Ratgeber zum Kauf von Ferienwohnungen und -häusern in Schweden

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ratgeber zum Kauf von Ferienwohnungen und -häusern in Schweden

Ob bei der Lektüre von „Michel aus Lönneberga" oder „Die Kinder von Saltkrokan", oder beim Einkauf in einem schwedischen Möbelhaus – Schweden ist auch in Deutschland an vielerlei Orten sehr präsent. Da die Angebote aus Schweden und schwedische Produkte im Allgemeinen meistens positive Assoziationen auslösen, wünscht sich so mancher, einmal einen Urlaub oder gar längere Zeit in Schweden zu verbringen. Einer der schönsten Träume ist dabei meistens der von einer eigenen Immobilie im Land vom Michel, Pippi Langstrumpf und Co. Wenn auch Sie mit einer solchen Investition liebäugeln, sollten Sie die Angebotseinholung und auch Ihren Kauf der Immobilie in Schweden gut vorbereiten.

Der vorliegende Einkaufsratgeber kann Sie dabei unterstützen und bietet Ihnen viele Tipps und Informationen rund um das Thema Immobilienkauf in Schweden. So vorbereitet, können Sie das Thema ruhig und besonnen angehen und werden sich nicht allzu sehr von einzelnen Verkaufsargumenten ablenken lassen. Dies ist auch notwendig, denn schließlich ist ein Immobilienkauf immer eine Kombination aus Bauchgefühl und stichhaltigen, sachlichen Faktoren. Im Zweifelsfall kann es auch angeraten sein, sich vor Ort die Unterstützung von Experten zu sichern. Dazu zählt ein Übersetzer, der eine neutrale bzw. Ihre Position vertritt sowie ein erfahrener Immobilienexperte, der das Gebäude begutachten und etwaige Schäden entdecken und einschätzen kann.

Schließlich sollten Sie sich dessen bewusst sein, dass der Kauf einer Immobilie einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Da es in der Regel um höhere Geldbeträge geht, sollten Sie etwas Geduld mitbringen und den Markt intensiv beobachten, bevor Sie das von Ihnen präferierte Objekt ausmachen können.

Auswanderung nach Schweden oder Urlaubsreise: Was planen Sie?

Die erste Frage, die Sie im Zusammenhang mit dem Immobilienkauf in Schweden beantworten sollten, ist die nach dem Ziel, das Sie verfolgen. So „verlieben" sich Jahr für Jahr viele Touristen in das schöne Land im hohen Norden und möchten am liebsten jeden noch folgenden Urlaub dort verbringen. Geht die Liebe zu Land und Leuten noch tiefer, könnten Sie sich auch für eine Auswanderung entscheiden. In beiden Situationen treffen Sie mit einem Ferienhaus in Schweden vielleicht eine sehr gute Wahl. Viele dieser Häuser lassen sich sowohl als dauerhaften Wohnsitz als auch als nur zeitweilig bewohntes Feriendomizil nutzen.

Dennoch sollten Sie bei der Nutzung eines Ferienhauses als neues Zuhause einige zusätzliche Dinge berücksichtigen. So sollte die Infrastruktur vor Ort nicht nur für wöchentliche Urlaubseinkäufe, sondern auch für die Versorgung im Alltag ausreichen. Darüber hinaus benötigen Sie eventuell schnellen Zugang zu einem möglichen Arbeitsort, einem Kindergarten oder einer Schule. Auch eine funktionierende Heizungsanlage ist eine Einrichtung, die während eines Sommerurlaubs vielleicht nicht so wichtig ist wie beim Überwintern am selben Ort. Diese und weitere Hinweise können Sie im Falle der Auswanderung sicherlich auch von anderen Menschen erhalten, die das „Abenteuer Auswanderung" bereits hinter sich gebracht haben. Gleiches gilt für Mitmenschen, die schon einmal ein Ferienhaus im Ausland bzw. in Schweden erworben haben.

Legen Sie vor dem Immobilienkauf in Schweden Ihre Prioritäten fest

Um so richtig schön in Urlaubsstimmung zu kommen und gleichzeitig in Bezug auf Ihre Ferienimmobilie weiterzukommen, sollten Sie erst einmal ganz ohne konkrete Angebote starten. Wagen Sie ein kleines Gedankenspiel und malen Sie sich das Bild von Ihrem Traumhaus oder Ihrer Traumwohnung im schönen Schweden in den buntesten Farben aus. Notieren Sie sich dabei auch die Reihenfolge, in der Ihnen die einzelnen Aspekte in den Sinn kommen, denn dies sind oft diejenigen, die Ihnen wirklich am wichtigsten sind.

Auf diese Art und Weise entsteht dann nach und nach eine komplette Checkliste bzw. Prioritätenliste, die Sie für den Kauf Ihrer Immobilien in Schweden nutzen können. Es gibt viele Aspekte, die eine Berücksichtigung wert sind. Da wäre beispielsweise die Lage in der Nähe eines Sees, wenn Sie gerne schwimmen oder angeln. Auch der Schnitt und die Größe des Hauses sind wichtig, denn schließlich sollen alle Mitreisenden gut und bequem untergebracht werden. Ein großes oder kleines Grundstück, ein alter Apfelbaumbestand, die Lage in einer bestimmten Region, die richtige Außenfassade und -farbe – aus diesen und ähnlichen Bausteinen könnte Ihr Traumhaus zusammengesetzt sein.

Lassen Sie vor Immobilienkäufen in Schweden ein solides Finanzierungskonzept erstellen

Wer eine Immobilie erwirbt, ob als Auslandsimmobilien in Schweden oder als kleines Reihenhaus im eigenen Land, muss auch über eine solide Finanzierung nachdenken. Es ist hier immer eine gute Idee, einen professionellen Berater – beispielsweise den Ihrer Hausbank – einzuschalten. Beim Finanzierungsbedarf sollten Sie unbedingt darauf achten, alle Nebenkosten einzukalkulieren. Dazu gehören gegebenenfalls auch die Kosten für Makler und Notar sowie die Kosten für die Möblierung Ihres schwedischen Ferienhauses, alternativ den Transport von Möbeln aus Ihrem Heimatland ins neue Feriendomizil. Auch falls Sie vorher noch eine oder mehrere Reisen nach Schweden unternehmen möchten, um potenzielle Ferienhäuser oder Ferienwohnungen zu sichten, sollten Sie die Kosten dafür mit einplanen – schließlich sind Preise für Flüge oder alternative Anreisewege sowie die Kosten für die Unterbringung vor Ort mitunter hoch.

Haus oder Wohnung: Überlegen Sie, welche Immobilie Sie in Schweden bevorzugen

Wer in Schweden ausgiebig Urlaub machen möchte, kann sich entweder für ein Haus in Schweden oder für eine Wohnung in dem hübschen Land entscheiden. Auch mit dieser Wahl werden Sie also konfrontiert werden. Interessant ist, dass die Ferienhäuser in Schweden nicht ganz so zahlreich vorhanden sind wie normale Einfamilienhäuser, denn sie werden in der Regel von Generation zu Generation vererbt und verbleiben daher als das klassische Wohneigentum für lange Zeit im Familienbesitz. Allerdings stehen dennoch jederzeit zahlreiche schwedische Ferienhäuschen zum Verkauf, sodass Sie gute Chancen haben, ein solches nach Ihrem Geschmack zu finden. Ferienwohnungen zum Kauf sind eher seltener in Schweden zu finden als Häuser, denn das klassische, oft rote Holzhaus hat sich einfach als Feriendomizil bewährt.

Entdecken Sie die Besonderheiten der schwedischen Architektur

Das klassische Schwedenhaus ist rot und aus einem ganz bestimmten Material angefertigt: aus Holz. Gerade weil dies eine gänzlich andere Bauweise ist, als Sie es von einer Immobilie zu Hause kennen, sollten Sie sich mit den Besonderheiten dieser Bauten befassen. So sind sie zwar sehr hübsch anzusehen, können aber auch allerlei Baumängel und andere Schwächen aufweisen, die man aus unseren Breiten nicht kennt. Dabei ist durch das Holzmaterial besonders die Prüfung auf Schädlinge und Schäden wichtig. Der Holzbock und der Hausschwamm sowie Schimmel sollten ausgeschlossen werden, bevor Sie den Kaufvertrag unterzeichnen. Die Bauvorschriften beim Haus selbst und in der Gegend könnten ebenso interessant sein wie die Bauvorhaben, die in der Nähe in nächster Zeit anstehen. Darüber hinaus sollten Sie nach den Abnahmeprotokollen für den Schornstein und den offenen Kamin fragen – sofern vorhanden – und sich bestätigen lassen, dass Sie ohne Überquerung fremder Grundstücke zu Ihrem neuen Ferienhaus gelangen können. Auf weitere spezielle Aspekte können Sie sich von anderen, erfahrenen Mitbürgern informieren lassen, die bereits erfolgreich schwedische Immobilien erworben haben. 

Entscheiden Sie sich beim Immobilienkauf in Schweden für eine Stadt oder Region

Es gibt herrliche Gegenden in Schweden, die vor allem mit der Schönheit der Natur bei Immobilienkäufern punkten können. Wie überall auf der Welt gilt auch hier der alte Maklerspruch, welcher „der Lage, der Lage und der Lage" die wichtigste Bedeutung beim Immobilienerwerb zumisst. Der Ort, an dem Ihr künftiges Ferienhaus liegen soll, spielt natürlich auch bei der Preisfindung eine zentrale Rolle. In den Schären in der Nähe von Stockholm beispielsweise können die Preise für ein hübsches Ferienhaus leicht ins Schwindelerregende gehen. Ein ganz einfaches Ferienhaus in Smaland können Sie mit etwas Glück auch günstiger erwerben. Auch ein Haus in Südschweden könnte die richtige Wahl für Sie sein und Sie beispielsweise an die faszinierenden Kriminalromane von Henning Mankell erinnern, dessen Kommissar Wallander mit Vorliebe in Ystad und Region ermittelt.

Beachten Sie rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen beim Immobilienkauf in Schweden

In Schweden ist es nicht anders als in anderen europäischen Ländern: Der Kauf einer Immobilie ist ein Rechtsgeschäft, das verschiedenen rechtlichen Rahmenbedingungen unterliegt. Im Gegensatz zum Immobilienkauf in Spanien, wo schon eine mündliche Vereinbarung rechtsgültig ist, ist in Schweden die Schriftform vorgeschrieben. In der Regel stehen zwei Dokumente im Mittelpunkt des schwedischen Ferienhauskaufs, dies sind der Vertrag selbst und der sogenannte Kaufbrief. Wie in Deutschland auch muss der Erwerb einer Immobilie beim schwedischen Grundbuchamt eingetragen werden. Für Sie als Käufer ist es wichtig zu wissen, dass Sie das Ferienhaus oder die Ferienwohnung umfassend prüfen müssen, denn es ist eine Klausel vorgesehen, die in etwa dem deutschen „Gekauft-wie-gesehen" bei einem Autokauf entspricht. Es lohnt sich also, einen Fachmann zur Prüfung des Gebäudes einzuschalten. Wenn Sie ein spannendes Immobilienangebot in Schweden entdeckt haben, sollten Sie prüfen, ob hierfür ein deutscher oder ein schwedischer Anwalt zuständig ist. Deutsche Makler sind in der Regel nicht in Schweden zugelassen und Sie zahlen unter Umständen eine höhere Provision, da diese eher den schwedischen Maklern zuarbeiten und beide honoriert werden möchten. Weitere Informationen hält auch die schwedische Botschaft als seriöse und stets aktuell informierende Stelle für Sie bereit.

Denken Sie auch über die Alternativen zu einer Immobilie in Schweden nach

Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Schweden ist sicherlich eine wunderbare Investition mit einem hohen Freizeitwert. Allerdings heißt es ja nicht ohne Grund, dass man langfristige Entscheidungen gut und ausführlich prüfen sollte. Bedenken Sie daher die Alternativen und schauen Sie sich auch andere Immobilienangebote an. Wenn Sie Skandinavien lieben, könnte beispielsweise auch ein Ferienhaus in Norwegen eine hervorragende Wahl sein. Wenn Sie noch nicht sicher sind, ob Sie wirklich kaufen möchten oder ob Ihnen eine bestimmte Region innerhalb von Schweden auch wirklich zusagt, dann können Sie auch einen ausgiebigen Urlaub vorschalten und z. B. zum Angeln in Schweden unterwegs sein. Eine gute Gelegenheit, bei der Sie sich Ihre eigenen Pläne noch einmal durch den Kopf gehen lassen können.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden