RC-Anfängerflieger Kyosho Stratus 2000s RTF-Motorsegler

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wie so viele Anfängerflieger ist auch dieser Flieger m.E. nicht anfängertauglich. Durch den zu geringen Motorsturz zieht das Modell im Kraftflug zu steil nach oben und schmiert ab wenn man nicht rechtzeitig genug nachdrückt. Hat man die Trimmung entsprechend auf "Tiefe" eingestellt, dann taucht der Flieger bei abgeschaltetem Motor im Segelflug viel zu steil nach unten. Man muß also je nach eingestellter Motorleistung ständig in der Höhe nachtrimmen - das ist viel verlangt von einem Anfänger. Die Fernsteuerung hatte nach dem ersten Flug (ganz normale Landung ohne hartes Aufsetzen) bereits den ersten Defekt. Das Höhenruderservo ging nicht mehr - ich bin da ja nicht der erste Fall. Die Servos sind nicht gegen "normale" Servos austauschbar, da sie einen fünfpoligen Stecker haben. Die ganze Empfängereinheit ist zusammen mit dem Motorregler in einem Block untrennbar zusammengefaßt. Daher mußte die gesamte Empfangsanlage ausgemustert werden. Handelsübliche 35MHz-Empfänger scheinen mit diesem Sender aber ebenfalls nicht zusammenzuarbeiten d.h. wenn man keine Garantie mehr hat bleibt nur der Austausch der gesamten 35MHz Perfex RC-Anlage gegen eine andere Anlage. Aber auch dabei gibt es Probleme, weil die Servos der Perfex-Anlage nicht die handelsüblichen Normabmessungen haben und der filigrane Befestigungsrahmen der Servos nach dem geringfügigen Ausfeilen der Einbauöffnungen sehr dünn ist und bricht. Diese Inkompatibilität zu handelsüblichen Fernsteueranlangen ist daher ein echtes Problem.

Der Kyosho Stratus 2000s RTF Motorsegler ist wahrscheinlich nur noch als Restposten im Handel. Ich kann nicht beurteilen ob meine Erfahrungen auch auf die aktuellen Kyosho-Modelle und Perfex-Fernsteuerungen auf 2,4 GHz zutreffend sind.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber