Ratgeber Ofenrohre

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ofenrohre Allgemein.

im Alltag treffen wir auf verschiedenste Arten von Ofenrohren. Wir möchten Ihnen diese hier etwas näher bringen und Ihnen die Unterschiede sowie deren Einsatzgebiete erläutern. Im Prinzip ist zu allen herkömmlichen Ofenrohren zu sagen, dass diese immer in Rauchgasrichtugn ineinander geschoben werden. Das bedeutet, das Rohr das vom Ofen kommt wird in das nächste Rohr Richtung Schornstein geschoben.
Das Rauchgas kann somit nicht austreten und findet durch thermischen Auftrieb seinen Bestimmungsort: Den Schornstein. 
Hier sind die wichtigsten Ofenrohrtypen erläutert:

Ofenrohre 2mm

Das 2mm Senotherm Rohr

Dieses Rohr wir haupsächlich im Sichtbereich eingesetzt. Immer dort wo es auf ästhetik ankommt und ein unlackiertes Rohr die Optik stört.
Beschichtet sind diese Rohre mit einem hochwertigen Senotherm-Einbrandlack. Erhältlich in den Farben: schwarz, gussgrau und braun.
Verbunden werden Senotherm Rohre mit einer sogenannten “eingezogenen Steckverbindung”. Sie werden auch als gemufft bezeicher. Hierbei ist eine Seite des Rohres verjüngt (enge Seite) und steck sich 5cm in das nächste Rohr (weite Seite). Senotherm Rohre können auf der weiten Seite gekürzt werden.

  • Einsatzbereich: Dieses Rohr ist speziell für Kaminöfen (feste Brennstoffe) geeignet und wird im Sichtbereich angebracht.
  • Rohre sind einzeln im Karton verpackt und mit einem hochhitzebeständigem Lack SENOTHERM lackiert
  • Lackierung kann beim ersten Anheizen Dämpfe abgeben (ausreichend lüften!) Bei Bedarf Merkblatt zu SENOTHERM Rohren anfordern!
  • Anwendungstemperaturbereich ca. 500 °C (Temperaturbereich unverbindlich!)
  • Werkstoff (geschweißtes Stahlrohr) in den Farben Schwarz Metallic Farbnummer 310,
    Gussgrau Farbnummer 288 und Gussgrau Hell Farbnummer 820 und braun lieferbar!
  • Steckverbindung eingezogen (5cm Muffe)
  • DIN 1298 / DIN 1856 – 2

Ofenrohre für Pelletöfen

Das Pellet Rohr

Pelletofenrohre sind speziell für Öfen mit Pelletfeuerung konzipiert. Sie sind innen und Außen emailliert und mit einer Hitzebeständigen Dichtung versehen. Somit ist gewärleistet dass kein Kondensat, das durch niedriege Abgastemperaturen auftritt, durch die Verbindungen Austritt. In den Durchmessern 80 und 100mm und 125 mm erhältlich, sowohl in schwarz als auch in grau.
Achtung: Es wird immer ein Ofenanschlußstück und ein Schornsteinanschlußstück benötigt. Kürzen können Sie diese Rohre nicht, da sich an der verjüngten Seite eine Dichtung befindet. Mit so genannten Fixrohren und einem Anschlußstutzen können Sie jedoch ein verstellbares Rohr erhalten. Hier wird das Fixrohr bis zu 35cm in den 40cm langen Anschlußstutzen geschoben, somit ensteht eine Variable Länge.
Pellet-Ofenrohre werden mit einer eingezogenen Steckverbindung verbunden.
Sie werden auch als gemufft bezeichet. Hierbei ist eine Seite des Rohres verjüngt (enge Seite) und steck sich 5cm in das nächste Rohr (weite Seite).


 

Ofenrohre feueraluminiert (FAL)

Das feueraluminierte FAL Rohr

Die silberfarbenen Ofenrohre sind rußbrandbeständig, und für den Innen- als auch bedingt für den Außenbereich geeignet. Jedoch ist ein korridieren im Lauf der Jahre im Außeneinsatz nicht ausgeschlossen. Gegenüber Edelstahlrohren sind Sie jedoch weitaus günstiger.
FAL Rohre finden bei flüssigen, gasförmigen und festen Brennstoffen Verwendung.
Verbunden werden sie mit einer sogenanten konischen Steckverbindung. Das bedeutet, die eine Seite des Rohres ist konisch zulaufen und läßt sich somit in die nicht konische Seite einstecken.

  • Werkstoff: Feueraluminiertes Stahlblech
  • Konische Steckverbindung (DN 150 eingezogene Steckverbindung)
  • Materialstärke: 0,60mm
  • DIN 1298 / DIN EN 1856 – 2
  • Einsatzbereich: überwiegend für flüssige und gasförmige Brennstoffe geeignet
  • Nur bedingt für feste Brennstoffe geeignet!
  • Anwendungstemperaturbereich ca. 250°C- 450°C (Temperaturbereich unverbindlich!)
 

Ofenrohre gebläut

Das gebläute Rohr

Gebläute Ofenrohre, auch Blaurohr genannt, ist für weit gefächerte Einsatzzwecke geeignet. Aufgrund ihrer Optik eignen sie sich für nostalgische Öfen, aber auch für Dauerbrandöfen, Werkstattöfen oder Ölöfen. Diese bestehen aus hochwertigem gebläutem Stahlblech mit einer Wandungsstärken von 0,6 mm und gefalzten Längsnähten. Die Rohre haben eine gefalzte Längsnaht und werden mittels einer konischen Steckverbindung verbunden. Das bedeutet, die eine Seite des Rohres ist konisch zulaufen und läßt sich somit in die nicht konische Seite einstecken.

  • Werkstoff: Stahlblech gefalzt
  • Konische Steckverbindung, gefalzt
  • Materialstärke: 0,60mm
  • DIN 1298 / DIN EN 1856 – 2
  • Einsatzbereich: überwiegend für feste und flüssige Brennstoffe geeignet
  • Anwendungstemperaturbereich ca. 250°C- 450°C (Temperaturbereich unverbindlich!)

emaillierte Ofenrohre

Das emaillierte Rohr

Emaillierte Ofenrohre heben sich durch Ihre keramische Oberfläche von allen Ofenrohren, optisch und Qualitativ, deutlich ab. Nostalgische Öfen oder moderne Küchenherde, die Einsatzmöglichkeiten sind schier unbegrenzt. Sie eignen sie sich zum Anschluss eines Küchenherds, Dauerbrandofens, Werkstattofens, Ölofens oder nostalgischen Ofens. Emaillierte Ofenrohre sind in höchster Qualität, aus emailliertem Stahl gerfertigt. Sie sind für feste, flüssige und Gasförmige Brennstoffe zugelassen. Erhältlich in den Farben weiss braun und Beige. In der Standardausführung werden sie mit einer konischen Steckverbindung verbunden. Das bedeutet, die eine Seite des Rohres ist konisch zulaufen und läßt sich somit in die nicht konische Seite einstecken.

  • Werkstoff: emailliertes Stahlblech in den Farben weiß, dunkelbraun und beige
  • Materialstärke: 0,60mm plus Emaillierung
  • Konische Steckverbindung
  • DIN 1298 / DIN EN 1856 – 2
  • Einsatzbereich: überwiegend für feste und flüssige Brennstoffe geeignet.
  • Anwendungstemperaturbereich ca. 450 °C (Temperaturbereich unverbindlich!)
 

emaillierte Ofenrohre HQ

Das emaillierte Rohr HQ (high Quality)

Emaillierte Ofenrohre heben sich durch Ihre keramische Oberfläche von allen Ofenrohren, optisch und Qualitativ, deutlich ab. Nostalgische Öfen oder moderne Küchenherde, die Einsatzmöglichkeiten sind schier unbegrenzt. Sie eignen sie sich zum Anschluss eines Küchenherds, Dauerbrandofens, Werkstattofens, Ölofens oder nostalgischen Ofens. Emaillierte HQ Ofenrohre sind von höchster Qualität, innen und außen emailliert und aus Stahl gerfertigt. Sie sind für feste, flüssige und Gasförmige Brennstoffe zugelassen. Erhältlich in den Farben weiss braun und Beige. In der High Quality Ausführung werden sie mit einer eingezogenen Steckverbindung verbunden.
Sie werden auch als gemufft bezeicher. Hierbei ist eine Seite des Rohres verjüngt (enge Seite) und steck sich 5cm in das nächste Rohr (weite Seite). Emaillierte HQ Rohre können auf der weiten Seite gekürzt werden.

  • Werkstoff: Stahlblech emailliert in den Farben weiß, braun, beige, schwarz glänzend
  • Materialstärke: 0,60mm plus Emaillierung
  • Eingezogene Steckverbindung (5cm Muffe)
  • DIN 1298 / DIN EN 1856 – 2
  • Einsatzbereich: überwiegend für feste, flüssige und gasförmige Brennstoffe geeignet
  • Anwendungstemperaturbereich ca. 450 °C (Temperaturbereich unverbindlich!)
 

Edelstahl Ofenrohre

Das Edelstahl Rohr

Edelstahl Ofenrohre sind hochwertig aus V4A Stahl gefertigt und haben eine glänzende Oberfläche.
Sie sind Rußbrandsicher und widerstandsfähig gegen Säure, Frost und Witterung und Somit im Innen- und Außenbereich einsetzbar. Sie mit einer eingezogenen Steckverbindung verbunden.
Sie werden auch als gemufft bezeichet. Hierbei ist eine Seite des Rohres verjüngt (enge Seite) und steck sich 5cm in das nächste Rohr (weite Seite). Edelstahl Rohre können auf der weiten Seite gekürzt werden.

  • Werkstoff: Edelstahl V4A 1.4404
  • Eingezogene Steckverbindung (5cm Muffe)
  • Materialstärkte: Ø110 – Ø150 = 0,60mm und ab Ø180 = 0,80mm
  • DIN 1298 / DIN EN 1856 – 2
  • Einsatzbereich: überwiegend für feste, flüssige und gasförmige Brennstoffe geeignet
  • Anwendungstemperaturbereich ca. 250 °C – 400 °C (Temperaturbereich unverbindlich!)
  • Verfärbungen bei höheren Abgastemperaturen möglich!

Reduzierungen und Erweiterungen.
Betrachtungsweise immer ofenseitig! in Rauchgasrichtung.
Das heißt:
Erweiterung= Ofenseite kleines Maß, Wandseite grosses Maß.
Reduzierung= Ofenseite grosses Maß, Wandseite kleines Maß.
 
Die Reduzierung/ Erweiterung ist auf der zum Schornstein zeigenden Seite eingezogen, so dass Sie das zum Schornstein gehende Rohr darüber stecken können.
Die zum Ofen zeigende Seite hat den angegebenen Innendurchmesser, die Schornsteinseite den angegebenen Außendurchmesser.
 
Beispiel 1. Erweiterung 120 - 150
Die Seite 120 (Ofenseite) hat einen Innendurchmesser von 120mm
Die Seite 150 (Schornsteinseite) hat einen Außendurchmesser von 150mm
 
Beispiel 2. Reduzierung 150 - 130
Die Seite 150 (Ofenseite) hat einen Innendurchmesser von 150mm
Die Seite 130(Schornsteinseite) hat einen Außendurchmesser von 130mm
 
Anmerkung:
Die Erweiterung des Rohrdurchmesser stellt ist im Normalfall kein Problem dar.
Bei Reduzierungen können Sie den Rohrdurchmesser im Normalfall um 20% verkleinern, beziehen sie bitte vorab Ihren Schornsteinfeger mit ein.
 

 

Reduzierungen und Erweiterungen.
 
 
Betrachtungsweise immer ofenseitig! in Rauchgasrichtung.
Das heißt:
Erweiterung= Ofenseite kleines Maß, Wandseite grosses Maß.
Reduzierung= Ofenseite grosses Maß, Wandseite kleines Maß.
 
Die Reduzierung/ Erweiterung ist auf der zum Schornstein zeigenden Seite eingezogen, so dass Sie das zum Schornstein gehende Rohr darüber stecken können.
Die zum Ofen zeigende Seite hat den angegebenen Innendurchmesser, die Schornsteinseite den angegebenen Außendurchmesser.
 
Beispiel 1. Erweiterung 120 - 150
Die Seite 120 (Ofenseite) hat einen Innendurchmesser von 120mm
Die Seite 150 (Schornsteinseite) hat einen Außendurchmesser von 150mm
 
Beispiel 2. Reduzierung 150 - 130
Die Seite 150 (Ofenseite) hat einen Innendurchmesser von 150mm
Die Seite 130(Schornsteinseite) hat einen Außendurchmesser von 130mm
 
Anmerkung:
Die Erweiterung des Rohrdurchmesser stellt ist im Normalfall kein Problem dar.
Bei Reduzierungen können Sie den Rohrdurchmesser im Normalfall um 20% verkleinern, beziehen sie bitte vorab Ihren Schornsteinfeger mit ein.
 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden