Portoabzocke aus Thailand???

Aufrufe 9 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo,

vielen ist es nicht bekannt. In Thailand wird ein anderes Portokostenmodell angewendet wie z. B. in Deutschland. In Thailand wird jeder Umschlag, jedes Päckchen, einfach alles auf die Waage gelegt, was per Luftpost versendet werden soll.

Viele Kunden regen sich auf, wenn sie für jeden Artikel Porto zahlen müssen, nicht wissend, dass Porto aus Thailand eben anders berechnet wird. Es wird der Verkäufer bedroht und beschimpft, es wird eBay angemailt, usw.

Hier wird zu oft und zu schnell in Unwissenheit von Portoabzocke gesprochen. Es wäre manchmal wünschenswert, wenn man sich zuerst über die Versandlinien anderer Länder orientiert und informiert, bevor man Schimpfkannonaden loslässt. Ich selbst weise in großen Lettern darauf hin, dass für alle Artikel Porto anfällt, wenn auch meist ab dem 2. Artikel vermindert. Ist auch verständlich, die Verpackung zahlt man mit allen Kleinmaterial nur beim 1. Artikel, ebenso die Parkgebühr bei der Post am Flughafen, weil es dort am schnellsten mit dem Versand geht im Sinne des Kunden.

Dennoch zahlen auch wir - die Verkäufer aus Thailand - Porto nach Gewicht, dass wir weitergeben müssen. Wenn dies noch in der Artikelbeschreibung groß kund getan wird, verstehe ich das Gezeter nach den Kauf nicht mehr. Wird in Europa vorher nicht mehr gelesen, was gekauft wird? Wird alles blind unterschrieben und danach verhandelt?

Liebe Kunden, bevor ihr losschimpft, informiert Euch! Lest zumindest die Artikelbeschreibung. In meinen Artikeln wird beschrieben warum und wieso das Porto berechnet wird!
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden