PowerCap ein Muss bei leistungsstarken Car-Hifi-Anlagen

Aufrufe 131 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ist Ihr Bass unpräzise, der Mittelton unklar und der Hochtonbereich verfärbt ? Dann fehlt Ihrer Car-Hifi-Anlage ein Power-Cap.

Trotz optimalen Kabelquerschnitt und idealem Kontakt, sollte bei einer leistungsstarken Car-Hifi-Anlage ein Power Cap (Pufferkondensator) verbaut werden.

Denn wenn Ihr Bass einmal so richti hämmert, dann bricht schnell einmal die Bordspannung um 1 - 2 Volt ein.

Und das ist der Grund für die oben angegebenen unklaren Töne.

Hier schafft ein Power Cap schnell abhilfe, denn es handelt sich dabei ja um einen Stromspeicher der die Eigenschafft besitzt, den gespeicherten Strom sehr schnell abzugeben und somit dem kurzzeitigen Spannungsabfall entgegenzuwirken.

Und hier noch ein paar Tipps.

Pufferkondensatoren müssen bei Arbeiten an der Fahrzeugtechnik über einen Wiederstand ent - und geladen werden.

Vor einem Werkstattbesuch den Kondensator unbedingt abklemmen und über Widerstand zwischen den Polen entladen.

Pro 100 Watt benötigt man 0,1 Farad.

Den Anschluss des Pufferkondensators erfolgt möglichst nah am Verstärker.

Bei mehreren Endstufen gehört der Kondensator an die leistungsstärkste.

Eine unzureichende Verkabelung kann durch einen Kondensator nicht korrigiert werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden