Ratgeber bei ebay Pocket Bikes - klein und gefährlich

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo Libe Leser, meine empfehlung und von der Polizei, nicht empfohlen für Kinder unter 16Jahren bitte tun Sie das Ihren Kinder nicht an.

Sie heißen Pocket Bikes und sehen aus wie Spielzeugmotorräder. Gerade mal einen halben Meter lang, teuflisch schnell und vor allem gefährlich sind die Spielzeuge, die meist über das Internet vertrieben werden. Nicht erst seit dem ersten tödlichen Unfall warnt die Polizei vor den Gefahren der kleinen Flitzer.

(22.09.2006) Pocket Bikes (zu deutsch so viel wie Taschen-Motorräder) sind bei Kindern und Jugendlichen zur Zeit der letzte Schrei. Nahezu im Minutentakt wechseln die Mini-Motorräder über ein großes Internet-Auktionshaus die Besitzer. Hergestellt werden die Renner meist in Asien. Motorradgutachter bescheinigen den Pocket Bikes meist eine katastrophale Verarbeitung. Die Polizei hat bereits mehrfach auf das Sicherheitsrisiko der rasend schnellen Pocket Bikes hingewiesen.
Zu instabil konstruiert

 "Diese Motorräder haben keine Zulassung für den Straßenverkehr und das aus gutem Grund: es fehlen Beleuchtungseinrichtungen und viele Bauteile sind für die hohen Geschwindigkeiten einfach zu schwach konzipiert", erklärt Thomas Worm von der Verkehrspolizei in Dudweiler.
Bild: Pocket Bike im Rennstil
Pocket Bike im Rennstil
Bis zu 100 km/h schnell

Zudem ist die Bedienung der Zweiräder nur etwas für geübte Fahrer. "Durch die kleinen Räder genügt bereits ein kleiner Ruck am Lenkrad oder Unebenheiten in der Fahrbahn, um den Fahrer stürzen zu lassen", ergänzt Worm.

Die Pocket Bikes werden meist durch einen Verbrennungsmotor mit 49 Kubikzentimetern angetrieben. Der mobilisiert bis zu 13 PS und beschleunigt die nur 20 Kilo schweren Räder auf bis zu 100 km/h. Da ihnen die Straßenzulassung fehlt, dürfen die Pocket Bikes nur auf privatem Verkehrsraum bewegt werden.
Illegale Rennen auf Parkplätzen

Doch nur die wenigsten Jugendlichen halten sich daran. In den Abendstunden oder an Wochenenden trifft sich die Szene auf Parkplätzen von Supermärkten zu Rennen. Aber auch am Wochenende zählen die Parkflächen zum öffentlichen Verkehrsraum und sind damit laut Gesetz für Pocket Biker tabu.
Bild: Pocket Bike im Quad-Stil
Pocket Bike im Quad-Stil

Auch Automobilclubs warnen eindringlich vor dem Kauf eines Pocket Bikes. "Es ist Wahnsinn, damit auf öffentlichen Straßen zu fahren. Für Autofahrer sind die Miniatur-Rennräder nur schwer zu erkennen, Lastwagenfahrer übersehen die nur 30 Zentimeter hohen Funsportgeräte schlichtweg", warnt Experte Maximilian Mauerer.

Durch die geringe Größe haben Pocket Bike Fahrer bei einer Kollision mit einem Auto kaum Überlebenschancen: „Wer mit einem Motorrad auf ein Auto prallt, hat noch die Chance über die Motorhaube zu fliegen. Mit einem Pocket-Bike prallt man meist mit dem Kopf gegen Radlauf oder Haubenkante. Ab einer Geschwindigkeit von 30 km/h sind diese Crashs meist tödlich.“
Ein teurer Spaß mit ernsten Folgen

Für die Polizei sind noch zwei weitere Aspekte wichtig. Zum einen sind viele Kinder und Jugendliche gar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Wer erwischt wird, dem drohen Geldstrafen. Unter Umständen kann es so weit kommen, dass die Jugendlichen ein oder zwei Jahre später als normal den Autoführerschein machen dürfen.

Weitaus schlimmer können die Folgen nach einem Unfall ein. Da es keine Zulassung für Pocket Bikes gibt, können die Mini-Räder auch nicht versichert werden. "Diejenigen, die mit diesen Maschinen auf öffentlichen Straße oder Plätzen fahren und dort einen Unfall verursachen, sind nicht versichert und der Unfallverursacher muss die Kosten aus seiner eigenen Tasche bezahlen. Bei einem Personenschaden kann so was ruinös werden, Behandlungskosten von einer Million Euro sind heute schnell erreicht“, erklärt Worm.
Wahnsinn(s)-Weihnachtsgeschenk

Es ist zu befürchten, dass an Weihnachten Tausende Pocket Bikes auf dem Gabentisch landen werden. Die Eltern, die glauben, ihrem Kind damit einen Gefallen zu tun, irren sich gewaltig. Mit einem Pocket Bike gefährden sie das Leben ihrer Kinder und anderer.

MfG
www.youandtheworld.de Team
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden