RICOH CAPLIO R40 - meine Erfahrungen

Aufrufe 22 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
die RICOH CAPLIO R40 - Ist die Kamera ihr Geld wert ? - Gute Frage..... dachte ich als ich im Laden vor dem Gerät stand...
der Urlaub stand bevor und diesmal wollte ich meine Urlaubsfotos mit einer kleinen Digitalkamera schiessen, die so klein ist, dass man sie einfach überall dabeihaben kann...
Nach einigen Vergleichen im Internet über die technischen Daten war mir dieses Grät aufgefallen, da mich der 6-fach optische Zoom sowie vor allem die schnelle Auslösezeit interessierten. Aber technische Datenblätter sind das eine und die Handhabug einer Kamera sowie vor allem die Ergebnisse sind das andere.....
Ich entschied mich also zum Kauf---- und ich habe diesen Kauf nicht bereut !
Die Kamera macht einfach klasse Fotos und im Vergleich zu anderen mir bekannten Kameras (ich habe noch eine ältere HP 720 sowie eine Konica-Minolta Z10) ist die Menüführung einfacher - eine langes Studium der Bedienungsanleitung entfällt fast völlig, da die Menüs klasse strukturiert sind. Man findet schnell die gewünschten Funktionen. Toll ist auch der Adj.-Button, man kann sich zwei oft benutzte Funktionen auf diesen Butten speichern, bei Bedarf hat man die Funktion dann sofort mit einem Knopfdruck gefunden und muss nicht erst im Menü suchen, ( Tip: sinnvoll ist es zum Beispiel den adj.-Button mit der Funktion manueller Weißabgleich zu belegen, und als 2. Funktion die Fotogrößeneinstellung bzw. die Auflösung, da man diese Funktionen häufiger braucht )
Außerdem hat die Kamera sogar eine Wide-Option, einfach mal ausprobieren.... das gibt tolle Panorama-Bilder im Breitformat ! Damit hebt sich die Kamera in der Ausstattung deutlich von der Konkurrenz in diesem Preissegment ab.
Absolut begeistert bin ich von der superschnellen Auslösezeit, d.h. die Zeit die vergeht vom Drücken des Auslösers bis zum fertigen Bild. Andere Kameras brauchen da vergleichsweise ewig, bei der Ricoh Caplio R40 ist das Bild de facto sofort da - damit kann man auch mal ein paar schnelle Spontan-Fotos machen.
Super ist auch der Makro-Modus, die Kamera kann sogar Bilder von Objekten, die nur 1 cm entfernt sind machen und liefert wirklich gestochen scharfe Bilder. (habe mal testweise einen Schmetterling in Nahaufnahme fotografiert - einfach irre was man da alles erkennt, man kann dem Tierchen buchstäblich in die Augen schauen...).
Super ist auch, dass ich bislang keine Probleme mit der Farbechtheit der Fotos hatte, meine Minolta hat zum Beispiel ein Problem damit, verschiedene Rot-Töne zu unterscheiden, die Ricoh kennt dieses Problem offenbar nicht.
Wirklich eine echt tolle Kamera !
Der Akku schaffte bei mir mir genau 126 Fotos ohne Blitz ! (im Datenblatt ist dagegen angegeben bis zu 350 Fotos....), wer sich einen Zweitakku mit in den Urlaub nimmt, ist also gut beraten (Akkus gibt's günstig bei ebay ab ca.4,-€ +Versand ), man weiß ja nie, ob man im Ausland eine passende Steckdose für das Ladegerät findet.

Ein kleines Manko besteht jedoch: die Kamera hat keinen optischen Sucher, sondern "nur" das große 2,5 Zoll-Display, das übrigens gestochen scharf ist. Wer auf den optischen Sucher verzichten kann, der sollte sich das Gerät kaufen. Ich jedenfalls bin begeistert.
Die Kamera steht übrigens im Moment zu einem Kurs von ca. 249,- € in den Läden, ich habe sie bei einem kleinen Fachhändler sogar für 199,-€ bekommen ..... und sie ist jeden €uro wert.
Wer noch etwas weniger zahlen möchte, der kann ja mal versuchen, noch eine Caplio R30 zu bekommen, das ist das Vorgänger-Modell, technisch laut Datenblatt ähnlich aber mit weniger Pixeln.




Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden