Qualitätsgerät zur Arbeitserleichterung!

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Das Einstellen des Gerätes ist leicht. Die Ein -/ Ausschalter sowie die Funktionswähler mit Dreh und Druckfunktion sind versenkbar.

Im Gerät befindet sich eine Bodenheizkörper sowie Temperaturfühler. Das Menü ist übersichtlich gestaltet und in der Betriebsanleitung werden die einzelnen Schritte sehr genau erklärt. Die Digitalanzeige des Gerätes ist gut lesbar und man findet sich schnell zurecht. Uhrzeit, Datum, Sprache muss eingestellt werden, was auch simpel ist. Vieles geht bei diesem Gerät automatisch. Möchte man z. b Kartoffeln garen, geht man auf automatisch Garen, dann auf Beilagen, dann noch auf die Größe der Kartoffeln und dann wird nur noch Start gedrückt. Die Zeit gibt der Dampfgaren automatisch an. Ist der Vorgang beendet ertönt ein Signal. Zum Dampfgarer gehören mehrere Garbehälter ( Gastronorm Größe GN 1/3, 1/2 ) die teilweise gelocht sind. Diese sind für die Lebensmittel vorgesehen. Ein Wasserbehälter befindet sich rechts am Gerät, welcher regelmäßig vor jedem Vorgang mit Wasser gefüllt werden muss. Die Garbehälter sind alle Spülmaschinen tauglich welches sich auch als sehr nützlich her rausstellt. Es befinden sich 4 Einschubebenen und der Garer ist geeignet für 30 l.

Vor Gebrauch den Wassertank immer mit wasser füllen!

Im Grunde können zahlreiche Lebensmittel im Dampfgarer zubereitet werden. Kartoffeln jeglicher Art wie Pellkartoffeln, salzkartoffeln, Nudeln, Fisch, Hülsenfrüchte, Fleisch so gut wie alles an Gemüse ( Brokoli, Blumenkohl, Kohlrabi, Blumenkohl, Möhren etc) uvm. Lebensmittel können erhitzt, aufgetaut und gegart werden. Auch das warmhalten der Lebensmittel ist machbar. Das alles ist ziemlich einfach und der Zeit und Arbeitsaufwand eher gering. Pellkartoffeln ( normale Größe ) dauern in etwa 20 Minuten.

Die Reinigung des Dampfgarers ist so einfach wie möglich gehalten. Im Grunde muss man nach jedem Vorgang die Garbehälter reinigen ( dies kann man aber in der Spülmaschine tun ), der Dampfgarer muss mit einer herkömmlichen Spüllauge ausgewischt werden und der Wassertank entleert werden ( für evtl. Überschüssiges Wasser. Nach ca. 20 Vorgängen muss das Gerät entkalkt werden. Dies wird aber Nützlicherweise am Gerät angezeigt. Hier hat der Hersteller mitgedacht. Es wird dann angezeigt wie viele Vorgänge noch ohne entkalken möglich sind. Tut man dieses dann nicht, wird das Gerät gesperrt. Das Entkalken ist aber auch simpel, da man hierfür nur Entkalkungstabletten 8 oder Zitronensäure - Entkalkungsmittel ) in dem mit Wasser gefüllten Wasserbehälter geben muss und die Funktionstaste drücken muss.

Die Tabletten muss man jedoch von Miele käuflich erwerben.

Deshalb ruhig auch herkömmliches Mittel benutzen!!

Danach muss dann der Wassertank entleert werden und frischesWasser zugefügt werden. Von außen kann mit einer herkömmlichen Spülmittellauge gereinigt werden. Die Edelstahlflächen werden mit einem nicht scheuernden Edelstahlreiniger gesäubert. Die Gerätetür kann ausgehängt werden.

Bei Problemen kann man sich jederzeit an das Fachpersonal von Miele wenden.

Einfache Inbetriebnahme, einfache Reinigung, einfache Zubereitung usw. Der Preis ist natürlich nicht ohne und für einen normalen Familienhaushalt wäre dieses Gerät wahrscheinlich etwas übertrieben. Zumal wirklich nicht jeder soviel Geld zu Verfühgung hat. Für ca. 20 - 40 Leute die zu Verköstigen sind, ist es aber optimal.

 

Miele hat meist einen guten Kundenservice und überwiegend 12 Monate Garantie auf die Produkte! Im Internet sich das beste Angebot raus zu suchen lohnt sich, da die Preise erheblich schwanken können!

Becka123musik

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden