Plasma und LCD Fernseher sind wahre Stromfresser!

Aufrufe 16 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Neugeräte steigern Energiekosten

Ob Plasma oder LCD, die neuesten Fernsehmodelle sind gefragt. Hauptsache flach und groß. Schließlich versprechen die Hersteller Kinovergnügen auch in den eigenen vier Wänden. Anders als bei Kühlschränken und anderen großen Haushaltsgeräten bedeutet der Neukauf eines Fernsehers jedoch nicht automatisch einen geringeren Stromverbrauch. Im Gegenteil: Neue große Fernseher verzehren meist mehr Energie als ihre kleineren Vorgänger.

Kostenfaktor Bilddiagonale

Je nach Bildschirmgröße und Gerätetyp (Röhre/LCD/Plasma) variiert der Energiehunger der Geräte im Betrieb zwischen 39 und 445 Watt. Im Vergleich dazu benötigen moderne Beamer zwischen 184 und nahezu 400 Watt. Für den Stromverbrauch der Fernseher ausschlaggebend ist letztlich die Größe des Bildschirms. Denn für Fernseher gilt generell: je größer die Bilddiagonale, desto größer auch der Stromverbrauch. Eine Verdoppelung der Bilddiagonale führt zu einer vierfach größeren Bildfläche. Ein teures Vergnügen, da letzten Endes auch der Stromverbrauch deutlich in die Höhe steigt.

TV-Konsum nimmt mit dem Alter zu

Mit Tatort, Tagesschau und Co. schafft es jeder Einzelne von uns im Schnitt drei bis vier Stunden vor der Flimmerkiste zu verbringen. Liegt der Fernsehkonsum bei Kindern bis 13 Jahren noch bei etwa 1,5 Stunden täglich, so steigert er sich mit zunehmendem Alter auf bis zu 4,5 Stunden am Tag. Doch längerer Konsum bedeutet auch steigende Energiekosten und die fallen je nach Gerät ganz unterschiedlich aus. In den Tabellen über Fernseher ist die Stiftung Warentest bei der Ermittlung der Stromkosten von einer vierstündigen täglichen Nutzung ausgegangen und hat die Stromverbrauchswerte aller Fernsehgeräte der Testjahrgänge 2008 und 2009 zusammengestellt.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden