Portomissbrauch - nachschauen + fragen !

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo

In letzter Zeit ist es mir vermehrt aufgefallen, dass Portomissbrauch betrieben wird. Das heisst man zahlt als Beispiel 8 Euro Porto und wenn die Ware ankommt sind halt "nur" 4 Euro draufgeklebt. Gut kann mal passieren, aber innerhalb einer Woche ist es mir jetzt sage und schreibe 4 mal ! passiert, und das kann nicht sein. Bei keinem einzigsten lag das zuviel gezahlte Geld mit im Päckchen oder ich habe Rückmeldung vom Verkäufer bekommen wie man das nun klären könnte etc. (ich rede nicht von ein paar Cents, das würde mich nicht stören, sondern wirklich fast das doppelte des Portos, selbst wenn ich 1 Euro für Briefumschlag abgezogen habe, geht es um 3 Euro etc und das finde ich einfach zu viel.) Nein heimlich, leise, stillschweigend wurde das einfach so gemacht und sich nicht gezuckt. Ich rate allen, schauen Sie unbedingt nach wieviel Sie zahlen und wieviel letztendlich wirklich der Verkäufer bezahlt hat, denn so langsam scheint das Sitte zu werden - nebenbei auch noch ein Verdienst an Ebay vorbei, da ja Ebay vom Porto nichts bekommt.

Ich glaube auch das viele Verkäufer wissen, das wenige Käufer was sagen, oder negativ bewerten, weil sich auch eingebürgert hat, dem Käufer erst dann eine Bewertung zu schreiben wenn dieser eine für den Verkäufer hinterlassen hat.Und was kann man nun wirklich tun? Nicht viel - ausser dem Verkäufer eine Nachricht zu schreiben und  bitten den Differenzbetrag einem zu erstatten -  Ebay greift auch nicht direkt ein!

Vielleicht sollte es mal eine Möglichkeit geben, so eine Art Bewertungssystem extra für  Verpackung/Versand, dass ist auch wichtig, aber hat mit dem eigentlichen Artikel ja nichts zu tun.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden