Praktischer Kinderzimmernotizblock: Tafeln für Kinder zum Kritzeln, Schreiben und Malen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Praktischer Kinderzimmernotizblock: Tafeln für Kinder zum Kritzeln, Schreiben und Malen

Malen gehört zu den Beschäftigungen, die Kinder häufig mit Freude und Begeisterung ausüben. Während ein Teil von ihnen Spaß am Experimentieren mit Farben hat, steht für andere die Entstehung eines Bildes aus einzelnen Figuren und Formen im Vordergrund. Dabei durchleben sie unbewusst verschiedene Phasen, die im direkten Zusammenhang mit der allgemeinen kindlichen Entwicklung sowie der Ausbildung weiterer Fähigkeiten stehen. Mit einer Tafel für Kinder erwerben Sie nicht nur ein kreatives Spielzeug, sondern unterstützen gleichzeitig den Ausbau wichtiger Kompetenzen. Der praktische Vorteil von Tafeln liegt in der stetigen Wiederverwendbarkeit. Gemaltes oder Geschriebenes lässt sich einfach entfernen, danach kann die Fläche erneut genutzt werden.

Angefangen bei kleinen Tafeln bis zu großen Klappvarianten beinhaltet die umfangreiche Auswahl Tafeln sowie Zubehör für Kinder jeder Altersklasse. Die angebotenen Größen und Materialien berücksichtigen Ihren individuellen Bedarf.

Eine Zaubertafel als praktisches Einstiegsmodell für jüngere Kinder

Bis zu einem Alter von etwa drei Jahren kritzeln Kinder sehr gern. Beinahe wild erscheinende Linien und Knäule prägen diese Zeit. Die Auswahl der Farben spielt eine untergeordnete Rolle. Vielmehr entdecken sie die Fähigkeit, einen Stift halten und mit ihm malen zu können. Dabei verändern sich auch die körperlichen Bewegungen. Was anfänglich sehr unkoordiniert und kraftvoll wirkt, entwickelt sich durch das wiederkehrende Üben zu einem gezielteren Einsatz des Unterarmes sowie der Hand. Zum Ende dieser Phase gelingen erste Formen, etwa kreisförmige Gebilde.

In dieser Entwicklungsstufe stellen Zaubertafeln eine geeignete Möglichkeit der kreativen Förderung und Beschäftigung dar. Kompakte Abmessungen sowie ein geringes Eigengewicht gewährleisten Flexibilität. Die Tafel kann nicht nur zu Hause benutzt werden, sondern ist optimal zum Mitnehmen, etwa um unterwegs Wartezeiten zu überbrücken. Die Modelle bestehen aus einem Rahmen, der häufig aus Kunststoff gefertigt ist, der Malfläche sowie einer Art Stift, jedoch ohne Farbminen. Zusätzlich beinhalten manche Varianten kleine Stempel mit einfachen Formen. Das Kritzeln oder Malen erfolgt mithilfe des speziellen Stiftes. Die Linien entstehen lediglich durch ausüben von Druck auf die Fläche und erscheinen in einem dunklen grauen Ton. Durch eine Schiebevorrichtung wird das Gemalte einfach gelöscht und das Malen kann von vorn beginnen.

Eine Zaubermaltafel eignet sich vor allem für jüngere Kinder. Einfach in ihrer Handhabung, bieten die bunten kindgerecht gestalteten Spielzeuge ein vielseitiges Spielvergnügen. Das Entdecken der Malfähigkeit fördert sowohl die Feinmotorik als auch die Wahrnehmung von Kindern.

Kreidetafeln, die Sie einfach an der Wand im Kinderzimmer montieren

Kreidetafeln gehören zu den klassischen Modellen, die Sie aus der Schulzeit kennen. Bei einem geringen Platzangebot im Kinderzimmer empfiehlt es sich, diese Variante in Form einer Wandtafel zu wählen. Die Rahmen, zumeist aus Holz, sind entweder naturbelassen oder farbig gestaltet. So können Sie Ihren Favoriten auch passend zur Einrichtung aussuchen. Als praktisch erweisen sich Tafeln, die im vorderen Bereich über eine Ablage verfügen. Kreidestücke und Schwamm liegen damit stets griffbereit in unmittelbarer Nähe. Der Nachteil einer Wandtafel besteht in der eingeschränkten Flexibilität. Da sie einen festgelegten Ort an der Wand im Kinderzimmer erhält, ist eine Nutzung auch nur dort möglich. Bei der Montage sollten Sie außerdem die umliegenden Platzverhältnisse beachten.

Eine Standtafel bietet vielseitige Möglichkeiten zum Spielen und Lernen

Mit etwa drei bis vier Jahren, je nach Entwicklungsstand, durchlaufen Kinder eine weitere Stufe im Ausbau ihrer Fähigkeiten. Sie koordinieren gezielter Gesehenes mit den Bewegungen der Hand, sodass erste erkennbare Figuren, etwa Menschen oder Tiere, entstehen. Auch Farben rücken mehr in den Vordergrund, werden jedoch häufig nach den Lieblingstönen ausgewählt. Im Vorschulalter zeigen Kinder außerdem verstärktes Interesse an Zahlen sowie Buchstaben, die sie versuchen, selbst zu schreiben.

Standtafeln für Kinder sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Sie ermöglichen das Malen und Schreiben in aufrechter Position, die notwendige Bewegungsfreiheit wird nicht eingeschränkt. Bei einfachen Varianten steht lediglich eine Tafelfläche mit einer schmalen Ablage zur Verfügung. Dieses zweckmäßige Design eignet sich insbesondere dann, wenn die Tafel selten oder nur für reine Schreibübungen genutzt wird.

Tafeln mit einer aufwendigen Gestaltung weisen eine spezielle Praktikabilität auf und besitzen gleichzeitig ein hohes Potenzial an Spiel- sowie Lernmöglichkeiten. Ein Beispiel stellen die Tafeln mit Papierrollen dar. Sie verfügen zusätzlich zur Tafelfläche über eine Rolle mit Endlospapier, die nach Bedarf ausgezogen sowie festgespannt werden kann. Dem Kind steht damit die Wahl zwischen den verschiedenen Malutensilien, Kreide, Stifte oder Wasserfarben, offen. Viele Standtafeln überzeugen außerdem mit Ablageflächen, auf denen Zubehör, Schwämme oder Becher ihren Platz finden, und nützlichen Extras wie Lernuhr oder Abakus.

Gleichermaßen beliebt sind drehbare Standmodelle, bei denen die Tafelfläche durch eine zusätzliche magnetische Seite ergänzt wird. Neben dem Malen eröffnen sich den Kindern dadurch weitere Spielvarianten. Mit Magneten in geometrischen Formen lassen sich schon von Jüngeren einfache Bilder und Gefüge erstellen. Außerdem lernen sie Begriffe wie Kreis, Dreieck oder Viereck und können diese der passenden Gestalt zuordnen. Später dienen Magnetzahlen sowie Magnetbuchstaben dazu, die Fertigkeiten weiterhin auszubauen. Schnell gelingt es, den eigenen Namen und kurze Worte zu legen. 

Alternativen anstelle von klassischen Wand- oder Standtafeln 

Wenn Sie nicht auf traditionelle Stand- oder Wandtafeln zurückgreifen möchten, bieten sich mehrere Alternativen an, die dem Zweck einer herkömmlichen Maltafel jedoch sehr ähnlich sind. Tafelfolien besitzen den Vorteil einer individuellen Platzauswahl. Sie bestimmen die Größe sowie den Ort, an dem die Folie angebracht wird. Dafür kommen die Blätter von Türen ebenso infrage wie Wände oder Möbelflächen. Das Material kann leicht mit der Schere auf das gewünschte Maß zugeschnitten werden und haftet selbstklebend.

Eine weitere Möglichkeit, vorhandene Flächen zu einer Art Tafel umzugestalten, ist die Verwendung von Tafellack. Dieser lässt sich auf fettfreien festen Untergründen einfach auftragen und ist sogar in vielen bunten Farben zu finden. Aus Gründen der Haltbarkeit sowie Stabilität sollten Sie Oberflächen aus Holz oder Metall wählen.

Kinder können zum Malen oder Schreiben auch eine Whiteboard-Tafel nutzen. Dafür sind spezielle Stifte notwendig. Aufgrund ihrer weißen Oberflächen aus Kunststoff oder Blech werden diese Modelle auch als Weißwandtafeln bezeichnet. Sie erhalten Whiteboards als Wand- oder Standtafeln in verschiedenen Abmessungen. Um Beschädigungen, Flecken oder Verunreinigungen vorzubeugen, empfiehlt sich diese Form einer Tafel bei Kindern, die den Umgang mit Stiften bereits erlernt haben und Übung darin besitzen. Whiteboards aus Metall lassen sich nicht nur beschreiben, sondern können gleichermaßen zum Spielen und Lernen mit Magneten verwendet werden.

Ein übliches Utensil für die Schule, das noch bis in die 60er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts regelmäßig genutzt wurde, stellt die Schiefertafel dar. Heute dient die Tafel im handlichen Format lediglich Spiel- sowie Dekorationszwecken. Das Schreiben und Malen erfolgt mit Griffeln, was ein wenig Übung erfordert und gute feinmotorische Fertigkeiten voraussetzt. Diese Schreibgeräte sind entweder traditionell ebenfalls aus Schiefer gefertigt oder eine Kombination aus Holzhülle und gepressten Kreideminen.

Verschiedene Mal- und Schreibutensilien für die Verwendung an Kreidetafeln

Wenn Sie sich für eine Tafel für das Kinderzimmer entscheiden, sollten Sie gleichzeitig an das passende Verbrauchsmaterial sowie Zubehör denken. In Abhängigkeit des gewählten Modells, können Sie aus verschiedenen Malutensilien sowie Accessoires wählen. Selbst Tafeln mit Kreide beinhalten zumeist lediglich ein kleines Päckchen an Kreidestücken, sodass rasch Nachschub benötigt wird.

Malkreide gibt es in vielen bunten Farben. Sie kann viereckig oder rund geformt, schmal oder breit im Durchmesser sein sowie eine unterschiedliche Länge aufweisen. Kinderkreide besitzt den Vorteil, dass sie gleichermaßen auf Tafelflächen, aber auch im Freien, etwa auf Gehwegen oder Steinflächen, Verwendung findet. Kreidestifte hingegen sollten Sie nur im Innenbereich benutzen. Sie eignen sich für das Schreiben auf allen Kreidetafeln und für viele andere glatte Flächen. Die Stifte, die mit Flüssigkreide gefüllt sind, ähneln in ihrer Form herkömmlichen Filzstiften. Für Kinder ab etwa vier Jahren erweisen sich Tafelstifte als sinnvolle Alternative zur Kreide. Optisch wie Holzbuntstifte gearbeitet, fördern diese Modelle die feinmotorischen Fertigkeiten Ihres Nachwuchses. Insbesondere Vorschulkinder erlernen und trainieren auf diese Weise das sichere Halten und Führen eines Schreibgerätes. Außerdem können Tafelstifte sowohl auf Papier als auch auf Tafelflächen verwendet werden.

Tafelschwämme sind wichtig, um das Geschriebene oder Gemalte von der Tafelfläche zu entfernen. Optimale Eigenschaften weisen feinporige Produkte auf, die selbst kleine Partikel beseitigen. Sie finden diese Produkte in der üblichen rechteckigen Form, aber auch als bunte Schwammdosen, wobei diese Artikel zumeist bereits einen Schwamm beinhalten.

Stifte und praktische Accessoires, die für ein Whiteboard benötigt werden

Um auf dem Whiteboard zu schreiben oder zu malen, benötigen die Kinder spezielle Stifte. Diese sogenannten Whiteboard Marker werden einzeln oder als praktisches Set angeboten. Das Entfernen der Farben erfolgt ebenso leicht wie bei den Kreidetafeln. Ein einfaches Wischen mit einem Schwamm genügt, um die Oberfläche von den Farbpartikeln zu befreien. Wenn Sie erstmalig ein Whiteboard kaufen möchten, lohnt es sich nach Komplettsets zu suchen, die neben der Weißwandtafel, auch Stifte, Reinigungsschwamm und sogar Magnete enthalten können.

Die Nutzung einer Tafel unterstützt Fähigkeiten, die für die weitere Entwicklung bedeutsam sind

Eine Tafel im Kinderzimmer, egal, welcher Art und Größe, bietet vielfältige Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Ihre Verwendung fördert die Kreativität und regt die eigenständige Ideenbildung von Kindern an. Gleichzeitig werden Fertigkeiten der Wahrnehmung sowie Feinmotorik geschult. Unter Anleitung können sogar kindgerechte Lerninhalte vermittelt werden. 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber