ROHDE – die Schuhmarke für die ganze Familie.

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Rohde-Schuhe kauft man in erster Linie wegen ihres guten Tragekomforts.
 
Für Rohde-Kenner sind TRAGEKOMFORT, BEQUEMLICHKEIT und PASSFORM mit Abstand die wichtigsten Kaufkriterien.
 
Rohde…
… ist eine seriöse Marke
… ist ein erfahrener Hersteller
… hat Schuhe von hoher Qualität
… ist eine bewährte Marke mit Tradition
… hat Schuhe zum Wohlfühlen, Entspannen, Relaxen
… bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
… ist eine Marke, zu der man Vertrauen haben kann
… ist eine Marke, mit der man nichts falsch machen kann
… ist eine sympathische Marke.

 
Unsere Rohde-Käufer sind außergewöhnlich zufrieden mit ihrem Rohde-Schuh-Kauf und würden Rohde wieder kaufen!

Hier einige Modellbeispiele - weitere Artikel finden Sie in unserem Shop *shoecorner-roden*













Tipps & Tricks für den Schuhkauf 
Etwa 160.000 km legt ein Mensch in seinem Leben zu Fuß zurück. Die wichtigsten Begleiter sind dabei seine Schuhe - nichts ist wichtiger als hochwertige Schuhe, den die Füße auf ihrer Reise durchs Leben begleiten. Doch leider schenken zu viele Menschen Ihren Füßen zu wenig Beachtung, kaufen falsches oder unvorteilhaftes Schuhwerk und schädigen ihre Füße so langfristig. Die Folgen: Mittlerweile haben mehr als 60% aller Erwachsenen in Deutschland Fußfehlstellungen oder Venenleiden. Aus diesem Grund hat Rohde Ihnen einige interessante und hilfreiche Tipps für den Schuhkauf zur Verfügung gestellt, damit Sie sicher unterwegs sind:
 
Optimale Passform als oberste Priorität
Das wichtigste Kriterium für bequeme Schuhe sind biegsame, stützende Materialien, die dem Fuß Halt geben und das natürliche Abrollen ermöglichen. Der Fuß sollte im Schuh genug Platz haben. Als Faustregel kann die sogenannte Daumenprobe dienen: Zwischen Fuß- und Schuhspitze sollte etwa ein Daumenbreit Abstand sein, da die Füße beim Laufen nach vorne rutschen. Um festzustellen, ob ein Schuh optimal passt, sollte er anprobiert und im Geschäft ein paar Schritte zur Probe gelaufen werden. Der beste Zeitpunkt für einen Schuhkauf ist der Nachmittag, da die Füße im Laufe des Tages anschwellen und sich ausdehnen.
 
Wichtigste Merkmale guter Schuhe beachten
In einem qualitativ hochwertigen Schuh sollten vor allem atmungsaktive, flexible Materialien verarbeitet sein, die sich den Füßen optimal anpassen und elastisch sind. Wichtig bei der Verarbeitung ist, dass keine störenden Nähte im Inneren des Schuhs existieren, die beim Laufen stören oder scheuern. Absatz und Spitze sollten sich in der Schuhmitte befinden, die Sohlen sollten angeraut und somit rutschfest sein. Ein flexibles Fußbett ist außerdem wichtig, um dem Fuß Halt zu geben.
 
Vorsicht vor dem Mythos Einlaufen
Lange Zeit war es eine weitverbreitete Überzeugung, dass neue Schuhe nach dem Kauf zunächst eingelaufen werden müssen. Nicht selten wurden Schuhe daher in einer kleineren Größe gekauft, da sie sich vermeintlich nach einer gewissen Tragedauer ausdehnen würden. Dies ist so jedoch nicht richtig. Die Materialien eines Schuhs dehnen sich nur minimal aus, so dass unbedingt vermieden werden sollte, den Schuh bewusst kleiner zu kaufen. Stattdessen sollten mehrere Größen ausprobiert werden, um die Unterschiede in der Passform festzustellen und die auszuwählen, die der eigenen Fußform am meisten entspricht. Am besten messen Sie die Größe Ihres Fußes bei jedem Schuhkauf, da sich die Füße mit der Zeit in Breite
 
Den Fuß pflegen
Bequeme, komfortable und vor allem passende Schuhe haben erheblichen Einfluss auf die Fußgesundheit, doch es gibt noch weitere Tricks, mit denen Sie Ihren Füßen etwas Gutes tun können: Regelmäßige Fußmassagen und Fußgymnastik, vor allem nach dem Tragen hochhackiger Schuhe, sowie das regelmäßige Wechseln der Schuhe, helfen den Füßen zu entspannen und beugen Fußschäden vor.
 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden