Ratgeber: Druck

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Allgemeine Fragen zum Druck


1. Was bedeutet Offset-Druck?
2. Was bedeutet Digital-Druck?
3. Was ist der Unterschied zwischen Offset- und Digital-Druck?
4. Was bedeutet matt bzw. glänzend?
5. Was ist der Unterschied zwischen lackiert und kaschiert?
6. Was bedeutet Euroformat?
7. Was verbirgt sich hinter 4/0 bzw. 4/4 farbig?
8. Was ist CMYK bzw. RGB?
9. Was genau ist mit Anschnitt und Endformat gemeint?

1. Was bedeute Offset-Druck?

Offset-Druck ist das nach wie vor qualitativ beste Druckverfahren für Drucksachen auf Papier (Rollenoffset oder Bogenoffset). Beim Bogenoffset wird das Papier als geschnittener Bogen in die Druckmaschine eingeführt, beim Rollenoffset wird von einer großen Papierrolle gedruckt. Den Unterschied macht die Auflage. Vor dem Druck findet die Druckformherstellung statt Lithos (Filme) belichtet. Danach werden die Farbe über die Matrize auf eine Gummiwalze und von dort wiederum auf das Papier übertragen. Die klassische Druckformherstellung im Bogenoffset wir immer häufiger durch die direkte Herstellung vom Computer abgelöst (CTP).

2. Was bedeutet Digital-Druck?

Digital-Druck ist ein neu entstandenes Druckverfahren bei dem direkt ab Datensatz (ohne Lithos!) gedruckt wird. Digital-Druck ist für Kleinauflagen aus Kostengründen (Filmeherstellung entfällt) besonders geeignet und dem Laserdrucker sehr ähnlich. Das Drucken von Sonderfarben ist hier jedoch nur bedingt möglich (HKS ist nicht möglich).

3. Was ist der Unterschied zwischen Offset- und Digital-Druck?

Wie bei den beiden vorhergehenden Antworten bereits beschrieben, ist der Digital-Druck für Kleinstauflagen durch die Kostenersparnis (keine Lithos nötig!) besonders geeignet. Bei größeren Auflagen setzt man den Bogenoffset ein. Bei Auflagen über 5000 Stück ist der Rollenoffset zu empfehlen.

4. Was bedeutet matt oder glänzend?

Prinzipiell liegt der Unterschied dieser beiden Arten meist beim Verwendungszweck. Visitenkarten mit einer matten Oberfläche wirken dezent und spiegeln kaum Licht. Visitenkarten mit glänzender Oberfläche wirken nicht unbedingt hochwertiger, sondern fallen durch den Glanz besonders auf. Die meisten Kunden bevorzugen eine matte Oberfläche.

5. Was ist der Unterschied zwischen lackiert und kaschiert?

Beim Lackieren wird das Papier mit einer ganzflächigen oder nur teilweisen Lackschicht versehen. Die Lackierung verleiht der Visitenkarte einen hochwertigeren Eindruck und schützt zudem noch vor Schmutz und Fingerabdrücke. Meist wird die Drucklackierung angewendet. Beim Kaschieren wird keine Lackschicht sondern eine Schutzfolie auf die Oberfläche der Visitenkarten aufgebracht. Diese hat den gleichen Effekt wie die Schutzfunktion der eben genannten Lackschicht. Diese Schutzfolie wird entweder aufgeklebt oder aufgeschweißt.

6. Was bedeutet Euroformat?

Das Euroformat ist das s.g. Scheckkartenformat. Es beträgt 85 mm (Breite) x 55 mm (Höhe) und ist gleich den Scheckkarten (EC-Karte). Wenn Ihre Visitenkarten dieses Format haben, hat dies den Vorteil, dass die Visitenkarte in der Regel in jedes Scheckkartenfach einer Briefbörse passen kann.

7. Was verbirgt sich hinter 4/0 bzw. 4/4 farbig?

Oft wird die Schreibweise 4/0 farbig oder 4/4 farbig verwendet. Dies beschreibt die Anzahl der bedruckten Seiten sowie deren Farbigkeit. 4/0 farbig - eine Seite (Vorderseite) ist 4 farbig, CMYK-Format, aus dem alle Standartfarben gebildet werden können (d.h. "bunt"). 4/4 farbig - zwei Seiten (Vorderseite und Rückseite) sind 4 farbig, CMYK-Format, aus dem alle Standartfarben gebildet werden können (d.h. "beidseitig bunt").

8. Was ist CMYK bzw. RGB?

CMYK ist das Farbformat, dass im Offset-Druck verwendet wird. Es setzt sich aus CYAN, MANGENTA, GELB (YELLOW) und Schwarz (BLACK oder auch KONTRAST) zusammen. RGB ist das Farbformat, dass von Bildschirmen dargestellt wird. Druckdaten müssen immer in CMYK umgewandelt werden, da es sonst zu Farbverfälschungen kommen kann. Ein leuchtendes RGB-Blau sieht im CMYK-Format ganz anders aus.

9. Was genau ist mit Anschnitt und Endformat gemeint?

Wenn Druckdaten geliefert werden, muss ein s.g. Anschnitt von z.B. 2 mm gesetzt werden. D.h. die Datei muss pro Seite etwas breiter angelegt werden. In der Regel 2-5 mm. Wenn das Druckformat z.B. 85 x 55 mm ist, hat die Datei zusammen mit dem Anschnitt eine Abmessung von 89 x 59 mm. Bitte teilen Sie uns nach Ihrer Bestellung die Druckerei mit, bei der Ihre Druckmittel gedruckt werden sollen, denn die benötigten Anschnitte unterscheiden sich oft von Druckerei zu Druckerei.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden