Polizeigewerkschaftsaufkleber

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo zusammen!

Klarzustellen ist Erstens:

Die "Parkknöllchen"  machen meistens die Kommunen, was ja in Deutschland mit Polizei nichts, aber auch gar nichts zu tun hat.

In der Regel hält die Polizei Verkehrssünder immer direkt an, verwarnt an Ort und Stelle oder holt die Informationen für eine nachfolgende Anzeigenfertigung  ein.

Sollte man also  mal an einen Polizisten geraten, fällt trotz des tollen Aufklebers ziemlich schnell auf,

- dass man selber gar nicht zu der blauen/ grünen "Trachtengruppe" gehört

- dass der betreffende Ordnungshüter in einer anderen Gewerkschaft organisiert ist und  so noch weniger Gründe hätte Rücksicht zu nehmen. Es gibt nämlich in Deutschland drei große Polizeigewerkschaften (GdP, DPolG und BDK), die in permanenter Konkurrenz zueinander stehen.

Übrigens:

Die meisten Polizisten (Ich auch) verzichten mittlerweile auf solche Gewerkschaftsgimmicks, weil sie mehr Ärger als Nutzen machen (Zerkratztes Fahrzeug, platte Autoreifen), u.ä...

Fazit:

Spart das Geld, wenn Ihr allen Ernstes erwartet dadurch von Knöllchen verschont zu bleiben. Wenn Ihr allerdings Eure Verbundenheit mit der Polizei in dieser Form bekunden wollt, so seid ihr herzlich willkommen.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden