REX RS 450 Erfahrungsbericht

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Kaufpreis bei Obi 590.- Euro
Rex RS 450 - Baujahr 2005 - Laufleistung Heute 11.2011 - 14254 Km


Möchte hier mal Festhalten - die Bauteile die am Häufigsten Defekte aufweisen bei Rex Rollern.

Das Häufigst Defekte oder gestöhrte Bauteil ist die CDI - Zündsteuerung. Das Schwarze Kästchen ist zu finden unter dem Gummiteppich im Fußbereich - im sogenannten Batteriekasten. Dieses Bauteil ist dafür verantwortlich, das der Roller nicht mehr Anspringt. Auch kann es vorkommen das die Drossel der CDI unregelmässig Arbeitet. Das heißt der Roller Startet einwandfrei. Setzt man sich damit in Bewegung, beschleunigt der Roller bis auf 10Km/h , dann Aktiviert sich die Drehzahldrossel und der Roller Reduziert die Geschwindigkeit um 2Km/h um Anschliesend wieder zu Beschleunigen auf 15Km/h. Dann beginnt das Spiel von forn, die Drossel setzt ein und Reduziert die Geschwindigkeit wieder um 2Km/h. Kaum ist dies geschehen, beschleunigt der Roller sofort wieder bis auf 20Km/h - und so gehts dann weiter bis der Roller die Maximale Höchstgeschwindigkeit erreicht hat. Wobei er für die letzten 5Km/h dann etwa 2Km Fahrstrecke benötigt, bis er 45Km/h erreicht hat. Beschleunigungswerte sind zuweilen von 0 bis 45Km/ benötigt man eine Fahrstrecke von 5 bis 10Km. Oder von 0-45Km/h in 10Minuten. Bei Temparaturen unter +5 Grad kann sich die Beschleunigung um 50% Reduzieren. Tritt ein sollches Fahrverhalten auf - CDI erneuern.
Anmerkung zu bei Ebay Verkauften CDI - 70% haben eine falsche Polung oder sind unpassend, der Rest ist Defekt.
In eher Seltnen Fällen ist die Sicherung an der Batterie Defekt; Diese gegebenenfalls Prüfen.

Auch ein Bauteil das man Pflegen sollte : Die Batterie - ist diese Tiefentladen kann man den Roller meist mit dem Kickstarter nicht mehr Starten, da der Zündstrom nicht ausreicht. Dies ist auch der Fall wenn die Batterie eine Defekte Zelle aufweist und daher die Spannung nicht mehr ausreichend hoch ist. Der Einbau einer GEL Batterie wird Empfohlen.

Weitere Probleme mit Rex Rollern aus dem Baumarkt
Auch eines der Hauptprobleme sind die Reparatur Werkstätten - sogenante Motorrad Werkstatt. Die Leistung Preis/Leistungsverhältniss vieler Motorradwerkstätten lässt zu Wünschen übrig. Von Falscher Kundeninformation bis Schlampig aufgeführter Arbeit mit weit Überhöhten Preisen ist alles anzutreffen. Wollte bei 7500Km Laufleistung mit meinem Roller bei einem Händler vorort einen Komplett Kundendienst ausführen lassen. Da ich selber einige Kentnisse habe und manch Reparaturen selber Ausführen könnte, konnte ich sehr schnell Feststellen - Von diesem Händler werde ich nur Verarscht. Hab bei dem Händler um einen Kostenvoranschlag gebeten. Mir wurde der Betrag incl. Teile und Öl in Höhe von 450.- Euro genannt. Mir wurde mitgeteilt, wär besser ich Schmeiß den Roller weg und Kauf mir einen Neuen. Eine Liste mit neuen Rollern hab ich Sofort erhalten.
Da hab ich nachgefragt welche Reparaturen an meinem Roller gemacht werden müssten ?
Mir wurde von dem Händler mit Motorradwerkstatt erklärt nach kurzer Durchsicht des Fahrzeugs : Die Kurbelwelle hätte zuviel Spiel, die müsst man Wechseln, der Tank sei Innen Angerostet und der Filter im Tank verstopft - den Tank muss er Innen Entrosten und den Filter wechseln. Der Vergasser hät nen Riss, die Ventile seien Verbogen. In der Variomatik sei Steigscheibe und Kupplung Defekt. etc. Rechnet er alle Neuteile die er benötigt zusammen, hat er schon über 300.- Euro auf der Rechnung, ist fraglich ob für Reparatur 450.- Euro überhaupt reichen, vieleicht wirds noch a bissal mehr. Da hab ich verdutzt geguggd, den Roller geschnappt und bin von dort verschwunden. Der Händler wollt mich für Blööd verkaufen.
Zum einen : Bei meinem Roller wurde bei 800Km auf Garantie der Tank gewechselt, da undicht. Es wurde ein Kunststofftank eingebaut.
Nun frag ich mich, wie will der Händler vor Ort - einen Kunststofftank Entrosten???????????? Da ich feststellte das die Ausführungen des Händlers mehr als unzutreffend waren, hab ich den Kundendienst selber gemacht. Hab alle vom Händler bezeichneten Defekte überprüft- mit feststellung - es lagen keine Defekte vor.
Nun bei Laufleistung von über 14000Km ist immer noch die gleiche Kurbelwelle im Motor die laut Motorradwerkstatt bei 7500Km schon Defekt sein sollte. Auch der Vergasser ist immer noch der gleiche. Die Kupplung ist ebenfalls noch das Original, wurde noch nicht gewechselt. Bei 12000Km wurde die Steigscheibe der Vario gewechselt, da ich einen Riss feststellte. Auch die Ventile sind noch Original, klappern immer noch freudig dahin. Lediglich alle 2500Km sollte man das Ventilspiel Einstellen.
Hab dann die folgenden Kundendienste selber gemacht. Alle 2500Km Zahnriemen (Antriebsriemen) gewechselt, Ventile Eingestellt 0,1mm beide, Motoröl gewechselt, Zündkerze gewechselt, Lichter und Leuchten überprüft, Schläuche und Bremsleitungen geprüft,  Bremsbeläge geprüft, Steuerkettenspannung geprüft, Luftfilter gereinigt - mir Druckluft ausblasen. Kühlkannal zum Zylinder mit Druckluft ausblasen. Auch der Gummiabrieb sollte weggeblasen werden, beim Zahnriemen wechsel.
Alle 5000Km Vergasser gereinigt und Variorollen erneuert - Getriebeöl Wechseln. Alle Schrauben und Befestigungen auf festen Sitz geprüft. Die Auspuff-befestigung auf festen Sitz geprüft.
Manche Roller haben höhrbar beim Abstellen des Motors oder im Leerlauf ein leises seltsames Klappern. Dies wird von 80% der Motorradhändler als ein Defekt des Pleuellager bezeichnet. Dies ist jedoch meist nicht der Fall, es klappert der Auspuff, da sich die Schrauben an der Krümerbefestigung aufgrund fibration gelockert haben. Werden die Vorsichtig nachgezogen, ist das seltsame Klappern beseitigt. Häufig ist es nötig 2 Neue Auspuff-Flachdichtungen einzubauen. -- Dazu Bitte 2 Dichtungen aufeinander Verwenden. Dies hat den Sinn - die Befestigungsbolzen haben kein durchgehendes Gewinde. Ist die Dichtung zu Dünn, wird der Ausspuff nicht richtig Fest - dann versucht man die Muttern erneut nachzuziehen, wobei die meisten Bastler und auch Motorradhändler die Bolzen abreißen. Dies ist durch verwendung von 2 Dichtungen aufeinander fast nicht mehr möglich. (Flachdichtungen)

Wünsch viel Erfolg beim Basteln  - Mein Roller schnurt wie ein Kätzchen - denk 30000Km Laufleistung sind kein Problem.



Da die hinteren oberen Verkleidungen gerne Risse bekommen oder Brechen hab ich diese schon bei 2500Km, durch aus GFK Hand-Laminierte Verkleidungen ersetzt. Hab mir zwei Neue Verkleidungen gekauft und eine Form mit Gips und Folie gebastelt. Hab aus GFK Matten und Kunstharz die Verkleidungen selber Hergestellt. Die Befestigungspunkte wurden mit Kevlarmatten verstärkt. Fein verschliffen und Lackiert, kann man fast keinen Unterschied zu den Originalen Feststellen. Bauzeit 14 Tage a 6 Stunden. Material und Verarbeitungsinfo ist bei Ebay zu finden. 


Schäden die von Schlampigen Bastlern Verursachst werden.
Speziel Schäden am Anlasser Elektrisch werden Verursacht durch Schlampiges Basteln. Viele fragen sich; Warum ist unterm Vario- Seitendeckel eine Dichtung drin ????? Ist diese Dichtung mal gerissen, Beschädigt - wird Sie Häufig entfernt - und ohne diese Dichtung der Deckel Montiert. Dies führt dazu, das der Abstand zwischen Vario Deckel und Getriebegehäuse nicht mehr passt. Durch zu geringen Abstand, erhöht sich die Reibung des Anlasserritzels - es schleift am Variodeckel. Der Anlassermotor braucht mehr Kraft und Brennt meist durch oder das Anlasserritzel wird beschädigt. Mit ner Neuen Dichtung wär das nicht Passiert. ( Einsparung Dichtung etwa 5 Euro führt zu Schaden von 50 Euro)
Bevorzugt sollte nach jedem öffnen des Deckels eine Neue Dichtung verbaut werden. Hat man sollche nicht zur Hand, kann man behelfsweise Unterlegscheiben zwischen Deckel und Getriebegehäuse legen. Jedoch ist auch hier Vorsicht geboten - bei Falschem oder zu festem Festziehen der Schrauben, kann der Variodeckel oder das Getriebegehäuse Risse bekommen. Für einen kurzen Test, um was zu Überprüfen jedoch manchmal Sinvoll 

Heute hab ich mal ein Foto von meinem Tacho gemacht - Datum 5.3.2014 - Neues Nummernschild hat er auch Bekommen. Läuft immer noch sehr gut.




Kurz und Bündig Festgestellt: Es gibt keine schlechten Roller, sondern nur Schlechte Mechaniker ...........bzw. Händler für die alles Schrott ist, was nicht aus Ihrem Laden stammt............




Was gibts neues ? Vandalismusschaden oder Versuchter Diebstahl des Rücklichtglas. Beim Einkaufen - Netto - konnte ich zwei Jugendliche auf der Flucht beobachten. Der Rollerparkplatz von der Kasse im Laden aus Sichtbar, konnte ich zwei 15-16 Jährige beim Basteln an meinem Roller beobachten. Sie haben am Rücklichtglas rumgebastelt das nach dem ich beim Roller eingetroffen bin von mir als Defekt festgestellt wurde. Die Idioten hatten nur 2 von 4 Schrauben gelösst und wollten dann wohl das Glas mitnehmen was wohl Ursache dafür war das es Gebrochen ist.
Kaum Fährt man zum Tanken kommt schon wieder so ein Idiot der ein Ersatzteil braucht. Als ich an der Kasse war um die paar Liter Benzin zu Bezahlen Schraubte so ein Langfinger die Einstellschraube der Trommelbremse hinten ab. Als ich aus dem Laden kam Beobachtete ich eine Person die neben dem Roller aufstand und eilig Verschwand. Noch an der Tankstelle konnte ich keinen Schaden feststellen, so bin ich losgefahren. An der ersten Straßenkreuzung stellt ich schnell fest - Nanu - die Bremse hat keine Funktion. Kurz angehalten und Festgestellt da hat mir der Schlingel die Einstellschraube der Bremse geklaut. 
Bild von nem Rex Roller Tacho
Älteres Baujahr und er Läuft und Läuft, mit Genehmigung des Roller Besitzers









Variomatik Contra Polizeikontrolle
Immer wieder liest man in Zeitungen das Roller mit Variomatik von der Polizei Kontrolliert wurden und der Fahrzeugbesitzer eine Anzeige bekam da der Roller zu Schnell läuft. Die Fahrerlaubniss wird dabei manchen Rollerfahrern entzogen.

Das Hauptproblem der Variomatik ist der Antriebsriemen. Bei Einbau eines Neuen Riemens läuft der Roller meist 47 bis 53Km/h laut Tacho. Durch Abnutzung des Riemens erhöht sich Automatisch die Endgeschwindigkeit des Rollers. Tuning Masnahmen sind dabei nicht nötig. Schon nach einer Laufleistung des Riemens von 1000Km läuft der Roller 60Km/h .  Nach einer Laufleistung des Riemens von 2500Km laufen die Roller durchschnittlich etwa 65Km/h laut Tacho, je nach Zustand des Motors. Je nach Qualität des Riemens ist dieser nach 2500Km Verschließen und muss Gewechselt werden. Riemen Hoher Qualität kann man bis zu 3500Km Laufleistung nutzen wobei dann die Höchstgeschwindigkeit die der Roller maximal erreicht auf bis zu 70Km/h ansteigt. Ich Fahre nun seit 10 Jahren Roller mit Variomatik und hab diesbezüglich ausreichend Erfahrung gesamelt. Ich Wechsle die Antriebsriemen Regelmässig nach einer Laufleistung von 2500Km egal welche Riemenqualität verbaut ist. Ist der Passende Riemen gerade nicht Lieferbar werdens auch mal ein paar Kilometer mehr. Auf meinen REX RS 450 hab ich Heute eine Laufleistung von 19149Km auf dem Tacho abgelesen und er Läuft und Läuft. Wann der Antriebsriemen Reißt kann man wärend der Fahrt nicht Feststellen, daher führe ich den Riemenwechsel wie vom Hersteller Empfohlen nach ca.2500Km durch. Mittlerweile hab ich ausgetestet das der Tacho - Geschwindigkeitsanzeige eine Abweichung von +5 selten +12 Km/h aufweist. Kommt man in eine Polizeikontrolle haben die Damen und Herrn nur Selten eine Geschwindigkeitsprüfanlage dabei. Die Höchstgeschwindigkeit des Rollers wird Geprüft indem ein Beamter mit dem Roller  auf Achse Fährt. Läuft der Roller dann laut Tacho 60Km/h werden der Roller Beschlagnahmt und der Fahrer bekomt eine Anzeige wegen Tuningmasnahmen. Würde man mit dem Fahrzeug durch eine Radarkontrolle Fahren würden etwa 50Km/h gemessen abzüglich 3Km/h messtoleranz sinds dann 47Km/h Tatsächliche Geschwindigkeit. So musste ich mittlerweile Feststellen das der Führerschein Entzug wegen Tuningmasnahmen so wie Ausgeführt unzulässig ist.  Die Amtlich Zugelassene Höchstgeschwindigkeit liegt bei 45Km/h. 2Km/h sind kein Grund für einen Führerscheinentzug oder Geldstraffe wegen Tuning.

Update 7/17 - Der Roller wurde Heute 12 Jahre Alt und er Läuft immer noch Zuverlässig. Kolben, Zylinder, Lichtmaschiene, Kurbelwelle etc. sind immer noch Original. Die Eingebaute Gel Battery ist schon seit 9 Jahren drin und Funktioniert bestens. Vor 9 Jahren kostete die Battery stolze 48 Euro, hat sich aber inzwischen Voll Rentiert. Die Verkleidungen werden ab und zu mit Nano Gloss Gepflegt, sehen nach 12 Jahren aus wie Neu.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden