Preise auch bei Privatauktionen ermitteln / vergleichen

Aufrufe 12 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hi alle zusammen,

 

ich bin grundsätzlich ein Sparfuchs (Geiz ist geil). Um die optimalen Preise und dann auch bestmöglichen Schnäppchen zu machen gibt es zahlreiche Programme. Die mögen ja auch gut sein, aber was wenn der Verkäufer nur Auktionen mit nicht öffentlicher Bietliste hat?

Ganz einfach! Mehr Transparenz bekommt man auch in diese Auktionen, wenn man über die erweiterte Suche geht und gezielt nach einem Verkäufer und seinen beendeten Angeboten schaut. Zack und man sieht das, was der Verkäufer vermeiden möchte, alle beendeten Auktionen mit den Endpreisen!!! Man kann die Preise vergleichen und sein Höchstgebot richtet sich dann nicht mehr nach dem vom Verkäufer viel höher angegebenem Sofortkaufen Preis, um möglichst viel Gewinn zu erzielen... ;)

Einfach unter der Suche auf Erweiterte Suche gehen und dann den Verkäufernamen in die Suche eintragen und nicht vergessen auf nur beendete Angebote zu klicken.

Mit diesem kleinen Trick ist ebay auch bei Privatauktionen (nicht öffentliche Bieterliste) sehr viel transparenter und man spart Geld, wenn man die Preise vergleicht.

Ein zusätzlicher Tip vielleicht noch: schaut doch auch mal im Ausland nach Artikeln und vergleicht die Preise dort. Oft spart man dort auch nochmal. Aber nicht den Zoll vergessen!!! Auf der Internetseite vom Zoll kann man die Preise in % für die unterschiedlichen Waren sehen und ausrechnen.

Ich hoffe ich konnte euch einen wertvollen Tip mit auf die Reise geben...

and now Happy bidding

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden