Portoabzocke bei Schreibgerätehändlern

Aufrufe 18 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wenn für einen 1,99 €-Festpreiskuli 6,90 € Porto verlangt werden, lasse ich selbstverständlich die Finger davon. Hier geht es den unseriösen, eigentlich kriminellen Profiversendern vorrangig um das Porto, das sie netto am Finanzamt vorbei einstreichen. Was viel übler ist: Auf Kosten des Kunden!                   Besonders übel stieß mir ein norddeutscher Händler auf, der mittlerweile über 11.000 Schreibgeräte bei ebay in knapp 2 Jahren verkauft hat und für jeden weiteren gekauften Schreiber für das gleiche Päckchen noch einmal 50 Cent für jeden Artikel draufzahlen  lässt. Wer also z.b. sieben Kulis bei ihm kauft, zahlt einmal 6,90 Euro + 3,00 Euro = 9,90 Euro. Geliefert wird im 3,90 Euro-Päckchen oder als Warensendung.  Das 11.000 mal praktiziert, ist schon ein schönes Gratis-Auto so nebenbei. Und der Service ist bei Fehllieferung auch noch schlecht, weil man auf eigene Portokosten beschädigte Ware zurückschicken soll. Mein Rat: Finger weg von derartigen Händlern. Lasst sie auf Ihrem Krempel sitzen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden