Ratgeber zur perfekten Außendekoration

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
eBay Ratgeber: Außendekoration

Die Außendekoration: Ihr Ratgeber, wie Sie Garten, Balkon und Terrasse kreativ gestalten

Für viele Menschen bedeutet die Gartenarbeit Entspannung und Erholung zugleich. Mit einigen ausgesuchten Accessoires können im eigenen Garten oder auf Terrasse und Balkon Wohlfühl-Visionen Wirklichkeit werden. Dabei helfen passende Dekorationsartikel für den Außenbereich.

Welche Elemente Sie für die stimmungsvolle Außendekoration verwenden können und worauf beim Kauf und beim Aufstellen zu achten ist, darüber informiert Sie dieser Ratgeber. Und ein paar kreative Tipps gibt es noch dazu.

Wasser im Garten

Nicht jeder hat den Platz oder die Möglichkeit, sich einen kompletten Gartenteich anzulegen. Trotzdem sollte man die wohltuende Wirkung des Wassers bei der Gestaltung einer Außendekoration nicht außer Acht lassen. Mit kleinen Fertigteichbecken, Springbrunnen oder Wassergärten für die Terrasse können interessante Effekte erzielt werden.

Es gibt eine ganze Reihe von Wasserpflanzen, die auch in kleineren Gefäßen wachsen und blühen. Sie erfordern nur ein Mindestmaß an Pflege. Eine kleine Pumpe sollte bei Wassergärten auf jeden Fall vorhanden sein, damit das Wasser mit ausreichend Sauerstoff versorgt wird. Einen Filter benötigt man ebenfalls, um Schwebstoffe aus dem Wasser zu entfernen und unerwünschte Algenbildungen zu verhindern. Springbrunnenpumpen mit integriertem Filter sind eine gute Lösung. So bekommt man gleichzeitig noch ein kleines Wasserspiel, das ein optisches Highlight bildet.

Achtung: Wenn Sie Seerosen in Ihren Wassergarten pflanzen möchten, sollten Sie auf einen Springbrunnen verzichten. Seerosen mögen es nicht, ständig berieselt zu werden. Sie würden in diesem Fall weder ansehnliche Blätter noch Blüten bilden. Eine Alternative ist ein geeigneter Wasserspeier, der ebenfalls für ein Kreislaufsystem sorgt, das Wasser aber nur an einer Stelle in den Wassergarten oder Gartenteich zurücklaufen lässt.

Naturstein im Garten – Figuren, Skulpturen und mehr

Wer noch ganz am Anfang der Gartenplanung steht, sollte von vornherein natürliche Materialien bei Wegen und Zäunen verwenden. Naturstein an sich ist schon eine perfekte Außendekoration. Er kann für Gartenwege, Beetbegrenzungen oder kleine Mauern verwendet werden. In Steingärten sehen Findlinge gut aus.

Groß ist auch die Auswahl an Figuren und Skulpturen für die Außendekoration, die aus Naturstein gefertigt wurden. Bei größeren Skulpturen aus Naturstein sollte berücksichtigt werden, dass sie aufgrund ihres Gewichtes einen festen Standplatz benötigen. Kleinere Figuren hingegen lassen sich überall, auch in Beeten oder auf dem Rasen, wirkungsvoll platzieren.

Aus Naturstein gibt es zudem wunderschöne Sitzgruppen oder einzelne Bänke, die als individueller Ruheplatz wirkungsvoll im Garten aufgestellt werden können.

Wenn genügend Platz vorhanden ist und Skulpturen einen perfekten Rahmen bekommen sollen, kann ein kleines Kiesbeet als Standplatz eingerichtet werden. Das erhöht die optische Wirkung, die Naturstein an sich schon auf den Betrachter ausübt. Zierkies gibt es in unterschiedlichen Farben und Körnungen.

Holz im Garten – Mutter Natur lässt grüßen

Eines der schönsten und natürlichsten Materialien für die Außendekoration ist Holz aller Art. Holz eignet sich auch wunderbar zur Abgrenzung. Sichtschutzwände oder Rankgitter teilen den Garten in unterschiedliche Abteilungen auf. Holzfliesen oder Terrassendielen aus Holz erzeugen ebenfalls ein sehr natürliches Bild.

Interessante Dekorationsartikel sind Baumfiguren, die an oder auf den Bäumen angebracht werden können. Auch Gartenmöbel sind im weitesten Sinn ein Teil der Außendekoration. Bestehen sie aus Holz, fügen sie sich gut in die natürliche Umgebung ein. Passende Auflagen können Farbtupfer setzen.

Dem Garten mit der Außendekoration einen eigenen Charakter verleihen

Ein Rückzugsort unter freiem Himmel ist eigentlich durch nichts zu ersetzen. Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten, mit der passenden Außendekoration einen Garten stimmungsvoll zu gestalten. Zu den beliebtesten Dekorationsmitteln gehören unter anderem:

  • Steinfiguren,
  • Bronzefiguren,
  • Kunststofffiguren,
  • Tonfiguren,
  • Gartenstecker,
  • Feuerstellen und Fackeln und
  • Unterschiedliche Beleuchtungselemente.

Besonders beliebt sind geschützte Feuerstellen im Garten. Bei einbrechender Dämmerung vor den knisternden Flammen zu sitzen, ist pure Entspannung. Feuerschalen oder Terrassenöfen aus Ton schaffen eine schöne Atmosphäre.

Achtung: Beachten Sie die Hinweise des Herstellers, wenn Sie Feuerstellen im eigenen Garten einsetzen. Manche Öfen benötigen eine Sandschicht als Unterlage für das Feuerholz. Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Feuerstellen möglichst frei und nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen aufgestellt werden. Es ist immer mit Funkenflug zu rechnen und der schöne Abend im Garten soll ja nicht mit dem Einsatz der Feuerwehr enden. Wenn im Garten Kinder spielen, sollten sie sämtliches Zubehör für Feuerstellen entsprechend umsichtig verstauen.

Beleuchtung im Garten – so setzt man optische Akzente

Dass zur Weihnachtszeit Häuser und Gärten im Lichterglanz erstrahlen, ist inzwischen schon eine lieb gewordene Tradition. Aber auch zu den anderen Jahreszeiten sind Beleuchtungen im Garten, auf dem Balkon und der Terrasse ausgezeichnete Elemente der Außendekoration. Das Angebot an dekorativen Lichtquellen ist enorm groß. Es gibt unter anderem:

  • Lichterketten,
  • Lampions,
  • Gartenlaternen,
  • Solarleuchten,
  • Beleuchtete Schwimmkugeln für den Gartenteich,
  • Gartenfackeln und vieles mehr.

Besonders interessante Effekte lassen sich mit in Beeten versteckten Spots in unterschiedlichen Farben erzeugen.

Achtung: Alle Stromanschlüsse für den Außenbereich sollten mit einem gesonderten FI (Fehlerstromschutzschalter) abgesichert sein. So fällt bei einem Kurzschluss nur der Strom im Außenbereich aus, im Haus leuchten die Lampen hingegen weiter.

Sicherheitshinweis: Verwenden Sie für die Außendekoration ausschließlich speziell dafür vorgesehene Beleuchtungselemente. Diese müssen auf jeden Fall das TÜV- und das GS-Siegel tragen. Kontrollieren Sie bei mit elektrischem Strom betriebenen Lichterketten regelmäßig die Birnen. Es gibt Ketten, die weiterleuchten, wenn eine Birne ausfällt. Dadurch werden aber die anderen Birnen überlastet. Es kann zum Totalausfall der Beleuchtung kommen, und die entstehende Überspannung birgt auch ein Kurzschluss- oder sogar ein Brandrisiko.

Eine sichere Methode, Außenbeleuchtungen energieeffizient zu betreiben, sind Solarleuchten. Sind sie mit einem Sensor ausgestattet, schalten sie sich bei einsetzender Dämmerung automatisch ein. Wer viele Beleuchtungselemente im Garten mit Solarstrom betreiben möchte, kann auch ein Solarpaneel einsetzen. Welche genauen Voraussetzungen dafür zu erfüllen sind, ist in den detaillierten Produktbeschreibungen, den technischen Datenblättern oder auf der Webseite des Herstellers nachzulesen.

Balkon und Terrasse – Außendekorationen abgestimmt auf die Jahreszeit

Im Garten grünt und blüht es bei vernünftiger Planung – abhängig von der gerade herrschenden Jahreszeit – unentwegt. Deshalb ist es schön und natürlich, auch die Dekoration von Balkon oder Terrasse auf die jeweiligen Jahreszeiten abzustimmen.

Das geht am einfachsten, wenn man Pflanzkübel, Ampeln, Blumenkästen und Pflanzschalen mit Pflanzen bestückt, die in der jeweiligen Saison kräftige Farbtupfer setzen können. Immergrüne Pflanzen sollten auf jeden Fall aber auch vorhanden sein, sodass nie ein Ausdruck der Leere entstehen kann.

Die Frühjahrsdekoration im Außenbereich

Im Frühling stehen blühende Blumen absolut im Mittelpunkt. Nach der dunklen Jahreszeit sind fröhliche Farben ein Stimmungsaufheller. Passend arrangiert, können sie zum absoluten Blickpunkt werden. Ein schönes Bild entsteht, wenn die Bepflanzung, die Pflanzgefäße und die Möblierung von Balkon oder Terrasse im Einklang miteinander stehen.

Ein beliebter Stil für die Außendekoration sind mediterrane Objekte. Kräuter in Tontöpfen, Amphoren, die an das antike Griechenland erinnern, und viele weitere Dekoartikel sorgen für ein harmonisches Aussehen und erhöhen so den Wohlfühlfaktor.

Sommer und Herbst auf Balkon und Terrasse

Besonders in der Sommerzeit ist man auch abends gern länger im Freien. Hier sollten Terrasse oder Balkon auch entsprechend beleuchtet sein. Kerzen in Windlichtern, Fackeln oder Öllampen verbreiten ein flackerndes und eher diffuses Licht. Aber auch Lampions oder Lichterketten sind zur Außenbeleuchtung in Sommer und Herbst gut geeignet. Es gibt sie zum Beispiel in Blütenform oder für den Herbst in Form von kleinen beleuchteten Kürbissen.

Zierkürbisse sind übrigens eine wunderbar passende Dekoration für den gesamten Außenbereich. In natürlichen Weiden- oder Spannkörben beziehungsweise einfachen Holzkisten arrangiert, bieten sie ein hübsches Bild in unterschiedlichen Farben. Im Herbst weht häufig ein kräftiger Wind. Rustikale Wind- und Klangspiele sehen nicht nur attraktiv aus, sondern erzeugen auch schöne Töne, die bei geöffneten Fenstern bis in die Wohnung hineinklingen.

Eine Winterdekoration – nicht nur zur Weihnachtszeit sehr stimmungsvoll

Dass zu Weihnachten der Außenbereich dekoriert wird, ist für die meisten Menschen selbstverständlich. Allerdings wird diese Dekoration nach den Feiertagen meist zügig wieder entfernt, und Garten, Terrasse oder Balkon wirken dann eher trist.

Das muss nicht so sein. Es gibt stimmungsvolle Dekoartikel, die während des gesamten Winters draußen für eine schöne Atmosphäre sorgen können. Schneemänner zum Beispiel sind keine reinen Weihnachtsfiguren, sie können also während des gesamten Winters draußen bleiben. Auch bunt bemalte Dachschindeln mit winterlichen Motiven sind über die Weihnachtsdekoration hinaus eine gute Idee, um den Blick nach draußen freundlicher zu machen.

Wetterfeste Pflanzgefäße mit kleinen Koniferen oder Pflanzen, die im Winter rote Beeren tragen, sind ebenfalls ein echter Blickpunkt. Auch die Gartenlaterne kann durchaus im Winter abends angeschaltet werden. Besonders, wenn Schnee liegt, taucht das Licht den Garten, aber auch Balkon oder Terrasse in einen glitzernden Schein.

Außendekoration für den Eingangsbereich

Bei der Außendekoration häufig etwas stiefmütterlich behandelt wird der Eingangsbereich. Dabei bieten Treppen, Treppenabsätze und Haustüren so viel Raum für stimmungsvolle Dekorationsartikel. Das fängt mit Fußmatten an, die es mit lustigen Aufdrucken gibt. Stecker für Blumenbeete oder Pflanzgefäße, auf denen „Welcome“ oder „Herzlich Willkommen“ steht, verbreiten Freundlichkeit und zeugen von der Gastfreundschaft der Bewohner.

Kleine Steinfiguren sind Hingucker auf breiteren Treppenstufen oder Treppenabsätzen, und besonders bei Einfamilienhäusern sorgen zum Beispiel antike Türklopfer oder kleine Glockenzüge zusätzlich zur Klingelanlage für ein wenig Aufsehen.

Die Liste der Möglichkeiten für eine passende Außendekoration lässt sich noch beliebig erweitern. Welche Dekoartikel zum Einsatz kommen, hängt natürlich in erster Linie vom Geschmack der Bewohner ab. Dieser Ratgeber hat die wichtigsten Informationen über dekorative Gegenstände für den Garten, die Terrasse und den Balkon in kompakter Form zusammengestellt. Wie viel Auswahl es bei der Außendekoration tatsächlich gibt, werden Sie bei Ihrem virtuellen Einkaufsbummel rasch selbst feststellen. Wie gut, dass man alle Artikel bequem online bestellen kann und direkt ins Haus geliefert bekommt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden