***Raumluftfeuchtigkeit~ Zimmerbrunnen~***

Aufrufe 29 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Mir ist klar, dass ich auf nichts Neues hinweise, wenn ich trotzdem einmal wieder, gerade jetzt in dieser kalten Jahreszeit, darauf hinweisen möchte, dass unsere stark, durch Heizungsluft aufgeheizten Räume ein hohes Defizit an Luftfeuchtigkeit aufweisen.

Diesem, unserer Gesundheit, speziell unserem Atemwege, nicht gerade zuträglichen Übel kann man durch das Aufstellen eines, sowohl dekorativen, mit effektvoll gestalteten Hydropflanzen verzierten Pflanzen, ausgestatteten Zimmerbrunnen, als auch durch einen einfachen durch eine einfache Pumpe in Gang gesetzten, Brunnen, der ständig rotierend, Wasser (... am besten bietet sich destieliertes Wasser an, um Verkalkung der Pumpe vorzubeugen!) und deren natürliche Kondensation an die Zimmerathmosphäre weitergibt, erzielen.

Ich kann nur von stromfressenden, mechanisch-technischen  Luftbefeuchtern abraten, um normale "Durststrecken" wie die momentane starke Heizperiode, zu überbrücken, die lediglich unseren Geldbeutel schmälern und ökologisch wenig sinnvoll sind.

Getreu nach dem Motto:

Soviel Natur  wie möglich, sowenig Technik wie nötig !!!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden