Rachebewertungen sind bald Geschichte

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ich kaufe und verkaufe gerne und viel bei eBay. Als Verkäufer gebe ich meine Bewertung sofort bei Geldeingang ab und das kann ich auch tun, denn ich verkaufe nur ordentliche Sachen. Trotzdem gibt es auch Käufer, die mir schon mal eine schlechte Bewertung gegeben haben. Ich hatte auch tatsächlich einen kleinen Makel übersehen. Da würde ich es viel besser finden, wenn man mir das vorher mitteilt. Denn ich hätte gerne die Möglichkeit, diesen Fehler irgendwie auszugleichen. Sowas kommt allerdings so selten vor, dass ich damit zur Not leben kann und ich habe auch meine Vorgehensweise in Punkto Bewertungen nicht geändert.

Aber das hat bald ein Ende. Verkäufer dürfen keine schlechte Bewertung ab dem Sommer mehr abgeben. Ist zwar auch nicht ganz korrekt, denn es gibt ja auch Käufer, die einfach nicht bezahlen und sich nicht melden. Ist mir auch schon passiert, und ich bekam vom Käufer eine Rachebewertung. Die kann man dann nur noch bei eBay melden. Was eBay dann macht, schaun wir mal. Rachebewertungen sind und waren immer mies, der Käufer hat immerhin mit dem Bezahlen des Artikels seinen Teil des Vertrages erfüllt. Aber vorschnelle negative Bewertungen von Käufern sind auch nicht so schön. Wenn man aber eine Beanstandung hat, sollte der Verkäufer doch dazu Stellung nehmen und wenigstens einen Vorschlag zur Güte machen (auch der Privatverkäufer, so wie ich einer bin). Jeder gewerbliche muss einfach entweder das Geld zurückzahlen oder umtauschen.

Im Übrigen kann man Betrüger bei eBay melden und davon in Kenntis setzen, dass man außerdem noch Anzeige bei der Polizei erstattet. Ich habe das einmal tun müssen - und - der Verkäufer verschwand von der eBay-Bildfläche und mein Geld (über 700 Euro) habe ich auch zurückbekommen. Manchmal muss man eben beharrlich bleiben und mit allen zu Gebote stehenden Mitteln kämpfen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden