Produktmerkmale des Intel Core i5 Prozessors

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Produktmerkmale des Intel Core i5 Prozessors

Bei Core-i5-Prozessoren handelt es sich um eine Familie von x86-CPUs des Unternehmens Intel. Intel-Core-i5-Prozessoren basieren auf der Nehalem-, der Sandy-Bridge- oder Ivy-Bridge- oder der Haswell-Architektur, die jeweils für unterschiedliche Energieeffizienz und Leistungsmerkmale steht. Eine große Auswahl verschiedener i5-CPUs finden Sie bei eBay. Im Folgenden erfahren Sie, welches Prozessormodell für welchen Anwendungsbereich geeignet ist und welche Produktmerkmale die einzelnen CPUs auszeichnen.

  

Gibt Aufschluss über die Performance – die Taktfrequenz

Intel-Core-i5-Prozessoren unterscheiden sich zunächst in ihrer Taktfrequenz voneinander. Die Taktfrequenz gibt an, wie viele Operationen ein Prozessor innerhalb einer bestimmten Zeit durchführen kann. Die Angabe der Taktfrequenz finden Sie im Datenblatt oder der Produktbeschreibung. Intel-Core-i5-Prozessoren verfügen, je nach Modell, über eine Taktfrequenz zwischen 2,4 und 3,5 GHz. Die kleinste CPU der i5-Familie ist der Intel Core i5 750S. Sie ist mit vier Rechenkernen, einem 8 MB großen Cache und einer Turbo-Boost-Funktion ausgestattet. Diese CPU kommt vornehmlich in Desktop-PCs zum Einsatz, die zum Surfen im Internet oder der Ausführung von Office-Anwendungen genutzt werden. Sind Sie auf der Suche nach einer leistungsstarken CPU für Ihren Gaming-PC, ist der Intel Core i5 4690 eine gute Wahl. Er erreicht eine Taktfrequenz von bis zu 3,9 GHz je Kern und stellt auch aktuelle Spieletitel flüssig dar.

  

Integrierter Grafikchip für eine performante Grafikdarstellung

Viele Intel-Core-i5-CPUs sind mit einem integrierten Grafikprozessor, kurz IGP, ausgestattet. Der IGP übernimmt die grafischen Berechnungen. Die Verwendung einer dedizierten Grafikkarte ist somit nicht notwendig. Die Leistung des IGP ist jedoch begrenzt. Der leistungsstärkste IGP befindet sich im Intel Core i5 4690K. Der Grafikprozessor erreicht eine Taktfrequenz von maximal 1,2 GHz. Die Leistung ist zur Darstellung von älteren Spieletiteln ausreichend, aktuelle 3D-Spiele können Sie jedoch nicht ruckelfrei genießen. 

 

Der Cache und seine Bedeutung – eine kurze Einführung

Der Cache dient als schneller Zwischenspeicher. Hier werden Daten gespeichert, auf die die CPU schnell zugreifen muss. Die Prozessoren der Intel-Core-i5-Familie unterscheiden sich in der Größe des vorhandenen Cache-Speichers. i5-Prozessoren, die mit der Westmere-Architektur arbeiten, verfügen über einen 4 MB großen Cache. Prozessoren der Nehalem-Architektur sind mit einem 8 MB großen Cache ausgestattet, die Sandy-Bridge-CPUs erreichen eine Cache-Größe von 6 MB. Alle i5-CPUs verfügen über einen schnellen L3-Cache, der hohe Datenübertragungsraten gewährleistet.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden