Rauenstein oder kein Rauenstein ?!?

Aufrufe 39 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

 

P O R Z E L L A N - - - M A N U F A K T U R - - - R A U E N S T E I N

Ich freue mich sehr hier den 1. Ratgeber für das schöne Porzellan aus Rauenstein zu starten. Ich sehe immer öfter Angebote bei Ebay , wo angeblich der Hersteller die Porzellanmanufaktur Rauenstein sein soll und dieses schlicht un einfach nicht stimmt. Leider werden bei Ebay nur einigen "Hochwertige" Porzellanmanufakturen mit Angebotsperren oder Auflagen geschützt. Ich denke das für jeden Porzellansammler es wichtig ist zu wissen, ob es nun ein Original oder eine Fälschung ist, egal wer der Hersteller.

Hier ein paar interessante Anworten auf viele Fragen!

Wo liegt Rauenstein?

  • Rauenstein liegt am Südrand des Thüringer Waldes - ca. 90 Kilometer südlich von Erfurt und ca. 130 Kilometer nördlich von Nürnberg. Die Manufaktur lag ca. 10 km nordwestlich von Sonneberg. Die Manufaktur wurde damals im Schaumbergischen Herrenhaus untergegracht.

Wann wurde die Manufaktur gegründet?

  • Die Manufaktur Rauenstein wurde gegründet 1783.

Von wem wurde Sie gegründet?

  • Von den Greiners ( Johan Friedrich Greiner , Johan Georg Greiner  & dessen Sohn Christian Daniel Siegmund Greiner)

Existiert die Manufaktur noch?

  • Nein! Die Manufaktur wurde nach dem Verkauf vor dem zweiten Weltkrieg (ca.um 1934) still gelegt. Das Schaumbergische Herrenhaus wurde durch die Gemeindeverwaltung Raunestein aufgekauft und renoviert als Wohnhaus und Sitz der Gemeindeverwaltung.

Welche Dekore hat Rauenstein hergestellt?

  • Anfänglich hauptsächlich auf Blaumalerei spezialisiert wie s.B. das bekannte Strohblumendekor, Das blaue Vogeldekor, das Zwiebelmusterdekor, Vieux Nyon, später aber auch farbige Dekore, hierzu werde ich später noch im einzelenen genaueres berichten....

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier nun einige wichtigen Marken der Manufaktur:

Die bekannte "R" Marke, Bild 1 in purpur (i.d.R. aufglasur) , weil das Porzellan in Purpur bemalt ist und in Bild 2 in blau. Diese Manufakturmarke  gibt es auch in grün, mit Punkt oder Stern.

1.)    2.) 

Diese Marken stammen ungefähr von 1783 -1800

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier die Fähnchen-Marke mit Rn darunter. Die Nummer "2" bedeutet, dass es sich um ein Teil handelt der Größe 2. Sammler erkennen anhand dieser Zahl sofort, um welche Größe es sich handelt. Diese kommt auch oft eingeritzt vor (siehe Foto 2). Die größte Größe ist die 00, dann kommt 0, dann 1,2,3 usw. .Um so Höher die Nummer um so kleiner ist die Form. Nicht immer ist diese Größenangabe vorhanden.

1.)         2.)

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Es kommt manchmal vor das der Boden nicht glasiert ist. Diese Teile haben oft keine Manufakturmarken, da braucht man schon ein geschultes Auge um die Herkunft genau zu definieren. Aber was viele nicht wissen!:  Beim einigen Porzellangegenstände mit Henkel z.B., ist die Marke am unteren Teil des Henkels vorhanden, oft bei Milchkähnchen (siehe Foto 1): Der Boden ist unglasiert, daher ohne Marke am Boden aber wenn man sich dann den henkel anschaut ist eine Fähnchen Marke mit Rn zu erkennen. Viele sehen das nicht und denken im ersten Augenblick es sei das Dekor, aber wie Sie sehen, es ist die Markung.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier ein paar weitere Manufaktur Marken. Über das Alter der Marken werde ich in kürze noch genauere Angaben machen. Die Marke 1) stammt ungefähr aus der Zeit nach 1895 und wurde in blau gestempelt; Die Mittleren beiden Marken stammen aus der Zeit nach 1800 bis ca. 1850 (Foto 2 und 3 ); die Fähnchenmarke rechts  (Foto 4) wurde ab 1850 handgemalt aufgetragen.

1)       2) 3)     4) 

      1895 (gestempelt)                           1800-1850                             ab ca. 1850     

 

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Hier werde ich in Kürze auch Marken einfügen, die definitiv nicht von Rauenstein sind, aber bei Ebay gerne als solche verkauft werden. Hier schon mal eine oft als Rauenstein angebotene Marke:

Die sogenannte Fähnchenmarke mit Rb ist kein Rauenstein, das sind Replikas welche noch nicht mal in Deutschland hergestellt werden. Ich werde hierzu in Kürze auch ein Bild einstellen.

Vielen Dank für Ihren Besuch !! Bis bald...

.......in kürze berichte ich über folgende Themen:

  • Dekore;
  • Formen;
  • weitere Marken;
  • die heiß begehrten Stücke;
  • wie fängt man an zu sammeln;
  • und vieles mehr.....

Letzte aktualisierung 18.00 Uhr 10.04.2008

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden