Re. SCSI vs. USB

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Unser Kollege hat schon Recht mit seinem Artikel, allerdings bezieht sich dies auf ein Gerät(Scanner) das keine hohen Übertragunsleistung benötigt. Aber in Bezug auf Treiber hat er vollkommen Unrecht denn bei den Betriebssystemen ab Windows 2000 sind praktisch alle wichtigen Treiber bereits vorhanden und werden voll automatisch installiert. Und für den Bootvorgang haben die meisten Controller sowieso ein eigenes Boot-ROM (BIOS) das sehr umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten enthält und die Geräte an der Karte Bootfähig macht.
Für Massenspeichergeräte ist SCSI in vielerlei Hinsicht(nicht immer) schneller. Natürlich braucht man einen extra Controller diese sind aber z.B. bei eBay sehr günstig zu bekommen. Ein Adaptec 29160 Ultra bekommt man schon ab 20 Euro. Die Festplatten kosten allerdings, auch bei eBay, verhältnissmäßig viel. Allerdings haben diese Festplatten sehr hohe Datenübertragungsraten(60-120MB/s und mehr) und sehr niedrige Zugriffszeiten(2-5ms). Hinzu kommt noch die Datensicherheit: bei Sektorenfehlern gibt es viele reserve Sektoren Fehler zu kompensieren(natürlich muß man sich mit SCSI auch ein wenig auskennen).
In den heutigen Tagen wo Spiele großen Festplattenspeicher benötigen ist SCSI ungeignet aber für Anwender die stets professionell am Computer arbeiten ist SCSI die bessere Wahl(meine Meinung).

Ihr kennt bestimmt die Bez. IDE, UDMA 33/-66/-100/-133, ATA, UltraATA, SATA 150/-300. Die Zahlen beziehen sich auf die Datentransferleistung von Schnittstellen für Massenspeichergeräte(z.B. Festplatten) des jeweiligen Systems.
Aber wie gesagt sie beziehen sich auf die !!Schnittstelle!! nicht auf die praktische Transferleistung der Festplatte.
Die eigentliche Festplatte kommt heutzutage niemals an diese Leistung heran. Es sind sind einfach nur Marketingtricks("oh große Zahl, das muß ich haben!").
In dieser Hinsicht ist SCSI auf jeden Fall Wahrheitsbezogener den die einzelnen Geschwindigkeiten(SCSI UW2 40 od. 80 MB/s, Ultra 160, ...) wurden u. werden auch von der Hardware ausgenutzt.
Dann kommt noch hinzu das bei IDE, UDMA, SATA die Leistung immer im Verhältniss zur Kapazität steigt. Selbst heute gibt es SCSI Festplatte die gerade mal 18 GB groß sind und trotzdem schneller sind als vergleichbar große UDMA, ATA und auch SATA Festplatten. Dies kann sogar bei einem Unterschied von 150-200 GB (18GB SCSI, ATA 100/-133 200GB) der Fall sein. (Wenn ihr mir nicht glaubt dann probiert es aus. Und ich meine !!ausprobieren!! nicht sich nur auf die Meinung von  anderen verlassen. Auch mein Artikel ist eine Meinung  aber wie gesagt ihr könnt es überprüfen.)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der SCSI Bus ist damals für große Rechenanlagen, Servern und Industrie, für Dauerbetrieb, konzipiert wurden und hat sich in der Öffentlichkeit, wegen hohen Preisen, nicht etablieren können wird allerdings im professionellen Bereich(Groß Rechenanlagen, Servern) anderen Schnittstellensystemen oft vorgezogen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eine kleine Information zu meinem System:
1 * Adaptec 29160 Ultra 160 Controller
1 * 72GB Seagate U160 Festplatte mit 65-80MB/s und 3ms Zugriffszeit (10000 Umdrehungen/Minute)
1 * 36GB Fujitsu U160 Festplatte mit ebenfalls 65-80MB/s u. 3ms Zugriffszeit (15000 Umdrehungen/Minute)


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden