Rachebewertung

Aufrufe 16 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Als ehrlicher eBayer sollte man sich vor sog. Rachebewertern in Acht nehmen. Ich habe beispielsweise einen Markenartikel angeboten, welcher von deutschland05 erworben wurde. Sofort nach Bietende bekam ich mehrere Mails, in denen der Käufer auf sofortigen Versand und größte Eile bestand. Ich habe trotzdem erst den Geldeingang abgewartet und dann die Ware verschickt. Kurz danach habe ich etwa 8 Droh-Mails von diesem Käufer erhalten. Er behauptete., die Ware sei nicht in Ordnung und er wolle sein Geld zurück. Ich habe mehrfach darum gebeten, mich nicht weiter zu bedrohen. Ohne Erfolg. Bis ich eBay einschaltete und diesen Spanms ein Ende bereitete.

Einige Tage später erhielt ich per Post meine Ware zurück. Beschädigt. Gottseidank war das Päckchen aufgerissen, so daß ich im Beisein des Postboten hineinsehen konnte. Ich habe daraufhin die Annahme verweigert. Nun war erstmal Ruhe.

Kurze Zeit später habe ich wieder Sachen angeboten und der Käufer calibra150ps hat sofort auf zwei Artikel so hoch geboten, daß er diese Artikel auch wirklich ersteigerte. Nun kam der Ham,mer: nur zwei Minuten nach Auktionsende bewertete mich dieser eBayer negativ. Gut, daß man bei eBay erkannte, daß sowas garnicht möglich sein kann. Die beiden negativen Bewertungen wurden daraufhin gelöscht.

Ich kann jedem, der in eine solche Situation gerät, nur raten, sich an die Sicherheitsabteilung von eBay zu wenden. Das ist zwar umständlich, aber nur so erhalten Sie wieder eine "saubere" Gesamtbewertung und solchen Rachebewertern wird das Handwerk gelegt.

Das Gute dabei: Sie selbst können nach Abschluß der Aktion eine Bewertung abgeben. Und wie die aussieht, kann man sich dann denken.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber