Scheinwerfer und bietet für zahlreiche Nutzfahrzeuge die passenden Leuchten an. So werden Sie auch schnell fündig, wenn Sie Scheinwerfer für MAN, Mercedes oder andere LKW suchen.

Sparsame Zusatzscheinwerfer mit LED kaufen

Im Gegensatz zum Rückfahrlicht, das weiß leuchtet, sobald Sie den Rückwärtsgang einlegen, können zusätzliche Leuchten wie Arbeitsscheinwerfer auch dann das Heck hell erstrahlen lassen, wenn Sie keinen Gang eingelegt haben. Sowohl Kofferräume als auch die Kanten von Ladeflächen in Transportern oder Anhängern verfügen über eine Beleuchtung, die den Inhalt auch im Dunkeln kenntlich machen. Für das Beladen oder Ausladen genügen diese einfachen Leuchten jedoch oft nicht. Daher gibt es Arbeitsscheinwerfer, die Sie beispielsweise an der Ladekante Ihres Anhängers befestigen können. Wenn Sie Arbeitsscheinwerfer kaufen, liegt diesen eine Montageanleitung bei, damit Sie die zusätzliche Beleuchtung ordnungsgemäß anbringen und anschließen können. Zwar gibt es keine Beschränkungen hinsichtlich der Stelle, an der Sie die Leuchten montieren, allerdings dürfen die hellen Strahler während der Fahrt oder beim Rangieren nicht leuchten. Sie sollen lediglich den Bereich hinter dem LKW oder die Ladezone erhellen, sodass Ihnen die Arbeit leichter von der Hand geht und Sie sich nicht verletzen, weil Sie im Dunkeln oder im Halbdunkel hantieren müssen. Besonders hell sind LED-Scheinwerfer für Nutzfahrzeuge. Diese sind überaus effizient, weil sie sehr hell leuchten und zugleich nur wenig Strom verbrauchen. Diese Eigenschaften rechtfertigen auch den etwas höheren Anschaffungspreis, denn schließlich amortisiert er sich schnellstens und zahlt sich schon nach einigen Stunden Arbeit bereits wieder aus.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden