Ratgeber zum richtigen Bumper

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
eBay-Ratgeber: Bumper

Moderne Geräte aus der Welt der Telekommunikation sind eine Investition wert: Handys und andere Kommunikationsgeräte erleichtern den Alltag enorm und gehören für viele Menschen inzwischen zum Leben einfach dazu. Gleichzeitig können diese Geräte natürlich, je nach Ausstattung, schon einmal so viel Geld wie ein neuer Computer kosten. Mit einem Bumper für das Smartphone können Käufer dieser hochpreisigen Handys dafür sorgen, dass Geräteschäden in Zukunft abgewehrt werden können. Wie das funktioniert und wie der Kauf dieser praktischen Zubehörteile bei eBay gelingt, zeigt der folgende Ratgeber.

So funktionieren Bumper für das Smartphone

Der Begriff "Bumper" stammt aus dem Englischen und bedeutet Stoßfänger. Als Handyhülle gebraucht verstehen sie sich als eine Art Komplettschutz. Wertvolle Handys ohne Vertrag beispielsweise werden in diesen Rundumseitenrahmen gegeben, der die Einfassung des Handys komplett ummantelt und so vor Schäden schützt. Dünnere Schutzhüllen können das zwar auch, aber Bumper zählen zu den widerstandsfähigsten Gegenständen dieser Art. Stürze werden auch aus einer Höhe von zwei Metern abgefangen, solange das Handy nicht gerade unglücklich aufkommt und mit dem Display auf einer Kante landet. Die Außenhülle bleibt durch hochwertige Bumper geschützt.

Für welche Handys sind Bumper erhältlich?

Grundsätzlich stehen diese Schutzutensilien sowohl für bekannte und weit verbreitete Smartphones als auch für kostengünstige Prepaid-Handys zur Verfügung. Dabei muss beim Kauf jedoch darauf geachtet werden, dass der Bumper genau für das richtige Modell ausgewählt wird. Es gibt einige Universal-Bumper, die auf eine ganze Serie von Smartphones passen, dann allerdings keinen ausreichenden Halt und umfassenden Schutz bieten. Wer einen wirklich guten Bumper kaufen möchte, sollte auf ein genau auf das eigene Smartphone zugeschnittenes Modell zurückgreifen.

Müssen es immer Bumper von Markenherstellern sein?

Sie müssen nicht unbedingt einen Bumper von einem der großen Markenhersteller kaufen. Als Beispiel kann das sehr beliebte iPhone herangezogen werden. Apple stellt für dieses Smartphone, das sehr häufig als ein Handy mit Vertrag verkauft wird, eigene Bumper für den Schutz des Rahmens bereit. In unabhängigen Tests schnitt das Markenexemplar von Apple nicht so gut ab wie einige Konkurrenzmodelle – trotz eines deutlich höheren Preises. Es lohnt sich also gerade in diesem Bereich, Testberichte von bekannten Bumpern zu lesen, bevor der Kauf des Zubehörteils bei eBay erfolgt.

Andererseits haben Schutzhüllen von Markenherstellern natürlich den Vorteil, dass sie garantiert auf das Smartphone passen, wenn sie direkt von dessen Hersteller stammen. Mögliche Experimente müssen nicht stattfinden und eventuelle Fehlkäufe sind so gut wie ausgeschlossen. Hierbei muss jeder Käufer selbst entscheiden, ob die Kosten für Markenware den Mehrwert tatsächlich widerspiegeln.

Vor welchen Schäden schützen Bumper?

Bumper werden komplett um den schützenden Kunststoff- oder Aluminiumrahmen des Handys gelegt, um so alle Ränder, Ecken und Kanten vor Schäden zu schützen, die beim Aufprall des Handys auf einem harten Untergrund entstehen. Das kann der Fall sein, wenn das Gerät beim Telefonieren einfach aus der Hand gleitet und so aus relativ großer Höhe ungebremst aufschlägt. Auch bei der Nutzung des Geräts in der Hand kann dies passieren – beim Zusammenstoß mit anderen Personen, beim versehentlichen Daraufsetzen usw. All diese unschönen Erlebnisse verlieren ihren Schrecken, wenn das Handy mit einem Bumper versehen ist, denn dann absorbiert dieser einen Großteil der auftretenden Kräfte. In einigen Fällen kann es passieren, dass der Bumper selbst dabei zu Bruch geht oder zumindest Risse aufweist. In diesen Fällen kann er mit einem Fahrradhelm verglichen werden, der schließlich nach einem Sturz auch neu gekauft werden muss. Genauso sollten Sie auch beim Bumper für das Handy kein Risiko eingehen und einfach ein neues Exemplar bei eBay bestellen.

Durch den Silikonrand des Bumpers entsteht eine erhöhte Umrandung des Displays, die bei normalen Zusammenstößen ausreichend schützt. Fällt das Smartphone allerdings unglücklich mit dem Display beispielsweise auf einen hervorragenden Stein, kann auch ein Bumper nicht helfen. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte weiteres Zubehör für das Handy gekauft werden. Zum Beispiel ein Schutzartikel, wie eine Displayschutzfolie oder auch eine komplette Tasche für das Smartphone.

Welche Art von Bumper ist besonders empfehlenswert?

Nicht geeignet sind Modelle, die das vielleicht gerade neue Handy mit Vertrag nur mit starrem Plastik oder Kunststoff schützen. Die auftretende Energie will schließlich so gut es geht absorbiert werden, und das funktioniert mit weichen Materialien erheblich besser. Daher eignen sich hier Modelle aus Gummi oder, sofern erhältlich, Bumper aus gehärtetem Silikon. Diese Materialien sind widerstandsfähig, sie absorbieren einen Großteil der Kräfte und sie helfen darüber hinaus durch ihre raue Oberflächenbeschaffenheit auch noch dabei, das Gerät in den Händen zu halten.

Ein wenig Umsicht gilt dabei jedoch bei den erwähnten Bumpern aus Gummi in Verbindung mit Regen. Nässe ist nicht unbedingt für alle Gummiarten geeignet, so dass der Bumper nach einer gewissen Zeit vielleicht spröde werden kann. Die Schutzfunktion wird dann eingeschränkt. Allerdings lässt sich hier schwer im Vorfeld sagen, welche Art von Gummi zu diesem Verhalten neigt und welche nicht. Als Faustregel sollte daher beim Kauf eines Gummibumpers darauf geachtet werden, möglichst wenig Feuchtigkeit an das Zubehörteil zu lassen, denn dann ist man garantiert auf der sicheren Seite. Silikonbumper haben diesen Nachteil nicht, aber dafür sind sie in der Regel auch meist etwas teurer als ihre Pendants aus Gummi.

Schränken Bumper die Bedienung des Smartphones ein?

Bumper werden um den Rahmen eines Smartphones gelegt – genau an diesen Seiten befinden sich bei vielen Mobiltelefonen zahlreiche Tasten oder Anschlüsse. Vom USB-Port bis hin zu einer Wippe für die Lautstärkeregelung sind hier Stellen zu finden, die nicht verdeckt gehalten werden dürfen. Viele Universal-Bumper, die für mehrere Handymodelle auf einmal geeignet sein sollen, verdecken diese Positionen teilweise, was dann bei der täglichen Bedienung sehr ärgerlich ist. Wer sichergehen möchte, dass das nicht passiert, greift daher zu einem ausgewiesenen Bumper von dem Hersteller, dem auch das Smartphone angehört.

Ist der Bumper dann erst einmal angebracht, sollte die Bedienung allerdings nicht komplizierter ausfallen als vorher. Insgesamt vergrößert sich das Handy aufgrund der schützenden Hülle natürlich ein wenig, und auch das Gewicht erhöht sich um etwa zehn bis zwanzig Gramm. Im Interesse des nachhaltigen Schutzes des eigenen Smartphones sind dies Hürden, die es wohl einfach zu nehmen gilt. Bei hochwertigen Smartphones, die sowohl an der oberen als auch unteren Seite Stereolautsprecher besitzen, muss außerdem ein Bumper gewählt werden, der diese Bereich nicht verdeckt, denn ansonsten leidet die Klangwiedergabe ganz erheblich. Mitunter ist hier ein genaues Augenmaß gefragt – oder die Abmessungen des Bumpers sollten millimetergenau vorliegen. Ist das in der Artikelbeschreibung nicht der Fall, hilft möglicherweise eine kurze Nachfrage beim Verkäufer des Artikels direkt über eBay.

Bumper für die Individualisierung des eigenen Handys

Da bekannte und meist recht teure Smartphones zwar viele positive Eigenschaften besitzen, sie aber gleichzeitig auch immer identisch aussehen, stellen Bumper auch eine gute Möglichkeit zur Individualisierung des Smartphones dar. Die meist weißen oder schwarzen Handys können neben einem Bumper auch mit einer Oberschale in bunte Farben getaucht werden, ohne dabei irgendwelche Risiken eingehen zu müssen. Falls die gewählte Optik dann irgendwann den eigenen Geschmack nicht mehr trifft, kann der Bumper unkompliziert gegen ein anderes Modell ausgetauscht werden. So wird sichergestellt, dass sich etwa das eigene iPhone zumindest visuell von anderen Apple-Smartphones im Bekanntenkreis unterscheidet.

Nach dem Kauf: Wie schwierig ist die Montage?

Wer sich für einen Bumper bei eBay entschieden hat, steht nun nur noch vor der Aufgabe, den Schutz an das eigene Handy anzubringen – doch das ist glücklicherweise sehr einfach. Das Anbringen eines Handy-Bumpers ist nicht komplizierter als der Wechsel eines Akkus. Dabei kann auch nichts kaputtgehen, solange nicht mit Gewalt vorgegangen wird. Selbst Einsteiger können dieses Schutzbauteil somit völlig problemlos montieren, ohne dabei Bedenken haben zu müssen. Auch muss das Gerät für diesen Vorgang nicht abgeschaltet oder der Akku entnommen werden, sodass eine Unterbrechung der Funktionsfähigkeit des Handys zu keiner Zeit stattfindet.

Zubehörpakete mit Bumper-Inhalten bei eBay kaufen

Viele Verkäufer bieten Zubehörpakete für das Handy an. Dadurch können Sie zusätzliche Artikel in Verbindung mit einem Bumper erstehen. Darunter fallen meist Produkte, die auch zum Schutz des Smartphone gedacht sind: Die erwähnten Folien sind hier ebenso zu finden wie die unterschiedlichsten Handytaschen. Sie können durch ein solches Produktpaket auch mehrere Bumper gleichzeitig kaufen – entweder mit demselben Aussehen oder mit unterschiedlichen Modellen. Hier dürfen Käufer gerne zuschlagen: Da sich diese Hüllen unweigerlich abnutzen, ist es ratsam, gleich einen Vorrat an Bumpern zu kaufen. So können so bei den Versandkosten sparen.

Fazit

Insbesondere teure Smartphones sollten unbedingt mit einem passenden Bumper vor Schäden geschützt werden. Bei eBay fällt der Kauf leicht: Eine große Produktauswahl von günstigen Artikeln von Markenherstellern und eine einfache Suche erleichtern das Finden der richtigen Bumper und können so dazu beitragen, dem eigenen Smartphone garantiert ein langes Leben zu ermöglichen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden