Porto- und Versandkosten einmal unter die Lupe genommen

Aufrufe 24 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Porto- und/oder Versandkostenabzocke?!-
Ich wäre mit solchen Äußerungen sehr vorsichtig, da sie nicht konsequent zu Ende gedacht sind.
Es geht nicht alleine um die Aufgabekosten eines gekauften oder ersteigerten Artikels, sondern auch um die Verpackung und das Verpackungsmaterial.

Ein Postpaket inkl. Porto kostet 5,99 im Sonderangebot,
ansonsten ca. 30 cents mehr im unversicherten Versand! Es ist nirgendwo vorgeschrieben, dass ich als Verkäufer zu versendende Artikel in zusammen gesammelten Schuhkartons versenden muss, denn -bei glücklicher Verkaufslage- übersteigt die Anzahl der benötigten Schuhkartons evtl. meinen eigenen Bestand an nicht mehr benötigten und noch dazu von der Größe her geeigneten Kartons. Aus Sicherheitsgründen umklebt man es evtl. noch und benötigt dazu Klebeband, evtl. in Verbindung mit einem Abroller. Hier entstehen dem Verkäufer Zusatzkosten, die oft in keinem Verhältnis zu den Auktionspreisen stehen.

Auch feste oder wattierte Briefumschläge kosten Geld;
z.B. 2,29 € für 2 Stück bei einem Auktionspreis von 1,99 €. Da ist es völlig legitim das Material, zumindest anteilig (in meinem Beispiel sind das 1,15 €) n die Porto- bzw. Versankosten einzubeziehen; ähnlich dem Usus der Versandhäuser, die die Kosten Porto und Verpackung oder Verpackung und Versand sogar auf Ihren Rechnungen separat ausweisen.

ebay weist explizit darauf hin, dass die Versandkosten verbindlich sind;
das bedeutet bei dem einen oder anderen, dass sein Paket größerer oder schwerer geworden ist, als er annahm und nun mehr Versandkosten dafür bezahlen soll als in shop oder Auktion angegeben. Teilweise verständlich, dass einige Verkäufer hier vorsichtig sind, um bei niedrigem Auktionsverkauf nicht noch "draufzuzahlen" und eine kleine Karenz nach oben einbauen, um auf der sicheren Seite zu sein ... Dies bedeutet in Konsequenz jedoch nicht gleich, dass dieser Verkäufer eine Versandkosten-Abzocke betreibt! Es kann auch bedeuten, dass er noch neu und ungeübt ist und nicht weiß, dass er seine Käufer damit eher verschreckt und verprellt und sie ihn kaum als interessanten Verkäufer oder Fovoriten betrachten werden. Somit gehen diese Schüsse in der Regel von ganz alleine nach hinten los ...

Ein bischen mehr Freude und Verständnis wäre angebracht:
zum einen seitens der Käufer über günstig "ergatterte" Artikel nach ihrem Geschmack, die selbst inkl. der angegeben Kosten für den Versand noch günstig sind und Verständnis dafür, dass selbst die/der billigst verkaufende ebay-er/in den Artikel sicher verpacken und versenden muss; also auch einen gewissen Aufwand mit allem hat.

Ansonsten könnte nur ebay ein Aufschlüsselungsmodul in ihre Datenbank einbauen,
aus der klar zu ersehen ist, wie sich die Versandkosten zusammensetzen; welche Summe vom Verkäufer für die Packungsmaterial & Aufwand und welche für reine Versandkosten angesetzt werden.

Jeder ebay-Käufer hat die Wahl; z.B.:
  1. bei wem er kauft oder steigert (Profile und Bewertungen anschauen)
  2. ob ihm die Gesamt-Versandkosten zu hoch erscheinen (Erkundigungen anstellen)
  3. dem Verkäufer Versandoptionen zu nennen und abzuwarten, ob er darauf eingeht (kommunizieren)
  4. zu prüfen, ob ein bestimmter Artikel -inkl. der angegebenen Versandkosten- es ihm wert ist, darauf ein Angebot abzugeben (Vergleiche anstellen)
  5. den Verkäufer direkt auf die Zusammensetzung der Versandkosten anzumailen (kommunizieren)
  6. den Verkäufer darauf hinzuweisen, dass Interesse an einem Artikel besteht, jedoch die Versandkosten unverhältnismäßig hoch erscheinen und er möge dies bitte darlegen und verständlich machen (die Reaktion abwarten und dann entscheiden)
  7. nicht bei diesem Verkäufer kaufen (konsequent verhalten)
  8. evtl. sogar weitere Interessenten oder die ebay-Gemeinschaft davon in Kenntnis setzen
Dies ist meine Ansicht!
Wer weiß - vielleicht sieht die/der eine oder andere ebay-er/in nun dieses Thema in einem etwas anderen Licht; vielleicht aber auch nicht!
(Dies schrieb mwjanu)





Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden