Ratgeber für den Kauf von Weidezäunen und Pfählen für die Landwirtschaft

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ratgeber für den Kauf von Weidezäunen und Pfählen für die Landwirtschaft

Elektrische Weidezäune oder Elektrozäune stellen eine der effektivsten Methoden dar, Ihren Viehbestand zu hüten oder Felder und Gärten vor Wildtieren zu schützen. Mit einem elektrischen Weidezaun hindern Sie Viehbestand daran, die Weide zu verlassen, oder können Wildtiere davon abhalten, in ein Feld einzudringen. Ein Elektrozaun besteht aus elektrisch leitendem Zaunmaterial, das in regelmäßigen Abständen an isolierten Pfählen befestigt ist, und einer zugehörigen Erdung. Das Elektroseil wird mithilfe eines Weidezaungerätes unter leichte elektrische Spannung versetzt. Tiere, die das Seil berühren, schließen den Stromkreis zwischen Zaun und Erde, ein leichter Strom fließt für den Bruchteil von Sekunden durch ihren Körper und sie verspüren dabei einen unangenehmen, aber nicht gefährlichen Stromschlag. Dies lässt sie zurückschrecken und im Falle von Haus- und Nutztieren nach einer Gewöhnungszeit schon die Nähe des Zaunes meiden. Ein elektrischer Weidezaun kann sehr effektiv und bei richtiger Einrichtung problemlos zu betreiben sein. Er erfordert jedoch eine Ihren jeweiligen Bedürfnissen angepasste Ausstattung, Installation und Wartung. All dies können Sie durchaus selbst übernehmen. Berechnungssoftware hilft Ihnen bei der Planung Ihrer Zaunanlage. Bei eBay finden Sie sämtliches Zubehör, um Ihren eigenen Weidezaun einzurichten.

So planen Sie Ihren elektrischen Weidezaun richtig

Damit Ihr elektrischer Weidezaun seine Funktion optimal erfüllen kann, ist es wichtig, dass Sie ihn speziell an Ihre Bedürfnisse anpassen. Entscheidende Faktoren sind dabei, für welche Tierart der Zaun gedacht ist, wie groß das zu umzäunende Grundstück ist und welche Länge der Zaun somit haben soll. Weiterhin ist zu beachten, ob sich das Grundstück in der Nähe einer Netzleitung befindet oder ob die Stromzufuhr unabhängig vom Netz erfolgen soll und wie der Boden und die Umgebung des zu umzäunenden Grundstücks beschaffen sind. Auf jeden Fall sollten Sie Ihren Zaun von Bewuchs und herabhängenden Ästen frei halten, denn diese stellen eine Ableitung dar und reduzieren die Spannung des Zaunes oder unterbrechen den Stromfluss gar komplett.

Auf diese Vorschriften sollten Sie bei der Einrichtung Ihres Weidezaunes achten

Der Gesetzgeber schreibt den Betreibern von elektrischen Weidezäunen vor, einige Bestimmungen zur Sicherheit und zum Schutz von Tieren und Personen sowie der Allgemeinheit einzuhalten. So müssen Sie beispielsweise einen Sicherheitsabstand von mindestens 10 m von der Hauserdung einhalten, wenn Sie Ihre Zaunanlage zum Schutz gegen Blitzschlag erden wollen, und Sie müssen Ihren Zaun mit Warnschildern angemessen kennzeichnen, um Unfälle zu vermeiden. Bei eBay finden Sie auch hierfür die jeweils passende Ausrüstung und Empfehlungen, damit Sie bei der Einrichtung Ihres Zaunes sämtliche Vorschriften erfüllen können. Über die genauen Bestimmungen können Sie sich bei Ihrer Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft oder beim Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik - VDE - informieren.

Welche Art von Weidezaun Sie errichten, hängt von der Tierart ab

Rinder, Pferde und Schweine, aber auch Haustiere wie Hunde und Katzen sind relativ leicht mit einem Weidezaun zu hüten, da sie an die Anlage gewöhnt sind. Sie sind auch kurzfelliger, daher spüren sie die Stromimpulse deutlicher. Mit der Mindesthütespannung von 2 kV, besser noch mit 3 kV, können Sie hier gute Leistungen erzielen. Bei Tierarten wie Schafen, Ziegen, Geflügel, Wildtieren und manchen Pferde- und Rinderarten ist die Gewöhnung an den Zaun geringer bzw. ein sehr dichtes Fell schützt sie vor dem Impuls, sodass mindestens 4 kV Hütespannung gewährleistet sein sollten. Dies ist bei der Auswahl der Komponenten für Ihren Elektrozaun mit zu bedenken.

Die Weidezaunanlage ist das Kernstück Ihres Elektrozauns

Ein Hütezaun besteht aus mehreren einzelnen Elementen, die Sie alle bei eBay in verschiedenen Ausführungen, in unterschiedlichen Preisklassen und Qualitätsstufen und jeweils Ihren Erfordernissen angepasst finden können.

Die wichtigste Komponente eines elektrischen Weidezauns ist ein Weidezaungerät, auch Elektrozaungerät genannt. Es handelt sich dabei um ein per Netzbetrieb, mit Batterie oder Akkumulator betriebenes Gerät, das in regelmäßigen Sekundenabständen Stromimpulse an die Zaunanlage abgibt. Die Stärke der Stromimpulse bestimmt die Leistung des Gerätes. Weidezaunanlagen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Haben Sie Zugang zu einem 230-V-Netzanschluss, empfiehlt sich ein Weidezaunnetzgerät. Bei Batterie- oder Akkubetrieb können Sie zwischen Modellen mit 9 V oder 12 V Batteriespannung wählen. Gerade wenn Ihnen kein Netzanschluss zur Verfügung steht, sind Solarmodelle sehr zu empfehlen, um den Akkumulator der Weidezaunanlage mit Energie zu speisen.

Je nach Situation werden im Elektrozaungerät Spannungsstärken zwischen 2 kV und 10 kV für den Zaun erzeugt. Bei Spannungen unter 2 kV ist die Hüteleistung nicht mehr gewährleistet. Spannungsstärken von über 10 kV sind für die Isolatoren meist zu viel. Welche Stärke für Ihren Zaun angemessen ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören die Größe des zu umzäunenden Grundstücks, die Leitfähigkeit Ihres Zaunmaterials und die Tierart, die mit dem Elektrozaun gehütet werden soll. Je größer die Weide, desto länger wird der Zaun und desto stärker muss die Leistung der Weidezaunanlage sein. Auch schwerer zu hütende Tierarten wie z. B. Schafe erfordern eine höhere Stromleistung.

Moderne Weidezaungeräte sind fähig, die Stromversorgung des Weidezauns zu überwachen und selbst zu regulieren, wenn Störungen im Betrieb auftreten. Außerdem verfügen sie über eine Warnfunktion, die Sie im Falle einer Betriebsstörung mittels Telefonsignal, Warnton oder Lichtsignal auf den Fehler aufmerksam macht. Manche Geräte können auch Unterbrechungen im Stromverlauf orten, sodass Reparaturen leichter auszuführen sind.

So sorgen Sie für eine optimale Erdung Ihres Weidezauns

Die häufigste Fehlerquelle bei der Einrichtung und beim Betrieb von Weidezäunen ist eine mangelhafte Erdung. Hierdurch kann es zum Verlust der Spannung im Zaun kommen, was einen effektiven Betrieb verhindert. Achten Sie daher bei der Planung und Einrichtung besonders auf diesen Aspekt Ihrer Anlage. Die Erdung sorgt dafür, dass der Strom über das Erdreich zurück zur Weidezaunanlage fließen kann. Bei mangelhafter Erdung tritt an den Erdspießen selbst eine Spannung auf, die der Spannung im Weidezaun verloren geht. Die Beschaffenheit des Bodens spielt bei der Erdung eine große Rolle. Sie sollten die Erdung an einer Stelle einrichten, die stets feucht ist. Zu trockene, sandige oder steinige Böden sind ungeeignet. Die Erdspieße sollten aus rostfreiem Material bestehen und in einem Abstand von jeweils 3 m ins Erdreich versenkt werden. Je nach Stärke Ihrer Weidezaunanlage benötigen Sie bei Anlagen mit 9 V wahrscheinlich bloß einen, bei Anlagen mit 12 V bis zu drei Erdspieße. Sollten die mit dem Elektrozaungerät im Set mitgelieferten Erdspieße nicht ausreichen, können Sie die fehlende Anzahl bei eBay nachbestellen.

Diese Leitermaterialien eignen sich für Weidezäune

Eine gute, leistungsstarke Weidezaunanlage allein reicht noch nicht aus, um Ihren Elektrozaun effektiv zu betreiben. Wählen Sie auf jeden Fall auch passendes, möglichst hochwertiges Material für den Zaun selbst. Denn bei der Auswahl an Band, Litze, Seil oder Draht für das Leitermaterial gilt, dass sich hier höhere Qualität auf lange Sicht bezahlt macht. Preisgünstigeres Zaunmaterial leitet den Strom nicht so gut und sorgt letztlich dafür, dass die Leistung Ihrer Weidezaunanlage nicht voll ausgeschöpft werden kann. Stromverbrauch und Verschleiß steigen. Gerade wenn Sie planen, einen längeren Zaun zu errichten, sollten Sie zu Leitern höherer Qualität greifen. Je nachdem, welches Material Sie verwenden, können Sie teilweise eine bis zu dreihundertfache Leistung erwarten. Bei einem kurzen Zaun von 50 m Länge macht sich dies noch nicht so sehr bemerkbar. Wenn Sie allerdings Zäune von mehreren Kilometern errichten müssen, sollten Sie bei der Auswahl Ihres Zaunmaterials nicht an der falschen Stelle sparen.

Bei eBay gibt es Zaunmaterial in professioneller Qualität von verschiedenen Anbietern. Auch hier kommt es wieder darauf an, welche Tiere Sie mit Ihrem Zaun zu hüten beabsichtigen. Für Schafe bietet sich ein spezieller Schafsdraht an. Pferde hütet man am besten mit einem Zaun aus Weidezaunband, denn dies ist für die Tiere besser sichtbar. Für Rinder gibt es robusten Weidezaundraht. Für Geflügel, das schwer zu hüten ist, finden Sie spezielle Geflügelnetze.

Egal um welches Leitermaterial es sich handelt, die richtige Befestigung ist entscheidend. So sollten Sie auf keinen Fall Leitungen verknoten oder die Isolatoren damit umwickeln, da dies die leitenden Eigenschaften des Materials beeinträchtigt. Bei unsachgemäßer Befestigung können auch Funkenschlag und Verletzungsgefahr auftreten. Für längere Zäune benötigen Sie Verbinder, die die einzelnen Teile des Leitermaterials miteinander verknüpfen. Sie können auch die Verbindung der verschiedenen Seile untereinander oder mit dem Elektrogerät herstellen.

Beim Kauf von Weidezaunpfählen auf Stabilität und Material achten

Pfähle für Ihren Weidezaun sollten aus nicht leitendem Material bestehen, denn sie sichern die nötige Isolation des Zauns vom Boden. Für Ihren Weidezaun benötigen Sie zwei verschiedene Pfahlarten: Das Gerüst Ihres Zauns bilden Sie mit Festzaunpfählen, die robust genug sein müssen, um den Rahmen der Anlage zu tragen. Anfangs- und Endpunkt sollten auf jeden Fall aus einem Festzaunpfahl bestehen. Diese sind meistens aus Holz, um ausreichende Stabilität zu gewährleisten. Für die Streckenpfähle, die dafür sorgen, dass das Leitermaterial an keiner Stelle mit dem Boden in Berührung kommt, können Sie auch leichtere Materialien wählen. Hier bieten sich vor allem Kunststoffpfähle an, die es auch aus recyceltem Plastik zu kaufen gibt. Andere mögliche Materialien sind Fiberglas oder Metall.

So wählen Sie Isolatoren für Ihren Weidezaun aus

Alle Leiterbänder oder -seile werden mit Weidezaun-Isolatoren an den Pfählen befestigt. Die Isolatoren sollen sicherstellen, dass das Leitermaterial nicht mit dem Pfahl oder dem Erdreich in Berührung kommt, sodass der Stromkreis nicht geschlossen wird und Spannung verloren geht. Je größer die Isolatoren, desto größer sind auch ihre isolierenden Eigenschaften. Achten sollten Sie bei Ihrem Kauf bei eBay darauf, dass die gewählten Isolatoren eine Abtropfnase besitzen, um Feuchtigkeit abzuleiten. Für jede Art von Leitermaterial gibt es speziell geeignete Isolatoren, je nachdem, ob Sie Band, Litze oder Draht verwenden.

Weiteres Zubehör für Ihren Weidezaun finden Sie ebenfalls bei eBay

Neben dem Grundgerüst des Zaunes, der Weidezaunanlage und der Erdung gibt es noch weiteres Zubehör, das Sie für Ihren Weidezaun benötigen. Für Toranlagen innerhalb des Zaunes finden Sie bei eBay geeignete Weidezauntore, Weidezaun-Torgriffe, Torgriff-Isolatoren und Elastikseile. Außerdem bieten sich gerade bei längeren Zäunen Spanner für Seil oder Draht des Zaunes an, die das Material gespannt halten und damit Bodenberührung vermeiden. Wenn Sie Ihre Weidezaunanlage gegen Blitzeinschlag sichern wollen, brauchen Sie eine Blitzschutzeinrichtung, die den Stromfluss vom Zaun zur Weidezaunanlage im Fall eines Blitzschlags unterbricht und stattdessen ins Erdreich ableitet. Bei eBay finden Sie auch gebrauchte Weidezäune. Beachten Sie jedoch, dass neuere Modelle oft mit mehr Funktionen ausgestattet sind, die nützlich sein könnten. Allerdings kommt es auch hier immer auf die jeweiligen Gegebenheiten an, um zu entscheiden, welche Art von Anlage für Sie am günstigsten ist.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden