Recco Lawinenrettungs-System - So funktioniert es

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Der RECCO®-Reflektor ist ständig am Körper der Skifahrer und Snowboarder, die in den Bergen ihrem Sport nachgehen. Er ist klein, wiegt weniger als vier Gramm und wurde so konstruiert, dass er schon bei der Herstellung von Bekleidung, Helmen, Stiefeln und Protektoren in die Produkte integriert werden kann. Dies verhindert, dass der Reflektor im Auto vergessen wird, im Hotel liegen bleibt oder zu Hause zurückgelassen wird. Das Gerät ist energieunabhängig, muss also weder an- noch ausgeschaltet werden, verliert nie an Signalstärke und benötigt keine Batterien, um zu funktionieren. Außerdem muss der Reflektor nicht gewartet werden und hat eine nahezu unendliche Lebensdauer.

Der Reflektor besteht aus einem kleinen elektronischen Transponder mit einer Kupferantenneund einer Diode. Ähnlich einer dünnen, bedruckten Leiterplatte und ummantelt von wetterbeständigem Plastik, wird der Reflektor bei der Herstellung der Wintersportausrüstung von außen an einer Stelle fixiert.

Die zweiteilige Technologie arbeitet nach dem Prinzip der Frequenzverdopplung. Der RECCO®-Reflektor wirft das direktional abgegebene Radarsignal des RECCO®-Detektors zurück und verdoppelt die Frequenz, wodurch der Suchende tatsächlich hören kann, wo der Verschüttete liegt. So kann das Signal schnell geortet werden und führt die Suchmannschaft auf direktem Weg zum Verschüttungsort. Da die Lage des Verschütteten nicht vorhersehbar ist, sind die Reflektoren am effektivsten, wenn sie an einem Helm oder in Paaren angebracht sind - an der Hose, der Jacke oder dem linken und rechten Ski- oder Snowboardboot.

Anders als bei einem LVS-Gerät, das Schulung und Training voraussetzt, gibt es für den Einsatz der RECCO®-Reflektoren keinen Lernprozess. Der Reflektor kann ohne Beschädigung mitgewaschen werden und stört keine anderen elektronischen Geräte, da keinerlei Signal abgegeben wird. Und aufgrund der Tatsache, dass der RECCO®-Reflektor bei der Verschüttetensuche nur eine passive Rolle spielt, stört er keine der anderen Suchmethoden und unterstützt effektiv die Suche mit LVS-Geräten, anstatt eine Alternative dazu darzustellen. RECCO®-Reflektoren können keine Lawinenabgänge verhindern undgarantieren auch nicht das Überleben im Falle einer Verschüttung, aber sie stellen für Skifahrer und Snowboarder eine zusätzliche Chance dar, schnell von den professionellen Rettungskräften gefunden zu werden


Eine aktuelle Übersicht der ausgerüsteten Stationen finden Sie auf der Homepage von Recco (.com).
 
 
Also ganz einfach: ein die Schuhe kleben und los gehts!!!!!!!!!!
Wichtig: die Dinger kleben mehrfach! Ich dachte erst die kleben ein mal und nie wieder aber dem ist nicht so!!!!!
Ich habe keine eigenen Schuhe und klebe sie immer an die "Leih-Schuhe" (3 x haben sie bisher geklebt)
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden