Rachebewertungen, Versandkostenabzocker, PayPalGebühren

Aufrufe 18 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Was ich in den letzten Tagen mit einem eBay Verkäufer erlebt habe, dürfte fast unglaublich sein. Ist es aber nicht!

Vor einigen Tagen kaufte ich im Shop des Verkäufers nox-electronics ein. Es war ein Toaster und so Kleinkram für den PC. Das Ganze hätte locker in ein Paket gepasst (War ja dann auch so)

Die Kaufabwicklung lief dann soweit mit Afterbuy bis zu dem Punkt an dem die Versandkosten angezeigt worden sind: ÜBER 60 €! Nur für den Versand!

Der Wert der Artikel lag bei ca. 80 €.

Da dies nicht hinkommen konnte, setzte ich mich mit dem Verkäufer sofort in Verbindung. Er überarbeitete die Versandkosten und es sollten dann immer noch 17,80 € sein. Nochmal zur Erinnerung Das Paket wäre locker für 6,90 per Post weggegangen. Der Verkäufer sagte mir dass es versichert und per DPD verschickt wird.

Gut also schaue ich auf der Internetseite von DPD nach und lasse mir ein Paket in der Größe von 60 cm x 50 cm x 50 cm mit einem Gewicht von 10 kg vom Ort des Verkäufers bis zu mir berechnen. Das die Dimensionen wesentlich zu hoch waren für solch ein Paket habe ich mir gedacht. Jedenfalls zeigte mir DPD Versandkosten in Höhe von 10,78 € an (VERSICHERT bis 500 €)

Daraufhin nahm ich wieder Kontakt mit dem Verkäufer auf und teilte Ihm meine Berechnung mit. Er erzählte mir etwas von Versandkategorien 1 - 6 und dass ich aus Versandkategorie 1 ein paar Artikel habe und aus Versandkategorie 2 auch ein paar und natürlich auch aus Versandkategorie 3. Nun wusste ich nicht mehr so richtig was er von mir wollte. Er korrigierte die Versandkosten auf immerhin noch 16,90 €.

Um mir weitere Diskussionen zu ersparen, bezahlte ich den Betrag inklusive Versandkosten  per PayPal. Ich machte den Verkäufer noch darauf aufmerksam, dass er PayPalgebühren auf die Mitglieder abwälzte. Mir blieb das dann erspart.

Ein paar Tage später folgte dann die Versandbestätigung des Verkäufers - schön dachte ich.

Einen Tag später klingelte bei mir das Telefon - Ein Herr K. rief mich an und teilte mir mit, dass er mein Paket erhalten hat und ich wahrscheinlich sein Paket erhalten werde. Er erzählte mir von Kontaktschwierigkeiten des Verkäufers, die ich nur bestätigen kann, da ich mehrmals versucht habe den Verkäufer nox-electronics telefonisch zu erreichen.

Herr K. wartete auf seinen Artikel schon ca 2 Wochen, erzählte er mir. Kurzerhand beschlossen wir uns die Pakete gegenseitig zuzuschicken. Herr K. schickte also mein Paket direkt zu mir. Ich erhielt das Paket von Herrn K. ein paar Tage später und war auch über die Versandkosten erstaunt. Ein Päkchen das für 8,99 € verschickt wurde (Expresslieferung). Also verschickte ich an Herrn K. den Artikel um nicht den Weg über den Verkäufer nochmals gehen zu müssen.

Das Paket kam wiederrum ein paar Tage später an. Und ich hatte recht, dass es locker für 6,90 versendet werden könnte. Also viel zu hohe Versandkosten, aber da ich ja Artikel aus Versandkategorie 1, 2 und 3 erworben hatte

Und jetzt beginnt ja eigentlich der große Wahnsinn!

Nach reiflicher Überlegung habe ich beschlossen trotz Gefahr auf Rachebewertungen den Verkäufer nox-electroniks teils positiv, teils neutral und teils negativ zu bewerten. Einerseits sind die Versandkosten viel zu hoch gewesen. Dann die Falschlieferung und obendrein noch der schlechte und wenn dann unfreundlicher Kontakt. Andererseits war die Ware mängellos und dafür vergab ich auch eine positive Bewertung.

Selbstverständlich bekam ich innerhalb kürzester Zeit Kommentare zu meinen Bewertungen und eine E-Mail indem der Verkäufer mich auf einen Anwalt aufmerksam machte, den er einschalten würde, weil ich anscheinend falsche Tatsachen in meinen Bewertungen behauptet habe, was leider so nicht stimmte. Alles was ich bewertet habe ist wahr und entspricht absolut den Tatsachen.

Einige Zeit später folgten natürlich die Rachebewertungen

Können wir weder als Käufer noch als Verkäufer empfehlen. Höchste Vorsicht!
Medlet sich ewig nicht und dann soll alles sofort passieren. Sehr dreist!
Kontakt war anfangs unmöglich, meldet sich erst nach Tagen! Sehr schlecht.
Lässt absolut nicht mit sich reden, stur und uneinsichtig. Raten wir von ab!
Versandkosten wurden nach Systemfehler korrigiert, bewertet dies trotzdem neg.!
Regt sich nach der Auktion über Versandkosten auf, sollte vorher mal lesen!
Fehler von uns wurde behoben, bewertet trotzdem negativ. Nicht zu empfehlen!
Bewertet kleinste Fehler gleich negativ. Uneinsichtig, inkompetent, beleidigend!

Und nebenbei noch eine E-Mail mit folgendem Inhalt, nachdem ich den Verkäufer darauf hingewiesen habe, dass seine Bewertungen nicht in Ordnung sind

Dann ziehen wir doch einfach die Bewertungen zurück und die Sache ist aus der Welt.

Denken sie wirklich, dass wir nach ihren negativen Bewertungen sie noch positiv bewerten? Eine gegenseitige Bewertungsenthaltung wäre da angebrachter gewesen, aber sie wollten es ja selbst so.

Mit freundlichem Gruß

Bitte bilden Sie, liebe Leser, sich eine eigene Meinung dazu.

Ich habe eBay informiert und darum gebeten, dass diese Rachebewertungen gelöscht werden, denn diese Bewertungen treffen mich als kleiner Verkäufer sehr hart.

Beim Verkäufer sind meine negativen Bewertungen schon längst in den hinteren Reihen verschwunden - die ließt sowieso kaum noch einer, obwohl sie wahr sind und Tatsachen widerspiegeln.

Die für mich abgegebenen Bewertungen, bleiben noch einige Zeit auf der ersten Seite stehen.

Ich hoffe, dass eBay etwas gegen solche unseriösen Verkäufer unternimmt und die seriösen Verkäufer schützt, wie auch die seriösen Käufer.

Mit freundlichem Gruß

Mathias Berger (IstaVea)

**********************************************************************
Nachtrag:

eBay hat selbstverständlich nichts gegen diese Bewertungen unternommen! Warum auch!
**********************************************************************
Ich habe jetzt aus reinem Eigeninteresse beim Verkäufer Antrag auf gegenseitiges Löschen der Bewertungspunkte gestellt. Aber auch nur deswegen, weil ich mir solche Unwahrheiten in meinem Profil nicht leisten kann. Allerdings bleiben die Lügenkommentare ja stehen. Aus diesem Grunde habe ich nun einen Anwalt mit der Sache beauftragt. Anwalts- und Gerichtskosten könnten in diesem Fall bis zu 800 € betragen. Ich hoffe das es klappt.
**********************************************************************
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden