Produktpiraten machen Autofahrten lebensgefährlich

Aufrufe 194 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wer bei Bremsen spart, spart am falschen Ende

Einwandfrei funktionierende Bremsen sind ein elementares Merkmal für die Sicherheit Ihres Autos - denn Sie müssen sich darauf verlassen können, in kritischen Situationen auch so schnell wie möglich zum Stehen zu kommen. Achten Sie daher auf die Qualität der Bremsanlage und deren Komponenten - und hüten Sie sich vor preiswerten Produktfälschungen, die Sie schlimmstenfalls mit dem Leben bezahlen müssen.

Experten schätzen, dass ein Zehntel des globalen Handels auf gefälschte Produkte zurückgeht. Der Aktionskreis Deutsche Wirtschaft gegen Produkt- und Markenpiraterie (APM) gibt den Schaden für Deutschland mit 26 Milliarden Euro jährlich an. Dabei sind nicht nur Jeans, Uhren und Handys im Visier der Fälscher: Produktpiraten machen auch nicht Halt vor den Ersatz- und Tuning-Teilen der Automobilzulieferer. Manche Ausführungen und Verpackungen sind nur für den Experten von den Originalen zu unterscheiden. Der Verband Deutscher Automobil-Tuner (VDAT) geht jedes Jahr von Schäden in dreistelliger Millionenhöhe aus. Noch schlimmer ist, dass die Plagiate ein lebensgefährliches Risiko im Straßenverkehr sind.

  

Automobilzulieferer investieren viel Geld in Materialprüfungen und Fahrversuche, um Fahrsicherheit zu gewährleisten. Bert Korporal vom TÜV-Nord: "Illegale Kopien erfüllen diese Voraussetzungen nicht. Sie sind vielleicht günstig, aber nicht sicher. Gerade beim Kauf von Fahrzeugteilen, die wie Bremsen Einfluss auf die Fahrzeugsicherheit haben, sollte der Kunde auf Nummer Sicher gehen."

Garantierte Markenqualität: In Ihrem TECCAR-ATE BremsenCenter

Achten Sie auf dieses Symbol

Garant für Originalteile und Fachwissen sind beispielsweise die ATE BremsenCenter. Sportliche Fahrer, die Wert auf Sicherheit legen, können ihren Wagen zum Beispiel mit der ATE PowerDisc ausrüsten. Diese Hochleistungsbremse hat sich unter härtesten Bedingungen beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring bewährt. Wilhelm Beer, Leiter Technik, Qualität und Einkauf beim Continental Teves Aftermarket: "Um Produktpiraten keine Chance zu geben, sollte man grundsätzlich Ersatzteile beim Lieferanten der Automobilhersteller kaufen. Wer Wert legt auf erhöhte Sicherheit und Bremsleistung, ist mit der PowerDisc und dem PowerPad von ATE gut beraten. Höchste Systemsicherheit und -leistung erwerben Sie mit unserem High Performance Brake Kit."

Die wichtigsten Tipps des Gesamtverbands Autoteile-Handel (GVA):

  • Vorsicht bei Angeboten, die extrem preiswert sind.
    Ersatzteile in der Vertragswerkstatt oder im Fachhandel kaufen.
    Auf das Herstellerzeichen achten: Es muss auf dem Ersatzteil und nicht nur  auf der Verpackung sein.   
    Originalteile sind mit dem EG-Genehmigungszeichen oder einer Prüfnummer des Kraftfahrtbundesamts ausgezeichnet
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden