Polnischer Telefondienstleister lockt mit SMS !!!!

Aufrufe 22 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo liebe Ebayer,

es gibt mal wieder was Neues !

In meinen Augen grenzt das schon an Betrug.


Ein Inkassounternehmen "Euroliquid OHG" versendet zurzeit vermehrt im Auftrag der polnischen Firma Mobile Gateway Poland  Rechnungen über mehrere hundert Euro.
    
Alles beginnt damit, dass man ganz unverhofft eine SMS oder MMS von einer scheinbar ganz normalen Handynummer erhält !

Inhalt dieser Nachricht :

"Info Ihres Netzbetreibers. Die Bildmitteilung, die Sie erhalten haben, können Sie jetzt auf Ihr Mobiltelefon laden. Antworten Sie mit MMS, um diese abzurufen."

Antwortet man darauf, bekommt man eine weitere SMS, mit dem Hinweis

"Willkommen bei der geilen Adult Flatrate für Ihr Handy, 1 Monat Videos, Pic, T6 und GRATIS simsen mit 250.000 Singles zum Festpreis von 149 Euro sexsmsflat.com

Wow, was für eine Überraschung !

Auch wenn viele Handy-Nutzer auf diese SMS selbst nicht mehr reagierten, kam am nächsten Tag erneut eine SMS oder ein Anruf, die den Empfänger verleiten sollte, seine persönlichen Daten preiszugeben. Kurze Zeit später folgt dann in der Regel eine Rechnung per Briefpost vom Inkassounternehmen.

Rechtsanwälte meinen dazu, dass betroffene Telefonkunden, die eine Kurzmitteilung von diesem Anbieter erhalten, auf keinen Fall mit einer Kurzmitteilung antworten sollten oder gar ihre Adresse herausgeben. Die, die bereits eine Rechnung erhalten haben sollten auf jeden Fall zum Gegenangriff übergehen.

Es ist aus Sicht der RA kein rechtsgültiger Vertrag zustande gekommen , daher muss auch nichts gezahlt werden.

Auch das sogenannte Kleingedruckte auf der Homepage des polnischen Anbieters hat keine rechtlich relevante Bedeutung. Wichtig ist wie immer, dass man als Opfer frühzeitig reagiert.

Ist einem die Sachlage unklar, sollte man gegebenenfalls juristische Hilfe in Anspruch nehmen, um rechtzeitig auf Fristen, etwa bei einem Mahnbescheid, reagieren zu können.

In weiteren Mitteilungen fordert der polnische Anbieter außerdem dazu auf, Nachfragen über eine kostenpflichtige 01805-Nummer zu klären.

Ich denke, dass man sich diesen Anruf getrost sparen kann. Außer weiterer Kosten wird nichts dabei rumkommen.

Vielmehr sollten sich die Opfer schriftlich gegen die Forderung wehren und als Beweis die SMS bzw. MMS speichern !

Ich hoffe, Ihr bleibt von solchen Abzockversuchen verschont.

Eure Claudia

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden