Privater Shop? Ist nun nicht mehr möglich!

Aufrufe 13 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Der private Ebay-Shop

 

Wem als Privatverkäufer die drei "Shop-Angebote" bei Ebay interessieren, hat sich hoffentlich wohl auch schon in den dafür bekannten Foren schlau gemacht und Ratschläge eingeholt. Auffallend ist, das seit ca. 3-4 jahren sich die meisten Ebaymitglieder darüber gedanken machen, ob ein Ebayshop auch was für den Ottonormalverkäufer, spich privat deklarierter Ebayer ist. Ich möchte gar nicht groß darauf eingehen, dass natürlich der "private Verkäufer" mit seiner Neuware oder Massenverkäufen immer im Schußfeld der Anprangerer steht. Egal ob mit oder ohne Shop.

Mir ist hier viel wichtiger darauf aufmerksam zu machen, warum es überhaupt noch möglich ist einen Shop privat zu eröffnen.

Anfang 2003 hat mir persönlich auch das Layout der neu gestallteten Ebay Shops gefallen und angesichts der Gebührenbefreiung von 30 Tagen, hatte auch ich probeweise meine 3 Artikel in einen Shop untergebracht. Natürlich ist  nach Abzug aller Gebühren und Provisionen keine schwarze Zahl mehr lesbar gewesen, aber mir hat der Shop als solches (auch wenn nur für einige Tage) gut gefallen und mich gereizt ihn zu gestallten.

Warum man keinen Shop als privater Verkäufer eröffnen sollte

In der heutigen Zeit würde ich selbst keinen Shop, auch nicht probehalber, als "privat deklarieter Ebayer" eröffnen. Die Gefahr eine Abmahnung zu bekommen wegen fehlender AGB`s,oder in den Verdacht des gewerblichen Handels zu geraten, weil Shop gleich gewerblich, ist in der heutigen Zeit viel zu riskant.

Desweiteren finde ich es gerade in der heutigen  Zeit unmöglich, für privat angemeldete Ebayer eine Shoperöffnung möglich zu machen. Denn die Voraussetztungen für eine Eröffnung haben die meisten schnell erreicht.

Grundvoraussetzung für einen Shop

Denn Sie müssen haben:

  1. mindestens 10 Bewertungspunkte
  2. natürlich Mitglied bei Ebay sein

Und das wars!

Für gewerbliche Verkäufer entfällt natürlich die Anzahl der Bewertungspunkte.

Ich meine auch auf den Ebayseiten gelesen zu haben, dass Ebay selbst seine Mitglieder warnt sich im Falle einer Shoperöffnung sich den Gefahren des gewerblichen Handelns und deren Folgen bewußt sein zu müssen.

Dann frage ich mich doch, warum ist es überhaupt möglich einen Shop als privater Verkäufer zu eröffnen? Nur des Geldes wegen? Warum bringt man seine Mitglieder nur so in Gefahr?!

 

Fazit:

Ebay so wie es einmal war, ist es schon lange nicht mehr. Wer weiss wofür es gut ist ;-). Ich persönlich komme gut damit zurecht. Die unterschiedliche Darstellung zwischen gewerblich und privat finde ich sehr gut. Vieles ist dadurch für Käufer transparenter geworden. Auch dies hat einige Jahre gedauert bis es eingeführt wurde. In der Zeit hat sich manch einer eine goldene Nase verdient, egal in welcher Form. Es muss eine gerade Linie herein gebracht werden, sonst geht es in die verkehrte Richtung!

Update 16.9.08


Na endlich! Ebay hat den Onlineshop für private Verkäufer gestopt! Gratulation, denn hier siegt Vernunft vor Gewinn. Endlich können Ebayer die privat angemeldet sind nicht mehr in Versuchung gelangen und einen Shop eröffnen um somit Abmahnungen jeglicher Neider zu erhaschen! Respekt!

In diesem Sinne

Wenn Euch dieser Ratgeber eine Entscheidungsfindung war, dann bewertet bitte mit JA!

Weitere Testberichte und Ratgeber von mir

Danke

Euer Oasenschnaeppchen

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden