Posten & Lots oder Einzelauktion! Lesen und Wissen !!!

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Werte Ebay - Community

Sie haben massenhaft Briefmarken geerbt oder geschenkt bekommen und wissen nicht wie Sie damit umgehen sollen?Ich habe hier die wichtigsten Schritte für Sie zusammengefasst, damit Sie erfolgreich bei eBay zu Ihrem Gewinn kommen.

Schritt 1 : Kaufen Sie sich einen aktuellen Briefmarken - Katalog ! Im Buchhandel erhältlich für schon 8,95 Euro / DNK

Schritt 2 : Sichten Sie die einzelnen Marken, Blöcke und Bögen, anhand des Kataloges, um einen Überblick über den Wert der Briefmarken zu bekommen.

Schritt 3 : Sollten Sie wertvolle Briefmarken entdeckt haben oder Blöcke, empfielt es sich, diese vorher von einem Fachmann begutachten zu lassen. Es gibt für jedes Sammelgebiet verschiedene und zugelassene Prüfer. Weitere Informationen können Sie unter:

Bund Philatelistischer Prüfer e.V. - Gustav-Weisskopf-Weg 13 - 90411 Nürnberg - Tel.0911 / 5216861 - www.bpp.de zum Thema erfahren.

Schritt 4: Geprüfte Marken und Blöcke sowie Bögen werden auch bei eBay, erheblich höher versteigert, als nicht geprüfte Stücke!

Schritt 5 : Stellen Sie auf jeden Fall, die Marken und Bögen als Einzelauktion ein!

Warum die Briefmarken als Einzelauktion eingestellt werden sollten!Briefmarkensammler möchten Ihre Sammlung vervollständigen und suchen speziell und gezielt nach noch fehlenden Marken.

Deweiteren erreichen Sie viel mehr Käufer und interessenten für Ihre Angebote, wenn Sie weit fächern.

Es empfiehlt sich eine Laufzeit von 10.Tagen für die Auktionen. Sie erreichen so immer mehr potenzielle Käufer für Ihre Marken und Blöcke.

Es ist zu beachten, dass Bieter eher bereit sind weiterzubieten, wenn Sie ein unbedingtes Interesse an einer speziellen Marke haben.

Posten & Lots empfehlen sich nicht, da Sie eventuell vollkommen unter Wert verkaufen müßten.

Zudem würden sich auch nur gewerbliche Händler für Ihre Marken interessieren oder private Wiederverkäufer.

sogenannte: " 1,- Euro Junkies "

Der private Bieter hat meistens nicht das nötige Kleingeld für komplette Sammlungen und um kräftig mit den gewerblichen Händlern um die wette bieten zu können!

verschenkt.2010

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden