Portable DAT-Recorder

Aufrufe 53 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Vorsicht beim Erwerb von portablen DAT-Recordern (DAT: digital audio tape), die (zwangsläufig) vor mehreren Jahren produziert wurden. Die tragbare DAT-Technologie verliert derzeit an Bedeutung, weil eine neue Geräteklasse, die die Musik direkt auf Speicherkarten oder Mini-Festplatten sichert, in der Regel direkt mit einem PC kommunizieren kann (z.B. per USB-Anschluss).

Die Ersatzteile für die nicht mehr vertriebenen Produkte lassen sich schwer bis gar nicht mehr beschaffen!

Vor zwei Jahren habe ich hier, bei Ebay, einen seinerzeit professionellen, portablen  JVC-Dat-Recorder gekauft (nachdem ich bereits einen Portable-DAT-Einkauf-Reinfall erlitten habe). Der Verkäufer sicherte während des Verkaufes in der Beschreibung zum Recorder zu, dass sich die nicht mehr funktionierenden Akkus für das Gerät bei einem dafür spezialisiertem Dienst "wiederbeleben" lassen - soweit die Theorie. Praktisch bin ich auf einem unlösbaren Problem sitzen geblieben, da die Batterie vom Hersteller nicht mehr beziehbar ist, der Batteriewiederbelebungsdienst den Akkutyp nicht kennt usw und so fort.

Aus einem portablen Recorder ist somit ein ausschließlich per Netzteil zu betreibendes Gerät geworden - dafür hätte ich aber genauso einen billigeren, stationären DAT-Recorder kaufen können. Der Traum, das Gerät in der freien Natur zu benutzen war somit rasch verschwunden.

Fazit: überlegt Euch genau, ob die Investition in eine Technologie von gestern Euch morgen nicht mehr Frust als Lust bringt!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden