Porto-Nepp - the next generation

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Allmählich macht es wirklich keinen Spaß mehr. Der Versuch, eine DvD mit angemessenen Porto- und Versandkosten zu finden oder gar zu ersteigern, wird mehr und mehr zur Suche der Stecknadel im Heuhaufen. Mittlerweile ist es so, dass ich zuerst auf die Versandkosten schaue und dann erst auf den Titel der DvD.

Absolute Spitzenreiter in Sachen Abzocke sind derzeit:

Robbie Williams, What we did last summer, gebraucht, unversichert, Preis € 1,00, Porto € 12,00

Unbreakable, gebraucht, unversicherter Versand, Preis € 1,00, Porto € 12,08

Und was macht eBay? Nichts. Ob man solche Artikel meldet oder nicht, das ist völlig egal. Wen wundert es da, dass die meisten Verkäufer die Versandkkosten immer höher ansetzen, in neuerer Zeit sind € 2,50 pro DvD ja schon so etwas wie ein Schnäppchen.

Es könnte alles so einfach sein: eBay bietet zahlreiche Einstellungen in der Filterliste. Ein (1) Filter mehr könnte den Trend zu erhöhten / überhöhten Versandkosten bremsen oder - bei entsprechender Nutzung durch die Käufer - stoppen: *Versandkosten von € x- bis € y*.

Der angebotene Filter *Preis inkl. Versand* nutzt wenig, er schadet im Gegenteil denjenigen Verkäufern, die ein faires Porto berechnen und auf deren DvD bereits geboten wurde.

Ich persönlich zahle lieber € 5,00 für eine DvD, die mir für € 1,70 zugeschickt wird, als € 1,00  für die gleiche DvD, die € 3,00 Porto kostet. Die € 2,70, die ich dann mehr zahle, inverstiere ich gern in das gute Gefühl, einen reellen Kauf abgeschlossen zu haben.

Aber das ist wohl altmodisch.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden