Plasma-TV: Die Auflösung allein ist nicht alles!

eBay
Von Veröffentlicht von

 Plasma-TV: Die Auflösung allein ist nicht alles!

Der Kauf eines Plasma-TVs richtet sich nach ähnlichen Kriterien wie auch der Kauf anderer Flachbildfernseher. Viele Käufer achten vor allem auf die Bilddiagonale und die Auflösung, die sich am besten im Bereich von Full HD bewegen soll. Bei einem Plasma-TV ist aber nicht nur die Auflösung entscheidend: Auch Kriterien wie etwa die Bildwiederholrate sind zu berücksichtigen. 

 

Plasma-Fernseher finden sich vor allem bei großen Bilddiagonalen

Die meisten Hersteller von Flachbildfernsehern haben verschiedene Paneltechniken in ihren Portfolios. Gerade bei den kleineren Fernsehern von 40 Zoll und darunter sind es im Wesentlichen die LCD-Fernseher, die den Markt dominieren. Bei großen Bildflächen insbesondere ab 50 Zoll ist hingegen die Plasma-Technik weit verbreitet. Die Entscheidung für einen Plasmafernseher hat damit häufig auch schlicht etwas mit dem Marktangebot zu tun und damit, welche Paneltechnik ein Hersteller bei welchen Bildgrößen verwendet: Aus technischen Gründen lassen sich mit der Plasmatechnik größere Panels bauen, hier sind Fernseher bis zu einer Größe von 65 Zoll zu finden.

  

Auch auf die Bildwiederholrate kommt es an

In der Produktbeschreibung von LCD-Fernsehern findet sich in der Regel eine Bildwiederholrate von 60 Hz, 100 Hz oder in einigen Fällen auch 120 Hz. Bildwiederholraten darüber sind eher selten anzutreffen, worin auch ein großer Unterschied zu den Plasma-Fernsehern zu sehen ist: Bei diesen sind Bildwiederholraten von 200 Hz und deutlich mehr keine Seltenheit, sondern vielmehr die Regel. Aus technischen Gründen können die Panels mit einem schnelleren Bildaufbau gebaut werden, worin ein Vorteil zu sehen ist, auf den Sie nicht verzichten sollten. Gute Plasmafernseher bieten eine Bildwiederholrate von 400 Hz, 600 Hz oder darüber und bieten so einen sehr flüssigen Bildaufbau, wie man ihn früher von Röhrenfernsehern gewohnt war.

  

Tuner sollten auch beim Plasma-TV integriert sein

Achten Sie auch beim Kauf eines Plasma-Fernsehers darauf, dass ein vielfältig einsetzbarer Tuner bereits integriert ist. So sparen Sie sich die Anschaffung externer Receiver und setzen Ihren neuen Fernseher sofort ein. Der Tuner sollte dabei DVB-T, DVB-C oder DVB-S beziehungsweise mehrerer dieser Übertragungsformate gleichzeitig unterstützen.

Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü