Pracht und Prunk: Das zeichnet Möbel aus dem Zeitalter des Barock aus

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Pracht und Prunk: Das zeichnet Möbel aus dem Zeitalter des Barock aus

Prächtige Einrichtung und prunkvolle Paläste sind die Zeichen zunehmenden Wohlstands in der Stilepoche des Barock, etwa zwischen 1620 und 1700. Der Adel stattet seine Residenzen mit Tapeten, Lüstern und Möbeln aus, die mit ihren überbordenden Schmuckelementen und feinen Ornamenten beeindrucken. Barockmöbel mit üppigem Dekor, glänzenden Oberflächen und geschwungenen Formen stehen für Genuss und Lebensfreude. Verschwenderische Pracht, die mit stilisierten Blüten und Gold- oder Silberdetails hervorragend zu modernen Einrichtungsstilen passt und prunkvolle Akzente setzt.

  

Formvollendet sitzen - Stühle und Sofas im Barockstil

Typisch für Barock-Möbel sind die geschwungenen Beine eines Sessels oder eines Stuhls. Wie ein sanftes "S" gestaltet, geben sie guten Halt für die bequemen Polster. Diese sind mit Stoffen aus Seide, Satin oder Samt in satten Farben bezogen. Sessel haben gepolsterte Armlehnen mit offenen Seiten, die Rückenlehnen sind am Rahmen reich verziert und ebenfalls gepolstert. Eine Chaiselongue ist ein verlängerter Sessel, der erlaubt, die Beine bequem hochzulegen. Stühle für den Esstisch sind ebenfalls gepolstert, für genussvolle Stunden an schön gedeckten Tischen und Tafeln. Und danach machen Sie es sich in den weichen Polstern eines Barock-Sofas mit einem Tee, Kaffee oder Likör bequem.

  

Schränke und Kommoden - nützlich und von eleganter Gestalt

Schwünge überall, selbst Nutzmöbel wie Schränke verwandeln sich im Barock in kurvenreiche, prächtige Möbelstücke. Intarsien aus Perlmutt oder Schildpatt, Wurzelholzfuniere und feuervergoldete Beschläge machen aus der einstigen Wäscheaufbewahrung Prunkstücke im Salon. Die Kommoden erhalten ebenfalls geschwungene Formen, haben Beschläge aus Bronze oder Silber und sind in modernen Wohnlandschaften ein Blickfang. Vor allem, wenn Sie Ihre Barock-Kommode mit einem barocken Spiegel ergänzen. Auch sehr beliebt sind Bauernschränke aus dem Barock. Reich und kunstvoll bemalt sind sie ein fröhlicher Farbtupfer in jeder Kammer.

  

Bilderrahmen und Spiegel - üppiges Dekor bis ins Detail

Spiegel erweitern Räume. Je größer sie sind, desto stärker ist ihr Effekt. Mit einem barocken Spiegel, den Sie in vielen Formen und Maßen bei eBay finden, gewinnt ein kleiner Raum an Weite. Und ein Hingucker ist der reich mit Dekor versehene Rahmen ohnehin. In Weiß passt ein solcher Spiegel auch gut zum Landhausstil, in Silber oder Gold zu Stilmöbeln aus feinem Holz. Ihre Lieblingsfotos oder Urlaubssouvenirs sind in Bilderrahmen in barocker Üppigkeit, gleich, ob oval rund oder eckig, perfekt präsentiert.

  

Der passende Hintergrund - eine Barock-Tapete mit Stil

Einen interessanten Gegensatz schaffen Sie mit einer Tapete im barocken Stil und modernen geradlinigen weißen Möbeln. Diese Tapeten mit stilisierten floralen Mustern auf glänzender und samtig-matter Oberfläche wirken edel und setzen stilvolle Farbakzente in tiefem Bordeauxrot, Kupfer oder dunklem Türkis. Greifen Sie die Farbe Ihrer Tapete doch in den Wohnaccessoires auf, so kreieren Sie eine elegante Einrichtung, in der Sie sich lange wohlfühlen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden