Quad - Blade 250 ziger - Sym TGB - (Seikel)

Aufrufe 47 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

 

Hallo , nachdem ich mit einer Sym 250 Quadlander das Quadfahren begonnen hatte , fahre ich seit gut 7 Monaten  die Blade 250 ziger.( Seikel ist nur der Importeur  und mehr nicht. Der Motor ist von Sym - wie der Quadlander - ober zuverlässig  und kräftig . ) Die Blade kommt aus Taiwan -  TGB (Taiwan Golden Bee) und die haben sich auch wirklich  mal Gedanken gemacht  was Fahrwerk / Karosse usw. angeht , selbst die Zugfestigkeit der Schrauben und Muttern  beträgt 8.8 (und nicht 4.0 wie bei den Chinamüll ) - 2 Handschuhfächer - (In einem eine 12 Volt Buchse) - Aussensteckdose - Lenkerschloß- Digitalcockpit mit Drehzahlanzeige /Tacho/Tankuhr/ div. Einstellungen wie  Tageskm 2 x - Durchschnittkm/h usw. (Der Wegstreckenzähler ist Einstellbar , bei Änderung der Bereifung  oder Übersetzung ) - Die Bremsen sind  soweit okay ,Rechts für vorn - Links hinten - am besten die Zentralbremse für beide übers Fußpedal. Die Festellbremse ist mit Seilzug  zum Feststellen , Schaltung ist sehr gut zu bedienen (kein Rumhackeln mit Führungsrillen). Man sitz relativ hoch  und irgendwie in dem Teil drin - man fährt das Teil  -  und es nicht nur mit Dir. Das Fahrwerk ist sehr straff  einstellbar - mehrstufig vorn und hinten das Federbein  zum schrauben . Bei Zuladung zwei personen (190kg) haben wir es fast bis Anschlag  Nach ein paar Veränderungen sind mein Sohn und ich sehr zufrieden . Der Große Tank (19,5 liter)  (res. 6 L) langt für gute 300 km  bei normaler Fahrt .  Letztes Jahr damit in Dänemark gewesen ,  schöne Tour über die Landstr.  fährt gute 90 km/h vom Werk aus mit zwei Personen . Jetzt hat die Blade 3000 km runter und außer Bremsbelege  und Oelwechsel Getriebe/Motor sind keine Probleme aufgetreten, sehr zuverlässig !! Natürlich kann man diverse Verbesserungen vornehmen - Ich habe mir auch für den Rückwärtsgang zwei kleine Strahler angebaut die über das Schaltgestänge geschaltet werden.  Veränderungen wie Räder , Übersetzung ect. brauch man zwar nicht unbedingt, aber mit den Alu's und der Bereifung  hat das Quad/Atv  schon echt ein besseres Fahrverhalten erhalten.  Ich fahre vorn 7x15 mit 195/45/15 hinten 8 x 15 mit 225 /50/15 das ganze noch mit 50 mm Spurplatten Das Teil geht wie auf Schienen in den Kurven und auf der Geraden.  Übersetzungsmässig  geht was über Ritzel vorn . Auch Motortechnisch ist was machbar  - Vario, Vergaser ect.  14,5 kw angegeben  durch den zweiten Auspuff gegenüber des 250 Quadlander . Da so einige  Teile von  anderen Herrstellern sind  , muß man sich bei Veränderungen  selbst umschauen. E-ton - Sym-  Dinly,  usw.  Die Bedüsung ist von 120 auf 135 vergrößert - die Luftfilter verengungen sind raus und die DB - Killer  an der Töpfen auch. Die Blade geht mit dem orgi Rizel  100 km/h - mit dem 17er vorn  110 km/h (bei7500 u/min) auch zu zweit. Immoment fahre ich 12 zähne  mit dieser Bereifung , das Teil reißt richtig an.macht aber nur knapp 75 km/h . Wenn die großen orig. Bereifung drauf ist läuft die Blade zwar noch schneller aber die Strassenlage  ist wieder von Ar..h. wenn man erst die richtigen Strassenreifen gefahren hat. 

Wir sind sehr zufrieden mit der Blade  und der Spaßfaktor ist okay.  Wer  richtiges Gelände fahren will ist mit diesem Teil  >sicher nicht zufrieden > dafür ist die Blade zu groß und schwer , wer aber mit der Blade  in der Stadt rumdüst , zur Arbeit , Einkaufen (haben jetzt einen großen Koffer drauf)  oder nur als Freizeitspaß allein oder zu zweit  wird  echt zufrieden sein.

Wer Fragen hat - kann gern loslegen . 

 

Hallo, aufgrund der vielen Anfragen ,

ja, bin immer noch sehr zufrieden mit der Blade.  Ist mittlerweile auch Leistungsgesteigert.

Habe nun ein 18ner Ritzel vorn drauf (Anfertigung) Tachometer wird nun vom Vorderad gemessen, der auch sehr genau anzeigt. (Originalgeber kann man bei dem 18ner nicht mehr verwenden.) Der Motor ist nun mit einem 36ziger Mikuni BST36 SS  bestückt.Vorher 26ziger Kolbenvergaser (Selbstgefertigter Vergaserstutzen) Der Anzug hat etwas eingebüßt aber ab 15 km/h  - gleicht die Variomatik das wieder aus. Zu zweit auf der AB jetzt  locker 115km/h bei 8000U/min. - so um die 100km/h auf Dauer dreht der Symmotor  5800 -6000. Die Vario ist durch das Ritzel auch erst bei 90km/h ganz auf. Ich bin mit meinem Sohn diesen Urlaub nach Dänemark gefahren 750 km  ingesamt. rumgegurkt , der Motor läuft wie ein Uhrwerk und alles andere Funktioniert tadellos.

Wollte nur berichten wie zufrieden wir sind .  

So , nun haben wir mittlerweile 20tkm abgespult , und bis auf  Verschleißteile  - alles prima. . Jetzt im Winter habe ich noch Heizgriffe montiert (Lusche  !!??) .  Radlager  Hinterachse habe ich erneuern müssen,  zu lange Höchstgeschwindigkeit  ..... nicht gut. für die Lager . Material 55 Euro - 2 std Knüppelarbeit.  

bis dann ...............

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden