Räucherforellen Mousse

Aufrufe 135 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war


Herzlich willkommen beim:





Mousse von Räucherforellen

1 Räucherforelle groß
200 gr. Doppelrahmfrischkäse
2 Esslöffel Creme fraiche
1 kleine rote Paptrikaschote
2 Scharlotten
1 Bund Schittlauch
Salz
Pefffer, frisch gemahlen
1/2 Teelöffel Paprika edelsüß  gemahlen
1/2 Zitrone ( Saft davon)

Die Räucherforelle von Haut und Gräten befreien ( am besten in beide Hände nehmen, Bauch unten, und mit beiden Daumen in den Rücken eindrücken und von vorne nach hinten bewegen und dabei die Seiten nach unten klappen. Anschließend mit der Innenseite nach oben flach legen und die Haut vom Schwanz aus abziehen)

Mit einer Gabel in kleine Stücke zerpfücken.

Die eine Hälfte der Räucherforelle im Mixer pürieren, Frischkäse und Creme fraiche zugeben und gut vermischen.

Paprikaschote waschen, Kerne und weiße Zwischenräume entfernen und in kleine Stücke würfeln.

Scharlotten pellen und fein würfeln, Schittlauch in kleine Röllchen schneiden.

Je einen Esslöffel Paprikawürfel und Schnittlauchröllchen zum Garnieren aufheben.

Den Restmit den Scharlotten zu der Forellenmousse geben und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Zitronensaft abschmecken.

Die Räucherforellenmousse in kleine Portionsförmchen füllen und 4 bis 5 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Die Forellenmousse aus den Förmchen stürzen, auf Teller plazieren und mit Paprikawürfel und Schittlauch garnieren.

Dazu Baquette oder Weißbrot und ein gutes Glas Wein reichen.

Lassen Sie es sich gut schmecken!

Ihr Peierl Team
Moselweinstrasse 33
56814 Ediger-Eller
02675 231
Peierl@t-online.de

Zu den Räucherofen!

 



Wenn Sie diesen Ratgeber gut und informativ fanden, dann würde ich mich über eine Bewertung freuen!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber