Portoabzocke ???

Aufrufe 21 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich verstehe die ganze Aufregung bezüglich der Portokosten nicht (nur zur Klarstellung, ich bin kein Händler oder Verkäufer).
Die meisten Anbieter geben ja Ihre Versandkosten an. Dabei sollte man bedenken, dass diese nicht nur das Porto beinhalten, sondern auch das Verpackungsmaterial, die Wegkosten zur Post, gfs Parkgebühren und den Zeitaufwand. Da sind Euro 7,50 theoretisch schnell beisammen.
Der Anbieter muss natürlich für sich überlegen, ob es sich für ihn lohnt, die Kosten auf den Interessenten abzuwälzen, der dadurch häufig vom Kauf abgeschreckt wird.
In letzter Konsequenz handelt es sich immer um eine Mischkalkulation.
Andererseits dürften die meisten Kaufinteressierten in der Lage sein zwei Zahlen miteinander zu addieren.
Wenn mir ein Artikel Euro 10,-- wert ist und der Verkäufer Euro 8,-- Versand verlangt kan ich halt nur noch Euro 2,-- bieten.
Also ganz ruhig bleiben. Das Angebot richtig durchlesen und dann erst handeln bzw, bieten.
Dann regelt sich der Markt von selbst.

P.S.: Was anderes ist es natürlich, wenn zum Beispiel versicherter Versand versprochen wird und nur eine reguläre Sendung auf den Weg gebracht wurde. Das ist strenggenommen Vertragsbruch und sollte Ebay gemeldet werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber