Porto / Versand - Abzocke mal anders dargestellt

Aufrufe 29 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo user, oft werden eBayer/innen gescholten weil sie angeblich zu hohes Porto fordern und z.B. für Büchersendungen 2,00 oder 2,50 verlangen.

WIR REDEN VON VERSAND- UND NICHT VON PORTOKOSTEN !!!

Manche Leute wollen alles zum Nulltarif... : ich nehme für Büchersendungen 1,50 - 2,20 - Platz für 100-400 Lupo-Kuverts zum Preis von 0,11 habe ich nicht - also das LUPO-Kuvert kostet mich einzeln leider 0,40 - 0,60, manchmal sogar mehr, bis zu 1,25 (im Dorfladen)..., dazu kommen Portokosten von 0,85 bzw. 1,45 - jetzt bin ich schon bei ca. 2,00 und drauf zahlen möchte ich nicht unbedingt. Zur Post muß der Krempel auch noch.

Meine Versandkosten und die anderer Anbieter (nicht nur die reinen Portokosten) sind vor dem Kauf bekannt, es gibt bei eBay sicher Alternativen oder schaut doch einfach mal bei den bekannten Versandhäusern nach, da kostet der Buchversand ca. 5 bis 6 EURO...

Was ist eigentlich so schwer daran, nur dort zu bieten, wo einem die Versandbedingungen zusagen? Oder einfach mal mit LESEN probieren und nicht wild drauflosklicken und hinterher beschweren... Das war mein Senf dazu.

Und weil ich soviel am Porto verdiene, kann ich endlich meiner Putze einen eigenen Porsche kaufen und den kürzlich erworbenen Flugzeugträger in eine Jacht umbauen lassen.

Vielen Dank für Ihr Interesse

P.S. Gerade hatte ich wieder so 'ne Niete, der 1,50 Versandkosten zuviel waren und mich in der Detailbewertung heruntergedrückt hat... Porto = 0,85 Lupo-Kuvert = 0,59 sind zusammen 1,44. Ich habe sage und schreibe 0,06 EURO verdient... Wohlgemerkt ohne Arbeitsaufwand und Lauferei.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden