Raubgräber bei eBay

Aufrufe 52 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Da hier auf eBay sehr viele antike Artefakte angeboten werden welche nicht alle aus Altsammlungen stammen können, hier ein par Worte an die Sammler.

Beschäftigt man sich näher mit dem Thema, so sieht man erst einmal, welches Ausmaß die Raubgräberei mittlerweile genommen hat. Man kann mittlerweile von einer systematischen Zerstörung unseres Kulturgutes reden. So gibt es allein in Deutschland wohl mehrere tausend Sondengänger die illegal unterwegs sind!!! (Es gibt sicher auch welche, die legal unterwegs sind aber die verkaufen normalerweise keine Funde.) Ganz zu schweigen von der immensen Zahl in anderen europäischen Ländern, maßgeblich Osteuropa.

Was kann man als Sammler dagegen tun?

Gerade Sammler wollen die Geschichte bewahren und nicht zerstören. Leider sind sich viele Sammler nicht darüber bewusst, dass sie die Raubgräberlobby unterstützen, indem sie Ihre Funde abkaufen.
Es kann nicht im Interesse eines Sammlers liegen Objekte aus Raubgrabungen zu sammeln. Leider fehlt es hier oft an Wissen über die gegenwärtige Situation auf dem Markt und die Unterschiede zwischen legalen und illegalen Objekten.

Es gibt ein par Dinge, die man einhalten kann, um auch als Sammler seinen Beitrag zu leisten.

Meiden Sie Funde aus Osteuropa! Diese Funde stammen fast ausnahmslos aus Raubgrabungen.

Seien Sie kritisch bei jedem Kauf! Fragen Sie nach Fundort und woher das Stück stammt, das Sie erwerben möchte. Weiß der Verkäufer nichts darüber oder macht er nur schleierhafte Andeutungen, so kaufen Sie das Objekt nicht. Bedenken Sie allerdings, dass bei vielen Objekten aus Altsammlungen kein Fundort bekannt ist.

Seien Sie vorsichtig mit der Aussage „Das Objekt stammt aus einer Altsammlung.“! Dieses wird oft ausgenutzt, um illegale Funde als legale zu verkaufen. Seien Sie also auch hier skeptisch. Ein Objekt mit frischen Erdanhaftungen kann wohl kaum aus einer Altsammlung stammen.

Machen Sie sich schlau! Informieren Sie sich über regionalen Stil und Machart vergleichbarer Funde um die Herkunft des Objektes zu bestimmen und somit die Angaben des Händlers überprüfen zu können. ( Bei diesem Punkt kann ich helfen, kontaktieren Sie mich bitte.)

Kaufen Sie am besten nur bei namhaften Händlern und Auktionshäusern! Hier ist die Gefahr, ein illegal ergrabenes Objekt zu erwerben, wesentlich geringer. Vorsicht ist hierbei allerdings geboten denn es gibt durchaus auch viele Händler die mit Funden aus Raubgrabungen etc. handeln.

Verlassen Sie sich auf Ihr Bauchgefühl! Wenn sie Bedenken haben und Ihnen etwas merkwürdig vorkommt, so sehen Sie lieber von einem Kauf ab.

Kritische Sammler können somit auch Ihren Beitrag leisten, Raubgrabungen zu verhindern. Gibt es keinen Markt für illegale Objekte, so gibt es auch weniger illegale Grabungen.

Vielen Dank und beste Grüße!

keltenfreak

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden