Quecksilber

Aufrufe 18 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Quecksilber darf nur unter bestimmten Voraussetzungen verkauft werden.


Vorschriften für den Verkauf (Inverkehrbringen):


Quecksilber ist giftig und muss mit dem Totenkopf (Gefahrensymbol T) gekennzeichnet werden.


Privatpersonen dürfen giftige Stoffe und Zubereitungen (Quecksilber und Quecksilberverbindungen) nicht im Versandhandel abgeben. Deshalb sind Internetauktionen solcher Stoffe und Zubereitungen nicht zulässig.


Gewerbliche Verkäufer müssen im Besitz einer Erlaubnis für den Verkauf von giftigen Stoffen sein. Die Abgabe  giftiger Stoffe und Zubereitungen darf nur durch eine sachkundige Person erfolgen (§2 Abs.1 ChemVerbotsV).


Im Versandhandel dürfen derartige Stoffe oder Zubereitungen generell nur an Händler, berufsmäßige Verwender oder öffentliche Forschungs-, Untersuchungs- oder Lehranstalten abgegeben werden.


Gesundheitsgefahren:


Quecksilber ist ein äußerst giftiges Schwermetall das hauptsächlich über die Atmung aufgenommen wird. Quecksilber bewirkt akute Schädigungen der Atmungsorgane und chronische Schädigungen des zentralen Nervensystems.


Der Gesetzgeber hat daher zum Schutz des Verbrauchers Anforderungen an die Kennzeichnung der Behälter und den Handel gestellt.
Weitere Einzelheiten zu den gefährlichen Eigenschaften von Quecksilber und zu einschlägigen Vorschriften können Sie z.B. in der Gefahrstoffdatenbank der Länder (GDL)  nachschlagen (siehe Link).


Verantwortung:


Vorsätzliche oder fahrlässige Verstöße gegen die Abgabe- und Kennzeichnungsvorschriften für Quecksilber und Quecksilberverbindungen können je nach Schwere des Verstoßes eine Ordnungswidrigkeit oder eine Straftat darstellen.


Die nationalen Regelungen für das Inverkehrbringen von giftigen Stoffen und Zubereitungen finden sich in der Chemikalienverbotsverordnung (Verbote/ Beschränkungen, Abgabevorschriften) und in der Gefahrstoffverordnung (Einstufung, Kennzeichnung, Verpackung).


Rechtsgrundlagen:


Chemikalienverbotsverordnung, §§ 2-5 (Abgabevorschriften), § 7 (Ordnungswidrigkeiten), § 8 Nr. 1 (Straftaten)
Gefahrstoffverordnung 2. Abschnitt (Gefahrstoffinformation), 7. Abschnitt (Ordnungswidrigkeiten und Straftaten)


Link zu Rechtsvorschriften und Gefahrstoffinformationen:

Gesetze,Verordnungen,Informationen

Schlagwörter:

Quecksilber

Amalgam

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden