Ravensburger Spiel:Affenbande

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
1. Worum geht's, was kostete es?
***************************
Es geht um das Ravensburger Spiel Affenbande, es gehört zu diesen kleine "Mitbringspielen".
Ich habe 6,99€ bezahlt. Ne Bekannte sagte mir sie habe es schon mal im Angebot für 5,99€ gesehen. Nun gut.
Es ist denke ich mal ein bekanntes Spiel, einfach und schön klein kompakt, von Reiner Knizia.


2. Empfohlen für… :
****************
…alle Spielwilligen ab 3 Jahre! Angegeben ist 3-6 Jahre, aber mal gut das man es ja auch auf "eigene Gefahr" spielen kann, wenn man älter ist! *g*
Man kann es mit höchstens 4 Spielern spielen und ab 2 Personen ist es möglich.
Wer aber viel Langeweile hat der kann sich die Affen auch allein sortieren, warum nicht, manche Leute legen sich ja auch allein irgendwelche Karten….


3.Verpackung/Aussehen und Inhalt:
****************************
Das Spiel ist in einem kleinen bunten Karton, 11cm breit, 18cm lang.
Es ist ein recht stabiler Spielkarton.
Hinten auf dem Karton kann man etwas von der Spielanleitung lesen, den Inhalt des Spiels und die Adressen der Hersteller und so.

Im Karton ist ein dunkles undurchsichtiges Plastiksäckchen mit Zugband für die Affen.
Das finde ich auch praktisch, gleich so zu Aufbewahrung der Figuren!! Dann müssen sie nicht einzeln im Karton herumfliegen.

4 stabile Spielkärtchen gibt es, in jeweils einer anderen Farbe zum Sammeln der Affen. Diese Kärtchen sind leicht illustriert und haben jeweils 6 Punkte auf denen man die Affen stellen kann.

Weiterhin sind 28 Affen, kleine- ca.2cm hoch, in vier verschieden Farben, passend zu den Karten: gelb, blau, grün, rot, in dem Spielkarton.
Hinten auf dem Karton stehen zwar als Inhaltangabe nur 24 Äffchen, aber das ist vielleicht ein Druckfehler. Und so eine Karte hat ja nur 6 Felder die mit Affen zu belegen sind, also denke ich dass ein Affe immer als Ersatz da ist! Was ja auch sinnvoll ist.

Wir hatten erst Bedenken das diese Äffchen zu klein sind für unsere Tochter(knapp 2Jahre ist sie alt), aber sie hat noch nie irgendwelche kleinen Dinge in den Mund genommen, und sie sollte das Spiel ja auch auf keinen Fall allein in die Hände kriegen! Das war uns gleich klar, denn es ist nun mal erst ab 3 Jahre. Ich denke aber unter Aufsicht ist es okay.

Natürlich befindet sich auch eine Spielanleitung in Form eines einfachen, kleinen Blattes im Karton! Einfach und leicht verständlich erklärt es eine Spielvariante.

TIPP: Derartige Blätter könnten sich mal zu "Flugblättern" entfalten, denn oft kommen sie mal irgendwann weg….bei manchen Spielen klebe ich sie auf die Innenseiten des Kartons am oberen Rand einfach ein Tesastreifen und man kann noch beide Seiten lesen ,falls das Blatt nicht rausgerissen wird!...man muss schon mit einigen Raffinessen der Kids rechnen *g*!


4.Das Spiel
********
Einfacher geht's nimmer, würde ich da sagen.
Mit 4 Spielern nimmt jeder eine Karte der Wahl, je nach Lieblingsfarbe oder so….Die Affen alle in den Sack…pro Farbe sechs Stück…
Im besten Fall fängt der Jüngste an und zieht ohne zu gucken natürlich, einen Affen aus dem Sack!
-ist es seine Farbe setzt er den Affen auf seine Karte und der nächste zieht einen…
-ist es eine andere Farbe muss der Spieler den Affen auf die jeweilige Gegnerkarte setzen und zieht so lange weiter bis er seine eigene Farbe zieht…
Das ganze Säckchen wird so reihum gegeben.
Gewonnen hat der der zuerst seine Affenbande vollständig hat.

5.Unser Spiel
**********
Natürlich kann unsere Kleine das Spiel so noch nicht verstehen sie aber anfängt Farben zu unterscheiden, wollte ich dies mit dem Spiel eigentlich etwas unterstützen.

Wir spielen meist alle mit ihr, also zu viert oder wenigstens einer, so das sie und der andere Spieler(meist Papa) jeder zwei Spielkarten nehmen.
Dann ziehen wir natürlich auch Affen und jeder darf nur seine Farbe nehmen und auf seine Karte setzen. Wenn ich also blau habe und ziehe gelb dann tu ich den Affen wieder in den Sack! So ist das Spiel momentan leichter für Jule und es dauert vor allem länger was der Familie ja auch zu gute kommt! Jedes gezogene Äffchen erntet ein lautes "Jaaaaa", oder eben ein lautes "Nein",jenachdem ob es falsch oder richtig war…was den Kids besonders Spaß macht.

Noch eine Variante spielt sie unter Beobachtung oft am Küchentisch:
Nach dem Wort Affe weiß ich was sie will, packe das Spiel aus wenn es die zeit erlaubt…und sie nimmt alle Karten an sich, ich muss den Sack auf und zu machen und dann sortiert sie die Affen der Farbe nach…und für jeden abgestellten Affen will sie auch ein "prima", "super" oder dergleichen hören und freut sich.

Also zeitlich dauert es mal länger oder nicht….zu zweit geht's am schnellsten…

So haben wir halt auch unsere Varianten entdeckt;)

6.Hersteller/Infos
*************
www.ravensburger.com

Adresse: Ravensburger Spielverlag
PSF 2460
D-88194 Ravensburg

Autor des Spiels ist Reiner Knizia; Illustrationen von Joachim Krause.

Witzig, auf dem Karton steht: Made in Czech Republic! Tja, hier produziert mittlerweile wohl fast jeder außerhalb der Heimat.

7.Mein Fazit!
***********
Also wir sind zufrieden mit dieser Errungenschaft, die ganze Familie. Man kommt mal wieder an einen Tisch, lacht ganz viel und freut sich, vor allem über die strahlenden Kinderaugen, egal ob es der richtige Affe ist, die Augen leuchten immer!...sogar bei unserem Großen!(13)
Das allein ist mir der Preis, von 6,99€ schon wert.
Die Verpackung ist schön stabil und vor allem klein, nicht so ein Platzräuber im Schrank!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden