Prevola SteckdosenLAN2 Starterkit - kinderleicht

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Mit der Philosophie der Einfachheit hat sich Prevola auf die Fahne geschrieben, alles so unkompliziert und kinderleicht zu machen, wie es möglich ist. Sie sollen nicht erst stundenlang in Büchern lesen müssen um etwas so einfaches zu tun, wie einen PC im Haus mit dem anderen zu verbinden oder Ihren PC in einem Raum mit zum Beispiel Ihrem DSL-Modem in einem anderen Raum zu verbinden. Jeweils den PC und das Modem über das mitgelieferte Kabel mit dem SteckdosenLAN2-Adapter verbinden, SteckdosenLAN2-Adapter in die Steckdose und fertig! So simpel ist es. Das neue SteckdosenLAN2 ist die einfachste Möglichkeit Ihren PC in irgendeinem Zimmer des Hauses mit Ihrem Internetzugang (z.B. ADSL-Modem, xDSL-Router, ISDN-Router etc.) in einem anderen Raum des Hauses mit Hilfe des hauseigenen Stromnetzes über die Steckdose zu verbinden.

  • Firmware 1.6
  • Hohe Übertragungsraten von bis zu 85 Mbit/s auf 250 Meter Kabellänge
  • Nutzung der bestehenden Stromverkabelung als Netzwerk
  • IP-Video- und IP-TV-Übertragungen über Stromkabel in DVD-Qualität ins ganze Haus
  • Kein Standby-Betrieb - das verhindert Netzwerkausfälle
  • Hohe Sicherheit durch 56-bit-DES-Verschlüsselung mit zusätzlicher Zeitsperre bei Passwortattacken
  • Keine aufwändigen Konfigurationen und Einstellungen notwendig
  • Mehrsprachige Konfigurations- und Installations-Software für Windows in Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Türkisch und Polnisch
  • Gemeinsame Datennutzung über das Netzwerk durch einfache Ordnerfreigabe
  • Im Lieferumfang sind 2 Netzwerkabel (Cat5e) enthalten.
  • Volle Kompatibilität zu HomePlug 1.0.
  • 3 Signal-LEDs zeigen die Betriebszustände an.
  • 3 Jahre Herstellergarantie

  • Firmware 1.6
  • Übertragungsraten von bis zu 85 Mbit/s auf 250 Meter Kabellänge
  • Leistungsaufnahme nur 2 W
  • Kein Standby-Betrieb - das verhindert Netzwerkausfälle
  • Hohe Sicherheit durch 56-bit-DES-Verschlüsselung mit zusätzlicher Zeitsperre bei Passwortattacken
  • Volle Kompatibilität zu HomePlug 1.0.
  • RoHS-conform (bleifrei)
  • 3 Jahre Herstellergarantie

Dann noch häufige Fragen mit Antworten auf diese:

1. Was ist ein SteckdosenLAN-Netzwerk?

Mit SteckdosenLAN-Adaptern können Sie fast alle Geräte, die Sie im Haus finden, z.B. Computer, Netzwerk-Drucker, Fernseher und Videorekorder in Verbindung mit einer Multimedia-Box, Überwachungskameras, auf einfachste Weise über die bestehende Stromleitung miteinander verbinden. SteckdosenLAN-Netzwerke erfordern kein Verlegen neuer Kabel und ist sowohl stabil als auch kostengünstig. Diese breitbandige SteckdosenLAN-Technologie unterstützt nun hohe Übertragungsraten von bis zu 85 Mbit/s über Ihre existierende Stromverkabelung im Haus.

2. Was sind die Besonderheiten von Netzwerkprodukten für Heimanwendungen?

Netzwerkprodukte können sich Internetanschlüsse und Breitbanddienste wie xDSL oder Kabelanschlüsse teilen. Zusätzlich ermöglicht die Einfachheit der Verbindungen über SteckdosenLAN aufregende neue Kombinationen und Durchbrüche in Unterhaltungsbereichen sowie in den Bereichen der Datenverfügbarkeit und der IP-Telefonie und anderen IP-Diensten.

3. Sind LAN-Produkte erprobt?

Die Antwort ist "ja". Der verwendete Chipsatz "PowerPacket" wurde gewissenhaft im Einsatz getestet. Der Chiphersteller Intellon hat "PowerPacket" sehr umfangreich in Wohnungen in Nordamerika und Europa, tausende von Verbindungswege umfassend, getestet. Die Testergebnisse zeigen, dass nahezu 100% der Anschlüsse erfolgreich funktionierten.

4 .Wie groß ist die maximale Kabellänge für den Einsatz von HomePlug-Produkten?

Prevola hat intensive reale Tests in tatsächlich existierenden Haushalten sehr unterschiedlicher Größen durchgeführt. Das größte Haus war über 650 m^2 groß und die Prevola LAN-Adapter konnten auch zwischen den entferntesten Steckdosen im Haus ohne Schwierigkeiten Netzwerksignale übertragen. Auf 250 m Kabellänge beträgt die Übertragungsrate bis zu 200 Mbit/s, darüber hinaus bricht das Signal nicht plötzlich ab, sondern die Übertragungsrate sinkt je nach den Umgebungsbedingungen kontinuierlich.

5. Sind Prevola-Produkte kompatibel zu Produkten anderer Hersteller (einschließlich Telefonleitungen, Stromleitungen und Funkgeräten)?

Prevola SteckdosenLAN2 kann gleichzeitig neben Telefonleitungen und Funk-Netzwerken ohne bekannte Probleme eingesetzt werden. Andere Geräte, die wie die SteckdosenLAN-Adapter über Frequenzmodulationsverfahren arbeiten, werden von den SteckdosenLAN-Adaptern als Umgebungsrauschen wahrgenommen und stellen kein Problem dar. Prevola SteckdosenLAN-Produkte arbeiten in anderen Frequenzbereichen als Stromnetz-Kontroll-Technologien wie X-10, CEBus, LonWorks und können im gleichen Haushalt zur gleichen Zeit eingesetzt werden.

6. Kann die LAN-Technik Störungen bei ADSL-Leitungen verursachen?

Nein, SteckdosenLAN-Produkte interferieren nicht mit ADSL-Diensten weil die abgestrahlte Leistung unter den zugelassenen Werten, und tatsächlich unter den meisten Funk-Signalen im gleichen Frequenzbereich, liegt. Außerdem überschneiden sich die von den SteckdosenLAN-Produkten verwendeten Frequenzbereiche nicht mit denen der verbreiten DSL-Technologien DSL-Lite und ADSL.

7. Wie verhalten sich zwei LAN-Netzwerke in zwei benachbarten Haushälften? Gibt es einen Abhörschutz?

Um eine Trennung der Netzwerke in unterschiedlichen Wohnungen sicherzustellen, nutzen Prevola SteckdosenLAN-Produkte die 56-bit-DES-Technologie zur Verschlüsselung. Die 56-bit-DES-Verschlüsselung der Prevola LAN-Adapter können Sie nutzen indem Sie mit Hilfe des Programmes Prevola-Safe auf jeden Prevola SteckdosenLAN-Adapter nacheinander das gleiche neuen Passwort setzen. Das Hilfsprogramm "Prevola-Safe" finden Sie auf der Prevola-CD, die im Lieferumfang der SteckdosenLAN2 enthalten ist.

8. Wie stark ist das Übersprechen zwischen verschiedenen Stromphasen?

Intensive Feldversuche von Prevola haben ergeben, dass die Dämpfung zwischen unterschiedlichen Phasen nur minimal ist. Der durchschnittliche Abfall der Übertragungsrate, der bei einem solchen Übersprechen auf andere Phasen entsteht, beträgt nur 4%. Somit benötigen Sie keine Zusatzgeräte für die Übertragung zwischen unterschiedlichen Stromphasen im Haus, d.h. so genannte Phasenkoppler oder Signalkoppler sind nicht nötig.

9. Was passiert mit einem SteckdosenLAN-Netzwerk, wenn z.B. ein Fön eingeschaltet wird?

Wenn die Eigenschaften der Stromleitungen sich während des Betriebes verschlechtern sollten, wird dies von den LAN-Adaptern registriert und automatisch wird die bestmögliche Verbindung genutzt um immer eine sichere Übertragung zu gewährleisten. Diese Eigenschaft nennt man das automatische Frequenzsprung-Verfahren. Wenn die Störungen in den Stromleitungen wieder verschwinden, kehren die SteckdosenLAN-Adapter wieder in ihre Ausgangseinstellungen zurück.

10. Wie funktioniert die Adressierung von Netzwerkkomponenten durch Prevola-Produkte?

Prevola-Produkte verwenden die standard Ethernet-Adressierung.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber