Rapunzel hätte sich gefreut: Luxusprodukte für schönes Haar

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Rapunzel hätte sich gefreut: Luxusprodukte für schönes Haar

Grundlage für gesunde Haare: Haartyp und Bedürfnisse erkennen

Gesundes, glänzendes und gepflegtes Haar gilt als Symbol von Weiblichkeit und Sinnlichkeit – und auch bei Männern gewinnt die Haarpflege zunehmend an Bedeutung. Dennoch schlagen sich viele Menschen mit matten, fettigen, zu dünnen oder widerspenstigen Haaren herum. Häufig liegt der Grund in der Verwendung ungeeigneter Haarpflegeprodukte, die nicht zum individuellen Haartyp passen. Dabei findet sich bei eBay für jeden Haartyp eine große Auswahl geeigneter Produkte.

Finden Sie Ihren Haartyp per Wet-Assessment-Test heraus

Um die für Sie perfekten Pflegeprodukte zu finden, müssen Sie also Ihre Haare und deren Bedürfnisse genau kennen, das heißt: Ihren Haartyp und den Zustand Ihrer Haare. So sind die häufigsten Haartypen normale, fettige, trockene, kolorierte und feine Haare, die alle verschiedene Ansprüche stellen. Der Zustand der Haare – dies beinhaltet vor allem die Versorgung mit Proteinen und Feuchtigkeit – kann sich schnell ändern und sollte deshalb stets im Auge behalten werden. Er lässt sich mit Hilfe des so genannten Wet-Assessment-Tests einfach ermitteln: Hierbei werden die Haare mit einem gut reinigenden Shampoo gründlich gereinigt und dann ein einzelnes Haar lang gezogen. Ein gesundes Haar dehnt sich dabei leicht und kehrt dann in seinen Ausgangszustand zurück, während trockenes Haar sich rau und brüchig anfühlt. Fühlt es sich gummiartig und übermäßig dehnbar an, liegt ein Proteinmangel vor, bei Proteinüberschuss bricht das Haar sofort ohne jede Dehnung. Abhängig von diesen Ergebnissen sollten die Pflegeprodukte ausgewählt werden – Produkte mit Seidenproteinen können für das Haar sehr gesund sein, sich bei Proteinüberschuss aber fatal auswirken.

Die richtigen Pflegeprodukte: Shampoo, Spülung, Kur

Abhängig von dem Zustand der Haare kann das perfekte Pflegeprodukt bei jedem Menschen ein anderes sein. Einige Faktoren gilt es jedoch für jeden Haartyp zu beachten: So werden in sehr vielen Haarpflegeprodukten Stoffe auf Mineralölbasis verwendet, zumeist das Silikon „Dimeticon". Dieses ummantelt das Haar und lässt es somit glatt und gesund aussehen – allerdings verhindert es mit der Zeit auch mehr und mehr, dass Pflegestoffe das Haar erreichen. Das Ergebnis kann ein so genannter „Overbuild" sein, bei dem die Haare unter der Silikonschicht massiv Schaden nehmen können. Zwar sind einige Silikone relativ schnell auswaschbar, allerdings empfiehlt es sich zur Sicherheit trotzdem, silikonhaltige Produkte zu meiden. Dabei kann es zunächst zur Verschlechterung des Haarbildes kommen, da die Schäden sichtbar werden - mit einer guten Pflege wird sich dies allerdings wieder geben.
Des Weiteren wird in Shampoos häufig das relativ aggressive Tensid „Sodium Laureth Sulfate" (SLES) verwendet, das bei einigen Menschen mit der Zeit die Kopfhaut angreifen und austrocknen kann. Hier bieten sich Alternativen wie Kokostenside an, die milder sind und dennoch zur Reinigung der Haare ausreichen. Empfehlenswerte Stoffe in Haarpflegeprodukten sind dagegen beispielsweise Seiden- oder Weizenproteine, die dem Haar einen satten Glanz verleihen und es leicht kämmbar machen. Stoffe wie Kokosöl und Aloe Vera sind vor allem als reichhaltige Pflege bei trockenem Haar empfehlenswert, um dessen Feuchtigkeitsgehalt zu erhöhen und zu binden.
In Haarkuren und Masken sind Pflegestoffe in besonders hoher Konzentration enthalten und genau auf verschiedene Haartypen abgestimmt. Achten Sie beim Kauf also auf die Empfehlungen für die Haartypen und wechseln Sie gelegentlich die Pflegeprodukte, um die Haare gleichmäßig zu versorgen. Falls Sie kein geeignetes Produkt finden sollten, bietet sich außerdem die Möglichkeit an, Pflegeprodukte selbst zu ergänzen. So können Sie mit Propolis oder Seidenproteinen Pflegeprodukte reichhaltiger machen, mit Honig Glanz ins Haar bringen oder auch mit naturreinen Duftölen, etwa von Primavera, Ihren Lieblingsduft in die individuelle Haarpflege einbringen. Dabei sollten allerdings unbedingt naturreine Öle verwendet werden, da Parfümöle und Raumdüfte hautreizend wirken können.

Glätten und Föhnen: Worauf Sie achten sollten

Der optische Eindruck gesund glänzender Haare entsteht durch die Schuppenschicht, die jedes einzelne Haar umgibt. Liegt diese eng an, so glänzt das Haar – wenn nicht, wirken die Haare matt und verheddern sich durch die raue Oberfläche schneller. Gesunde Haare haben normalerweise eine glatte Schuppenschicht. Eine gute Haarpflege schützt daher immer die natürliche Struktur der Haare. Gerade mechanische Belastungen wie das Bürsten, Glätten und Föhnen können das Haar aber stark schädigen. Wenn Sie einige Grundregeln berücksichtigen, lässt sich dies allerdings einfach verhindern.
Vor allem beim Kauf von Glätteisen sollten Sie auf die Temperatur achten – diese sollte 220 Grad nicht überschreiten. Zu große Temperaturen – ganz besonders nach der Haarwäsche - lassen die Flüssigkeit im Inneren des Haars verdampfen, das dadurch regelrecht aufreißt. In der Folge wird die Schuppenschicht mehr und mehr zerstört, das Haar trocken und brüchig. Für das Glätten der Haare können Sie spezielle Hitzeschutzsprays oder Seren verwenden, die das Haar etwas vor der Hitze schützen und den Glättungseffekt unterstützen. Achten Sie beim Kauf von Föhnen auf das Vorhandensein einer Kaltluftfunktion, diese ist wesentlich schonender für die Haare. Es gibt auch Modelle mit der modernen Ionentechnologie – hierbei werden beim Föhnen Ionen in das Haar geblasen, wodurch dieses einen besonderen Glanz erhält.

Kämme und Bürsten

Beim Kauf von häufig genutzten Gegenständen wie Bürsten und Kämmen zahlt sich Qualität besonders aus. Greifen Sie auf hochwertige und gut verarbeitete Produkte zurück, denn billige Produkte haben häufig scharfkantige Nähte, die bei jeder Anwendung Haare schädigen oder sogar ausreißen – ähnlich dem Effekt von Geschenkband, das von einer Schere gekräuselt wird.
Gut geeignet sind zum Beispiel Bürsten aus Holz, deren Stifte aus einem Stück gefertigt sind – ein Optimum für die Haargesundheit stellen allerdings Bürsten aus echten Wildschweinborsten dar. Diese sind vom Material her dem menschlichen Haar sehr ähnlich und leicht an der dunklen Farbe mit hellen Spitzen erkennbar. Durch das Bürsten wird nicht nur die natürliche Schuppenschicht der Haare geglättet, so dass die Haare besonders viel Glanz erhalten, sondern auch das natürlicherweise anfallende Fett wird bis in die Spitzen verteilt, so dass die Haare weniger fettig wirken und gesünder sind. Nicht zuletzt profitiert auch die Kopfhaut von der angenehmen Massage, sodass damit langfristig sogar fettige Haare bekämpft werden können.
Bevorzugen Sie Kämme, so eignet sich Horn aufgrund seiner glatten und haarähnlichen Textur gut. Holz und Hartgummi sind ebenfalls empfehlenswerte Materialien und wirken darüber hinaus antistatisch. Bei Holzkämmen können Sie auch auf luxuriöse Produkte aus edlen Hölzern wie Sandelholz zurückgreifen – diese machen nicht nur optisch eine gute Figur, sondern verströmen auch einen angenehmen Duft.

Haarstyling zwischen Optik und Pflege

Schöne Haare allein reichen nicht – erst das Styling gibt einem Outfit den letzten Schliff. Stylingprodukte und Haarschmuck gibt es in allen erdenklichen Formen, doch bei genauerer Betrachtung schränkt sich die Auswahl schnell auf einige wenige haarfreundliche Produkte ein.
So sollten Sie schon beim Kauf von Haargummis darauf achten, dass diese möglichst aus einem Stück gefertigt sind oder zumindest keinen scharfkantigen Metallverschluss oder scharfe Schweißnähte haben. Bei häufigem Tragen würden diese durch die ständige Reibung schließlich zum Haarbruch führen. Applikationen und Schmuck hingegen sind, solange sich die Haare nicht darin verfangen, in der Regel unproblematisch.
Haarschmuck mit Strasssteinchen etwa bringt Glanz in die Frisur, ohne das Haar durch Hängenbleiben zu schädigen. Auch Diademe und Tiaras wirken edel und sind dabei ausgesprochen freundlich zum Haar. Bei eBay gibt es sie in verschiedensten Ausführungen, für Anspruchsvolle auch mit Perlen, Edelsteinen und Kristallen. Mit Haarstäben und Haarkrebsen lassen sich mit wenig Aufwand effektvolle Frisuren zaubern.
Bei der Auswahl von Stylingprodukten wie Haargel, Haarwachs und Haarspray gelten ähnliche Maßstäbe wie bei der gewöhnlichen Haarpflege – allerdings ist es wesentlich schwieriger, silikonfreie Produkte zu finden. Das Silikon erfüllt hier einen großen Teil der festigenden Wirkung und ist nur schwer ersetzbar. Achten Sie daher darauf, dass Haarsprays leicht ausbürstbar sind, damit das Silikon zumindest nicht im Haar verbleibt. Schaumfestiger und Haargels sollten aus demselben Grund leicht auswaschbar sein. Sie existieren in verschiedenen Formen, von schlichten Festigern für guten Halt bis hin zu Produkten für spezielle Frisuren, wie etwa Locken-Schaumfestiger. Friseurprodukte bieten hier besonders guten Halt und sind den höheren Preis gerade bei störrischen Haaren zumeist wert.

Haarschonend färben und tönen

Haarfärbungen sind ein heikles Thema. Für viele optisch unverzichtbar, können sie für die Haare zur echten Belastung werden. Doch auch hier finden Sie bei eBay Produkte, die sanft zu den Haaren sind und trotzdem hervorragende Farbergebnisse liefern. Augenmerk sollten Sie dabei vor allem auf den Ammoniakgehalt widmen, denn dieses riecht nicht nur unangenehm, sondern schädigt auch die Haare am meisten. Die haarschonendste Wahl unter den Haarfarben sind daher sicherlich Naturhaarfarben wie etwa von Sante, die weitestgehend auf chemische Inhaltsstoffe verzichten, und das bekannte Henna, das mittlerweile in verschiedenen Varianten existiert und satte Rottöne schafft. Allerdings sind nicht alle Farbtöne als Naturprodukte verfügbar, so dass Sie je nach Farbwunsch möglicherweise auf andere Produkte zurückgreifen müssen.
Doch auch chemische Haarfarben und auch Aufheller sind mittlerweile ohne Ammoniak erhältlich. Eine gute Alternative sind auch Mischprodukte, die auf pflanzlicher Basis hergestellt werden, aber durch bestimmte chemische Bestandteile verbessert werden und so eine sanfte Alternative zur reinen Chemie darstellen. Lediglich für eine intensive Blondierung werden Sie den Einsatz aggressiverer Mittel nicht verhindern können, da die Farbe andernfalls nicht gut genug in das Haar eindringen kann. Tönungen sind generell weniger aggressiv zum Haar, da sie nicht so tief in dieses einziehen müssen und das Haar deshalb weniger aufgeweicht werden muss. Sie erfordern allerdings regelmäßiges Nachfärben, da sie nur für wenige Haarwäschen halten.

Nach dem Färben gilt: Um die Farbbrillianz zu verbessern und möglichst lange zu erhalten, lohnt sich die Verwendung von Pflegeprodukten, die speziell für die Anwendung bei coloriertem Haar geeignet sind. Diese sind auch gezielt für bestimmte Haarfarben erhältlich und unterstützen deren Leuchtkraft und Glanz, wie beispielsweise bei Color-Shampoos. Solche Produkte können sogar die Haarfarbe wieder auffrischen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden